Thema: Weltreise 2008 - Bin für jede Hilfe dankbar!  (Gelesen 1540 mal)

sascha

« am: 28. März 2007, 10:58 »
Hallo,

ich möchte im April 2008 eine Weltreise für 1 Jahr starten und beginne gerade mit der Planung. Da ich weiter mein Gehalt bekomme muß ich unterwegs kein geld verdienen und habe die komplette Zeit zum Reisen.

Bis jetzt sieht dir grobe Route wie folgt aus.

 April bis Juni/Juli   Chile, Peru, Equador, Bolivien
 Juni/Juli              Südsee
 August bis Okt.   Australien (Perth-Darwin) und evtl. Neuseeland
 Nov. bis Jan/Feb  Asien (die Länder habe ich noch nicht so genau festgelegt, viele Länder dort kenne ich schon)
 Jan/Feb. - März    Afrika Südafrika,Tansania

Ich wäre echt froh wenn mir jemand Tips dazu geben kann und evtl. eine Einschätzung, ob die Route realistisch ist.

Danke im Vorraus.

Sascha
0

karoshi

« Antwort #1 am: 29. März 2007, 17:11 »
Hallo Sascha,

Du Glücklicher! Wie hast Du das denn hingekriegt, dass Du weiter bezahlt wirst?  ;D

Die Route ist absolut realistisch. Von den Reisezeiten kommt es gut hin, die Dauer scheint gut zum Programm zu passen, und zwischen den von Dir angesteuerten Regionen gibt es auch Transportmöglichkeiten (Flüge).

Ich nehme an, Du willst von Südamerika direkt in die Südsee. Dann wirst Du wahrscheinlich schon wissen, dass die einzige direkte Flugverbindung ab Santiago über die Osterinsel nach Tahiti geht. Die Osterinsel kann man empfehlen (unbedingt ein paar Tage Stopp einlegen), Tahiti eher nicht - es sei denn, Geld spielt überhaupt keine Rolle bei Dir, dann kannst Du Dir schöne Tage auf Bora Bora machen für nur $400/Tag. Von Tahiti aus gibt es aber Verbindungen zu besseren Zielen, z.B. Fiji, Neukaledonien oder den Cook Islands.

Also, von mir erst mal ein Thumbs Up. Wenn Du mehr wissen willst, frag einfach.
LG, Karoshi
0

sascha

« Antwort #2 am: 02. April 2007, 15:04 »
Hallo Karoshi,

erstmal herzlichen Dank für die Antwort.
Ich arbeite bei einer Bank und die bieten ein Programm an, wo ich 4 Jahre auf 20% Gehalt verzichte und dafür im 5. Jahr bezahlt aussteigen kann. Und in 1. Jahr ist es halt soweit. ;D

Das heißt aber auch, daß ich natürlich nicht unbegrenzt Geld habe und schon die teuren Reiseziele meide.
Hast Du für die Route eine Empfehlung was das Ticket angeht? Bis jetzt tendiere ich zu einem einfachen Ticket nach Chile und dann mal sehen. Habe hier aber auch schon gelesen, daß ein Ticket aus Südamerika raus sehr teuer wird.
Bei dem RTW Ticket habe ich gehört das es auf einigen Routen Probleme mit der Verfügbarkeit der Plätze gibt und es zu längeren Wartezeiten kommen kann.

Also herzlichen Dank erstmal und bis hoffentlich bis bald.
LG, Sascha
0

karoshi

« Antwort #3 am: 02. April 2007, 16:01 »
Hallo Sascha,

mit einem Oneway nach Südamerika wäre ich vorsichtig. Über den Südpazifik zu kommen ist inzwischen mit einem RTW-Ticket (Global Explorer oder oneworld Explorer) deutlich günstiger.

Alternativ kannst Du aber mal schauen, ob Du mit LanChile direkt bis Tahiti durchbuchen kannst und von dort ein günstiges Anschlussticket (z.B. Visit South Pacific Airpass) findest. Die Verbindung ist etwas knifflig, denn Du musst ein Reisebüro finden, das hier Spezialtarife hat (Full Fare ist unbezahlbar), außerdem wird das letzte Teilstück nach Papeete nur einmal pro Woche (glaube ich) geflogen, was viele Reservierungscomputer endlos verwirrt, wenn Du am falschen Tag suchst.

LG, Karoshi
0

Tags: