Thema: Südostasien Reiseroute  (Gelesen 2509 mal)

benjob

« am: 29. April 2012, 20:46 »
Hallo,
ab ende dezember plane ich eine reise durch SOA (Thailand, Laos, Vietnam, Kambodscha)!
Reisedauer wäre ca.14-16 Wochen
Start und Endpunkt wäre Bangkok geplant.

Welche Route würdet ihr empfehlen? Welche Orte und Sehenswürdigkeiten sollte man sich unbedingt ansehen?

Wäre es von der Zeit her vielleicht auch noch möglich Malaysia oder Indonesien zu bereisen?

Und wie ist es mit dem Visum? Kann ich die alle in Bangkok bei der Botschaft beantragen?

Die Strecken würde ich alle mit dem Bus machen und Übernachten ihn Hostels und Bungalows!
Reicht mir ein Gesamtbudget von 4000 Euro?

Danke im Vorraus
Gruss Benjob
0

migathgi

« Antwort #1 am: 30. April 2012, 07:03 »
Wegen der Route schau doch mal genauer im Forum, da wurde schon einiges geschrieben... Und die Highlights stehen in jedem Reiseführer (-> Bibliothek)

Wegen der Zeit: Kommt darauf an, wie Du reist . Ich reise eher gemütlich und bleibe auch mal 5 Tage irgendwo, wo es mir sehr gut gefällt (z.B. Chiang Mai, Luang Prabang u.a.) und würde für mich kalkulieren:

• Thailand (Nord) 2 Wo
• Laos 4 Wo
• Vietnam 6 Wo
• Kambodscha 2 Wo

Wenn Du noch Malaysia mitnehme willst, dann kommen incl. Borneo noch mal 5 Wochen dazu.
Indonesien ist riesig, von Sumatra bis hinter Bali, da kann man auch mindestens 5 Wochen reisen.

Natürlich kannst Du alles auch in der halben Zeit machen.

Was die Kosten betrifft,  ist Dein Etat in Ordnung, ich selbst käme mit weniger aus, hängt aber mit den Ansprüchen zusammen.
0

serenity

« Antwort #2 am: 30. April 2012, 22:55 »
Wie wär's denn mit Flug FRA-BKK, in Bangkok z.B. Silvester erleben mit tollem Feuerwerk am Chao Phraya (3-4 Tage), anschließend nach Nordthailand, Chiang Mai, dann evtl. Mae Hong Song Loop mit Mietwagen oder Bus (ca. 6 - 10 Tage), weiter nach Chiang Rai, evtl. über Mae Salong  (2 - 6 Tage), von Chiang Rai aus über Hoay Xai mit dem Boot nach Luang Prabang (4-6 Tage), weiter über Vientiane (2 Tage) nach Pakse, Boulaven Plateau (3 - 5 Tage) und Champasak/4 000 Inseln (2 - .....  Tage) mit Boot/Bus nach Kambodscha.

Von Phnom Penh (2 - 4 Tage) nach Siem Reap (Angkor Wat - 1 Woche ). Dann per Flug nach Saigon, evtl Mekong Delta (3-10 Tage). Die Küste hoch über Mui Ne (1 Woche), Nha Trang (3 Tage), Hoi An (5-7 Tage), Hue (2 - 4 Tage) nach Hanoi. Dort trockene oder richtige Halong Baay, Sapa oder vieles andere .... Von dort aus über BKK zrück nach Deutschland.

Damit wäre dein Zeitplan mehr als ausgefüllt. Mit 4000 Euro müssst du zurecht kommen, auch mit einigen Inlandflügen - falls du Billigflieger wie Air Asia, Jetstar usw. nimmst...

Serenity
(die Nordthailand-Route haben wir gerade hinter uns - sind dann dieses Mal aber nach Myanmar weiter .... mehr im Blog)
0

migathgi

« Antwort #3 am: 01. Mai 2012, 00:47 »
Ja, die präzise Planung von serenity finde ich gut, zumindest bis zu den 4.000 Inseln war ich im Jan/Febr. auch, bin dann aber zurück über Pakse wieder nach Thailand und habe den Isaan erforscht (Ubon, Surin, Korat), kann ich nur empfehlen, ist sehr ursprünglich, da keine Langnasen dort sind und kaum jemand Englisch versteht, die meisten Traveller rauschen hier nach BKK durch. Von da an könntest Du dann auch gut nach Kambo rüber.

Ich würde mir überlegen, vielleicht mit dem Bus von Chiang Rai nach Luang Prabang zu fahren statt mit dem Boot. Das war sehr voll, viele lärmende Amis mit Kästen voller Bier, Musik und Partystimmung, das hat ziemlich den Mekong-Genuss versaut. (In der Gegenrichtung waren die Boote übrigens fast leer...) Hat man übrigens auch schon von anderen Reisenden gehört!
0

Tags: