Thema: Geruchsempfindlichkeit  (Gelesen 2019 mal)

southern_cross

« am: 05. März 2012, 10:59 »
Hi zusammen,

seit meinem 1monatigen Asien-Trip weiß ich, dass ich sehr geruchsempfindlich bin. Bisher ist mir das nicht so aufgefallen, weil ich eher in den USA, Australien, NZ unterwegs war. Und es bei uns in Europa ja generell sauberer ist. Dreck macht mir nichts, aber Geruch...

Ich weiß seit dieser letzten Reise, dass ich bei wirklich üblem Geruch (insb. Fisch, faulige Pflanzen, Abwässer) innerhalb von einer Minute aus dem Stand loskotzen kann (kein Scherz).

Ein Monat war jetzt ja aber auch mal nicht so lang. Gewöhnt man sich daran, wenn man länger unterwegs ist?
Gibt es Hilfsmittelchen? Das T-Shirt über die Nase ziehen oder ein etwas Deo unter die Nase war bis jetzt das, womit ich mir beholfen hab. Wie geht's euch damit?

Danke,
LG
0

lilablassblau

« Antwort #1 am: 05. März 2012, 12:09 »
hola du!

also etwas schmunzeln musste ich schon, aber ich finds ja klasse dass du dir dadurch nicht die lust am reisen verderben lässt :)

also spontan wäre meine empfehlung jetzt entweder ein tiegelchen mit rotem oder weissem Tigerbalsam, von dem man sich dezent was unter die nase schmiert (riecht nach eukalyptus und nelke) oder noch besser, einer dieser nasenschmeichler-stifte, die es überall zu kaufen gibt (auch Schnüfflsticks genannt).
Gefüllt wahlweise mit eukalyptus oder pfefferminz (letzteres find ich sehr angenehm).
Wiegen nichts, passen in jede Tasche...und wenns stinkt einfach mal kurz drann schnuppern und schon weht
wieder frischer Wind in deiner Nase :-p

Liebe Grüssle
Lila
0

Litti

« Antwort #2 am: 05. März 2012, 22:16 »
Wow, du musst dich dann wirklich übergeben  :o :)

Bei mir ist es zum Glück nicht so schlimm, aber ich kann dich aus eigener Erfahrung auch nur auf Lila's Tipp verweisen... ein bissl was unter die Nase reiben, da kommen auch die schlimmsten Gerüche nicht mehr durch. Benutze ich vor allem bei Busfahrten, weil man da ja nicht so einfach weglaufen kann.
0

southern_cross

« Antwort #3 am: 06. März 2012, 08:38 »
Danke für den Tipp mit den Schnüffelstiften bzw. Tigerbalsam.

Ja es ist echt toll, der Geruch steigt in meinen Hals, und dann nimmt es seinen Lauf. Vielleicht wird das auch aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit begünstigt, weil sich da ein Geruch ganz anders ausbreitet, finde ich. Der "hängt" dann irgendwie so umfassend in der Luft.

Vielleicht hängt das auch mit meinem (offenbar gut ausgebildeten) Würgereflex zusammen, Tauchen zB macht nicht so richtig Spaß, muss mich ständig darauf konzentrieren, mein Kiefer zu entspannen, sonst wirds lustig unter Wasser  ;)

Sorry für das g'schmackige Thema, aber vielleicht kennt das jemand und vor allem - (wie) vergeht das?

LG
0

southern_cross

« Antwort #4 am: 06. März 2012, 09:01 »
...ok, vielleicht sollt ich mir ein Schwert anschaffen und damit üben  ;D

http://www.sat1.at/comedy_show/clever/wissensbuch/content/27735/004/
0

Vombatus

« Antwort #5 am: 06. März 2012, 11:49 »
... in Thailand gibt es doch diese "Schnüffel-Stifte". Die einheimischen rennen alle damit herum, ich auch. Die gibt es überall, klein in bunten Farben. Habe mir die dann auch zur Entstinkung an die Nase gehalten. Die stifte kann man aufdrehen und nachfüllen und am anderen Ende aufdrehen und damit zum Beispiel Mückenstiche betupfen.

so sehen die aus
http://www.amazon.de/Duftstift-Naseinhalator-Original-Thailand-SIAN/dp/B004UZSHAQ
1

trip

« Antwort #6 am: 03. Mai 2012, 11:52 »
Carmex Lippenbalsam hilft auch super. Ist dann sogar multifunktional.  ;)
Gibt es in Drogeriemärkten als Döschen oder Tube. Von der Tube würde ich Abstand nehmen, mir ist schon mal eine in der Tasche geplatzt.
0

Tags: