Thema: Planungstips für Transsib anschluß 5 Wochen China  (Gelesen 1063 mal)

lucke99

« am: 27. Februar 2012, 23:48 »
Hey zusammen,

aufgrund Arbeitstechnischer Hintergründe muss ich meine Weltreise nun stückeln :-(

was allerdings den positiven nebeneffekt hat das ich das Wetterproblem besser in den Griff bekomme :-)

nun mein Plan... Start 01.06.-31.07.2012

Moskau mit der Transsib in 3 Wochen nach Peking
anschließend möchte ich von Peking quer durchs Land bis Tibet und wieder Heim

was ich bisher aus dem Forum schon entnommen habe sind nun meine ersten groben Punkte.
Welche Must have seen könnt ihr mir noch nennen?

Peking
Xian
Chinesische Mauer
Huashan Treck

Danke und Gruß

Lucke99
0

walkabout

« Antwort #1 am: 28. Februar 2012, 04:38 »
Also für die chinesische Mauer ein Tipp - nicht zu dem typischen touristenabschnitt fahren ( Badaling) sondern nach Jinshanling - weniger Touristen und wunderschön. Von dort kann man auch nach simatai wandern, war bei uns im Oktober leider nicht möglich, da der Abschnitt gesperrt war.
1

lucke99

« Antwort #2 am: 28. Februar 2012, 05:28 »
perfekt, super... danke,

gibts vielleicht noch ne route richtung tibet die ich bevorzugt nehmen sollte ?
0

simu

« Antwort #3 am: 28. Februar 2012, 11:02 »
viel Zeit für die Transib hast ja nicht eingeplant, ich rate dir zu einem Stopp am Baikalsee (Irkutsk) und einem ausgedehnten Stopp in Ulan Bator (oder fährst du nicht durch die Mongolei?) und dort eine Tour buchen (vor Ort) entweder in die Wüste Gobi (6-7 Tage) oder zum Khuvsgul See (7-10 Tage)
cheers
simu
0

lucke99

« Antwort #4 am: 01. März 2012, 12:13 »
ja ok... das zeitfenster für die zugfahrt selber ist ja noch etwas flexibel...danke für deinen tip erstmal, aber primär würde ich mich an die durchquerung von china rantasten wollen...

china is quasi bis auf die punkte die ich erwähnt habe ein unbeschriebenes blatt, welches ich ursprünglich gar nicht auf meine weltreise aufnehmen wollte.... aber wie es nun immer so im leben passiert, kommt immer alles anders als man denkt.

ich wäre euch dankbar mich mit euren eigenen erfahrungspunkten zu füttern...damit ich evtl ne grobe marschroute quer bzw zickzack durch china bekomme

danke und gruß

lucke99
0

simu

« Antwort #5 am: 01. März 2012, 12:43 »
http://simu.rtwblog.de/category/china/ Chengdu hab ich cool gefunden, Guilin und Yangshuo solltest du auch mitnehmen. Datong kannst dir sparen, Shenyang war ich nur wegen Freunden.
0

Tags: