Thema: Impfungen so was von teuer  (Gelesen 4252 mal)

leitex

« am: 23. Februar 2012, 22:16 »
Hallo liebe Leute

Habe heute die Rechnung(Österreich) für meine Impfungen bekommen

Impfungen gegen  Tyhpus
                           Tollwut
                           Hepatitis AB
                           Japan -B-Encephalitis

Rechnung 574 Euro   >:( >:( >:(


Was sagt ihr dazu ???


Lg Leitex
0

perner123

« Antwort #1 am: 23. Februar 2012, 23:16 »
die teuerste ist wohl die Tollwutimpfung.
ja, gegenüber unseren kollegen aus germanien haben wir hier einen großen nachteil. da hab ich mich auch geärgert.

lg aus lima
stefan
0

White Fox

« Antwort #2 am: 24. Februar 2012, 08:31 »
Ich hab auch 500 Euro bezahlt. Tollwut wuerde ich unbedingt machen, auf Japanische Encephalitis wuerde ICH PERSOENLICH beim naechsten Mal verzichten.
1

rmu

« Antwort #3 am: 24. Februar 2012, 10:53 »
ganz genau hab ich's nicht mehr im kopf, aber es wird so ungefähr hinkommen. ich habe es so gemacht, dass ich mir den impfstoff in der apotheke besorgt habe, und meine cousine, die ärztin ist, hat mir die spritzen gesetzt. wenn du es nämlich am gesundheitsamt machen lässt, wird jedes mal spritze geben noch mit, ich meine 15 oder 20 kröten, verrechnet. proportional gesehen, waren die impfungen wohl der teuerste teil meiner reise.

lg
gini
0

rmu

« Antwort #4 am: 24. Februar 2012, 11:00 »
ergänzung: außer gelbfieber - die musste ich verpflichtend am gesundheitsamt machen lassen.
0

lilablassblau

« Antwort #5 am: 24. Februar 2012, 14:30 »
Hola!

Also ich marschier am Montag zu meinem zweiten HEP A+B Termin an und evtl. auch gleich die erste Tollwut Runde.

Hat an der Stelle jemand Erfahrung, gehen die beide auf einmal oder knallt Tollwut doch ganz schön rein?
(Doc wird eh am Montag nochmal bequasselt, Erfahrungsaustausch ist hier aber gern gesehen) :)

Ich komm mit allem (weil schon so lang her auch die "Kindersachen" dazu):
HEP A+B
Tollwut
Jap. Enzephalitis
Polio/Diphterie/Tetanus
auf rund 670 Euros, wovon gut 300 (ich bilde mir sogar um die 350 ein - Plan liegt leider daheim) Euro die Jap. Enzephalitis ausmachen.

Grüssle
Lila

0

**Toni**

« Antwort #6 am: 24. Februar 2012, 16:19 »
Ich habe mich vor kurzem gegen folgendes impfen lassen:

Gelbfieber inkl. Beratung: 50,-€
Tollwut 3 Spritzen: 182,64 €
Cholera + Typhus: 78,06 €

Gesamt = 310,70 € (meine Krankenkasse hat alles gezahlt ;) )
0

rmu

« Antwort #7 am: 25. Februar 2012, 01:34 »
@Also ich marschier am Montag zu meinem zweiten HEP A+B Termin an und evtl. auch gleich die erste Tollwut Runde.
Hat an der Stelle jemand Erfahrung, gehen die beide auf einmal oder knallt Tollwut doch ganz schön rein?@

ich denke, das hängt ein wenig von der individuellen physischen konstitution ab. ich selbst hab auch hepatitis und tollwut an einem termin impfen lassen. und obwohl seit 15 jahren nicht krank, hatte ich die erste halbe stunde nach den impfungen hitzewallungen, genau so schnell wie es da war, war es auch wieder weg. ob es nun an der tollwutimpfung oder an der kombination lag, vermag ich nicht zu sagen.

da kannst du wohl nur den sprung ins kalte wasser machen und mit deinem impfarzt besprechen, wie du reagieren sollst, wenn du nach den impfungen körperliche extremzustände erlebst.

0

Flynn

« Antwort #8 am: 25. Februar 2012, 11:09 »
Mit viel Glück könnt ihr die Kosten vielleicht von Eurer Reisekrankenversicherung bekommen - zumindest einen Teil.

Ich bin vor der Impfung mit der Argumentation "Ja, also ich werd mich nur mit Zuschuss von Euch impfen lassen. Das ist für mich ja finanziell eigentlich egal, denn ihr tragt die Kosten wenn ich erkranke und ich bin ja nicht verpflichtet mich impfen zu lassen". Am Ende wurds von der HanseMerkur leider abgelehnt, aber es wurde anscheinend eine Weile im Haus herumgereicht bis die Ablehnung kam - die Argumentation ist nicht ganz von der Hand zu weisen und so eine Behandlung ist wesentlich teurer als das Zahlen dieser Impfungen.

Also versuchs einfach mal. Mehr als ein Nein kannste ja nicht bekommen...
0

lilablassblau

« Antwort #9 am: 27. Februar 2012, 11:51 »
@RMU: hola! also nachdem ich eh noch zeit bis november habe, gabs heute nur hep A+B II, Tollwut kommt dann nächste Woche. Der Arzt heute meinte allerdings auch, dass es kein Problem gewesen wäre, beide gleichzeitig zu geben, da ich den Rest bisher auch ganz gut vertragen hatte.

@Rest bzgl. Kostenübernahme: Also ich hab vorab bei der TKK angefragt, mit Angabe von Reiseländern und Aufenthaltsdauer, und es wurde mir bestätigt dass die Kosten übernommen werden (inkl. der jap. Enz). Sogar das Malerone soll angeblich bezahlt werden wenn es als Stand-By angeraten wird (was der Tropenarzt bei dem ich bin auch tut).
Bin gespannt ob das dann wirklich alles übernommen wird, wobei ich mit der TKK bisher noch Null schlechte Erfahrungen hatte wenn es um div. Kostenübernahmen ging.
0

WhiteWidow

« Antwort #10 am: 28. Februar 2012, 09:01 »
Bezüglich Nebenwirkungen: Gelbfieber hatte es (zumindest bei mir) ziemlich in sich (wiederkehrendes Fieber bis ca. 15 Tage nach dem Impftermin). Ist ja aber auch nicht allzu verwunderlich, da es sich bei dieser Impfung ja um eine lebend-Impfung handelt und sie entsprechend auch nur von Tropenärzten verabreicht werden darf...
Alle anderen Impfungen (ausser JE; die habe ich trotz Empfehlung nicht gemacht, da ich finde, dass die Wahrscheinlichkeit zu erkranken im Verhältnis zu möglichen Langzeitfolgen (zu diesem Impfstoff gibt es noch keine Langzeitstudien) zu gering ist...) verliefen bei mir ohne grössere Nebenwirkungen.
Allerdings ist dies wahrscheinlich immer sehr individuell (Intoleranzen, etc.)
0

Verena88

« Antwort #11 am: 28. Februar 2012, 10:12 »
Hab so ne Übersicht im internet gefunden. Da gibt es ja meilenweite Unterschiede  :o Oder geht nicht jeder Impfstoff für jeden?

http://www.impfschaden.info/de/impfungen-allgemein/kosten.html
0

cocolino

« Antwort #12 am: 28. Februar 2012, 14:54 »
Hab so ne Übersicht im internet gefunden. Da gibt es ja meilenweite Unterschiede  :o Oder geht nicht jeder Impfstoff für jeden?
http://www.impfschaden.info/de/impfungen-allgemein/kosten.html
So groß sind die Unterschiede doch gar nicht... beziehst du dich auf einen bestimmten Impfstoff?
Falls es um Tollwut geht, die mit Immunoglobin gekennzeichneten Impfstoffe kommen meines Wissens nach nur postexpositionell, sprich nach einem Biss zum Einsatz. So richtig als vorbeugende Impfung steht imho in D nur Rabipur zur Verfügung...

Curly

« Antwort #13 am: 05. April 2012, 04:56 »
Hallo,
auf der Seite des Tropeninstiuts steht, welche Krankenkasse die Impfungen übernimmt...
guckst du hier:
http://tropeninstitut.de/impfung/kosten.php

Ich bin jetzt gegen alles geimpft und alles hat meine Krankenkasse bezahlt. Ich musste zwar in Vorkasse treten, habe es aber alles zurück gezahlt bekommen sobald ich die Rechnung eingereicht hatte.
WICHTIG!! Es gilt nur bei Reisen, wenn man vor hat zu arbeiten zahlt sie es nicht... war jedenfalls bei mir so.
0

Sani Banani

« Antwort #14 am: 05. April 2012, 13:35 »
Hi.

Gibt es eigentlich ne Übersicht für welche Länder man welche Impfungen haben sollte bzw. haben muss.

Z.Bsp. Uganda: Gelbfieber-Impfung bei der Einreise Pflicht.

LG
Sani
0

Tags: