Thema: 4x Wochen Asien im Sommer nur wohin?  (Gelesen 7826 mal)

Dutchy

« am: 21. Februar 2012, 14:52 »
Hallo liebe Reise-Freunde,

ich möchte gerne im Sommer(August) für 4-6x Wochen nach Asien mit dem Rucksack. Nur weiß ich nicht, welches Land ich den nun bereisen soll. Klar guckt man da als erstes nach Thailand. Allerdings finde ich Länder wie Vietnam, Indonesien, Philippinen oder z.B. Kambodscha auch sehr interessant. Bin absoluter "Backpacker" neuling und muss dazu auch noch allein reisen, was mich aber überhaupt nicht stört. Nun da im Sommer da unten ja Regenzeit(in den meisten Ländern) herrscht, kann das ganze ja eine Nasse Angelegenheit werden, wobei man da ja erst die Pracht der meisten Länder sieht.
Also wer war evtl. schonmal im Sommer dort unten als Backpacker und hat Tips, anregungen etc. für mich :)?
An Geld hätte ich wohl so zwischen 1000-2000€ zur verfügung (ohne Flug).
Achja bin 23 Jahre jung war bisher viel Europa sowie viel in der Karibik unterwegs :-)

Beste Grüße aus Holland :)
0

White Fox

« Antwort #1 am: 21. Februar 2012, 21:23 »
Wegen der Regenzeit auf dem Festland draengt sich Indonesien geradezu auf ...
0

toldi

« Antwort #2 am: 22. Februar 2012, 17:54 »
Hallo Dutchy, als wenn du dich entscheidest  nach Bali zu fliegen, dann können wir gerne paar Tage gemeinsam herumziehen. Bin 39 und den ganzen Juli im schönen Bali unterwegs. Liebe Grüße Carolin
0

Dutchy

« Antwort #3 am: 22. Februar 2012, 18:16 »
Hallo Caro,

habe Dir mal eine Mail hinterlassen :)

LG

Daniel
0

hoorai

« Antwort #4 am: 13. März 2012, 22:10 »
Hallo,

ich habe da mal eine ganz andere Frage:

Wie "schlimm" ist denn die Regenzeit auf dem Festland, bzw. der thailändischen Halbinsel?
2h unvorhersehbarer Regen und dann wieder Sonnenschein? Gibt es unterschiede zwischen Ost- und Westküste?
Habe im Internet schon die verschiedensten Sachen gelesen... :)

Regenzeit= Juli - Dezember?


Danke
0

Nausikaa

« Antwort #5 am: 14. März 2012, 10:39 »
Hi Hoorai,

dazu kann man leider keine zuverlässigen Angaben machen. Meistens regnet es vielleicht zwei Mal am Tag richtig heftig ab, fertig. Wie man letztes Jahr v. a. in Thailand sehen konnte, kann sich das aber auch in üble Überschwemmungen verwandeln, und an feste Zeiten hält sich der Monsoon auch nicht (mehr). Eine Garantie gibt es also nicht - zu keiner Zeit. Prinzipiell ist die Regenzeit aber keine schlechte Reisezeit, wenn man auf blauen Himmel und türkisfarbene Seen und Flüsse verzichten kann. Es ist nicht so voll, günstiger, ggf. etwas kühler und schön grün.
0

White Fox

« Antwort #6 am: 14. März 2012, 11:48 »
Ich persoenlich wuerde eine Reise waehrend der Regenzeit nicht riskieren, weil es wie schon erwaehnt zu ueblen Ueberschwemmungen konnen kann. AUsserdem faehrt man doch wegen der Sonne weg =)
0

paddybyebye

« Antwort #7 am: 02. April 2012, 21:59 »
Hab das selbe geniale Problem! Bin 22 Jahre mit ähnlichem Budget und gehe am 05.August los für 5 Wochen - fragt sich noch wo hin :D

In Indonesien und Malaysia (mehrheitlich islamisch) ist zu Anfang August Ramadan (Fastenzeit) und Mitte August, glaube 18.August ist "Leberan" - das Ende der Fastenzeit wird gefeiert. Anscheinend bricht dann in Indonesien das totale Chaos aus - 50mio Indonesier besuchen ihre Familien und die eh schon überlasteten Verkehrsmittel brechen komplett zusammen und die Unterkunftspreise steigen. In einem Reiseführer stand auch man solle ausdrücklich nicht zu der Zeit reisen. Persönlich hab ich da keine Erfahrungen. Wie es in Malaysia aussieht weiss ich nicht.

Regenzeit möchte ich nicht in Asien erleben.

Thailandische/malaysische Halbinsel: Westküste ist zu der Zeit voll in der Regenzeit. Die Ostküste nicht - jedoch ist die Halbinsel oft nur 100-200km breit - also ist das sehr schwammig. In Malaysia bis nach Norden Höhe Ko Tao, Thailand ist die Ostküste nicht im Regen.

Optionen für mich sind im Moment: Süd-Indien, Sri Lanka, Malaysia-Südthailand oder doch Indonesien riskieren?

Bin momentan noch in der Prüfungszeit - können gerne mal mailen (nach den Prüfungen^^)
0

Senyum

« Antwort #8 am: 07. April 2012, 09:33 »
Mit der Regenzeit kann man Glück und Pech haben. War vor paar Jahren im Juli/ August in Nordthailand, Laos, Vietnam, Kambodscha, Malaysia und Singapur und es hat in den 8 Wochen insgesamt 2 mal geregnet.   

Vor 3 Jahren war ich für ein halbes Jahr in Indonesien. Von März bis September. Indonesien kann ich absolut empfehlen. Das Wetter ist in der Zeit super, aber Urlaubsinseln wie Bali oder die Gilis sind leider im Juli/ August wirklich sehr teuer und überfüllt.

Wenn man noch keine Backpackererfahrung hat, würde ich persönlich mit Thailand oder Bali anfangen....

0

karoshi

« Antwort #9 am: 27. April 2012, 09:45 »
Ich bringe jetzt einfach mal China ins Spiel, und zwar konkret Yunnán. Die haben da garantiert keinen Ramadan, und auch keine australischen Ballermann-Touristen und Honeymooner. Durch den Schutz der Berge ist Yunnán auch nicht vom Monsun betroffen.
0

Angel

« Antwort #10 am: 27. April 2012, 10:18 »
Regenzeit fand ich persönlich nicht so schlimm, manchmal tat die kurze Abkühlung ganz gut. Allerdings kann man schonmal wadeltief durchs Wasser waten.

Hatte eher ein Problem mit schimmligen Rucksäcken und Klamotten, sowie Zimmer, die einfach zu feucht rochen.
0

stef1980

« Antwort #11 am: 27. April 2012, 11:24 »
Hallihallo,
also ich bin ab Mitte August auch in Asien unterwegs....
Malaysia, Indonesien und dann weiter nach Thailand, Laos, Vietnam und Kambodscha.
Ich bin w und bis dahin dann schon 32  :)
Vielleicht trifft man sich ja mal unterwegs....
Sonnige Grüße
Stef
0

Tags: