Thema: Weltweit kostenlos Bargeld abheben, und jetzt auch noch 3,80% Zinsen  (Gelesen 6017 mal)

karoshi

Hallo an alle,

mit der VISA-Karte der DKB (Deutsche Kreditbank) konnte man ja schon immer weltweit gebührenfrei Geld am Automaten ziehen. (Wer noch nichts davon gehört hat: die DKB bietet ein Paket aus VISA-Karte und Tagesgeldkonto unter dem Namen Cash-Konto an, bei dem weder Kontoführung noch Automatenabhebungen was kosten -- also wie für Langzeitreisende gemacht.)

Aktuell interessant: ich habe gerade gesehen, dass die DKB zum 01.04.2007 die Guthabenzinsen für das Tagesgeldkonto anhebt, und zwar auf 3,55%. ;D (EDIT 16.07.: Die Guthabenzinsen liegen ab sofort bei 3,80%.) Dadurch wird das Konto für Weltreisende noch mal attraktiver. Die kostenlosen Bargeldabhebungen mit der VISA-Karte waren ja immer schon ein starkes Argument, aber mit der aktuellen Zinserhöhung liegt die DKB jetzt auch bei den Tagesgeldzinsen gut im Rennen. Ist also auch für die Ansparphase eine gute Option.

EDIT 17.04.2009: seit 07.04. sind die Zinsen, wie bei den anderen Banken auch, gesenkt worden. Dezeit gibt es 2,55%.

Für das Cash-Konto braucht übrigens man einen Wohnsitz in Deutschland oder Österreich, also ist es leider für Schweizer keine Option. Falls jemand ähnliche Angebote in der Schweiz kennt, bitte hier posten.

LG, Karoshi
0

Nana

ja, die DKB ist klasse. bin da auch schon seit mind. 4 Jahren.
 Hervorragend, wenn man keine berater vor ort braucht :)
0

moestarr

Hey
hört sich echt gut an, aber ist diese KArte wirklich weltweit einsetzbar und wie ist der Service, wenn man sie gestohlen bekommt!!! Kann ich sie dann online sperren?
HAt da jemand erfahrung?

LG
0

karoshi

Hallo moestarr,

ja. Die Karte ist weltweit kostenlos einsetzbar an allen Geldautomaten, die Visa akzeptieren. Und natürlich zum bargeldlosen Bezahlen, aber das ist nicht mehr ganz kostenlos (wie bei anderen Banken auch).

Im Falle eines Diebstahls kann man die Karte unter einer Notfalltelefonnummer sperren lassen.

Übrigens: der Zinssatz wurde inzwischen noch einmal angehoben und liegt ab dem 16.07. bei 3,80%.

Weil Du, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ja schon bald los willst, solltest Du Dich aber beeilen. Die Karte kriegst Du nicht in ein paar Tagen. Den Online-Antrag findest Du hier.

LG, Karoshi
0

moestarr

Hey

DAnke, du hilfst mir echt weiter und nimmst mir ein viel stress der letzten ECHT stressigen TAge. Vielen DAnk nochmal.
Mein Problem ist nur, das du geschrieben hast, das ich einen festen Wohnsitz in Deutschland brauche.
Ich bin vor 2 monaten umgezogen(JA, da wusste ich auch schon das ich am 1. 8. auf weltreise gehe). HAb mich noch nicht umgemeldet, mach ich auch nicht mehr! Wäre soweit ja kein Problem, nur das das HAus in dem ich die ganze Zeit gewohnt habe, verkauft wird, so in 3-5 Monaten! Ich weiß nicht ob ich meinen Wohnsitz jetzt auf die Wohnung meines VAters ummelden soll, und das als festen Wohnsitz angebe. DAnn kann ich mich ja auf keinen FAll"Abmelden" das ich 11 Monate weg bin!
Wie sol ich das machen?
0

karoshi

Hallo moestarr,
die Antwort auf Deine Frage findest Du hier.

LG, Karoshi
0

moestarr

Thanks again...
So, hab jetzt meine Heimatbasis eingerichtet, Wohnsitz umgemeldet und mir den internationalen Führerschein bestellt. Jetzt muss ich "nur" noch das Konto beantragen und mir wahrscheinlich von meinem VAter nachschicken lassen!!!
0

nikstevie

Hallo Zusammen!
Da ich nicht der gesegnete Finanzmensch bin (bin also bei den AGB´s etc. auf der Homepage nur wenig weiter gekommen), habe ich noch ein paar Fragen zu der DBK-Visa Karte.

Leider habe ich davon zu spät erfahren und nun zur Buchung meiner Flüge bei meiner Bank eine Visa Karte machen lassen, die ich zum Teil auch mit an den Flugschalter nehmen muss.  Das heißt ich werde meine laufende Visa Karte nicht einfach kündigen können.
Meine Frage ist nun, ob die DBK-Karte kostenlos beantragt werden kann.
Dann, ob ich ein Extra-Konto einrichten müsste oder kann ich sie verbinden mit meiner Hausbank??
Und als letzte Frage, welche Extra-Kosten fallen an und an welchen Banken im Ausland kann man damit abholen.

Ich hoffe nun, dass das nicht zu viele und zu dumme Fragen sind!!

Erstmal vielen Dank für die hundert interessanten Themen in diesem Forum und schöne Grüße

Nikola
0

karoshi

Hallo Nikola,

die Fragen kann ich Dir beantworten. :)

  • Kann die Karte kostenlos beantragt werden? Ja.
  • Muss ein extra Konto eingerichtet werden? Ja, ist automatisch mit dabei, ebenfalls kostenlos.
  • Kann die Karte mit der Hausbank verbunden werden? Nein, das Referenzonto für die Karte ist das Cashkonto bei der DKB, wo es auch die Zinsen für das Guthaben gibt. Zum Füllen des Kontos musst Du Geld drauf überweisen.
  • Extra-Kosten? Nein.
  • Bei welchen Banken kann Geld damit abgeholt werden? Bei allen, die einen VISA-Geldautomaten haben.

LG, Karoshi
0

nikstevie

Vielen vielen Dank :), was würde ich nur ohne diese Seite machen...!
0

Natascha

Ich bin bereits bei der DKB. Aber eine Frage hab ich trotzdem:

Wenn ich nun mein ganzes Geld dort habe und mein Monatlichen Umsatz oder wie das heißt auf 500€ begrenzt ist. Kann ich dann nur 500€ Kredit bekommen und über mein Guthaben immer verfügen oder kann ich tatsächlich nur 500€ montalich von diesem Guthaben bekommen?
Oder kann ich das vielleicht sogar ändern?
0

Cheffe

Hi Natascha,

also ich hatte mir vor Eröffnung die gleiche Frage gestellt und das ganze gleich mal abgeklärt...
Also dieses Visa-Konto, also das mit der Kreditkarte und den 3,8% Zinsen, läuft als sogenanntes "Debit" Konto. Umsätze, also Bargeldabhebungen, Kartenzahlungen etc., werden immer zuerst von dem Guthaben abgezogen. Darüberhinaus gilt halt dein Kreditlimit (zum Beispiel 500 €). Das bedeutet wenn du z.b. 2000 Euro als Guthaben auf dem Konto hast, stehen dir 2500 Euro zur Verfügung (2000 Eigene, die zuerst verbraucht werden und halt 500 Kredit).
Eine Begrenzung gibt es nicht, d.h. du kannst auch jederzeit dein komplettes Guthaben verfügen.

Bei Kontoeröffnung wird dir zusätzlich halt der 500 € Kreditrahmen eingeräumt, über den du dann auch verfügen kannst. Letzteres ist Verhandlungssache. Wenn du zum Beispiel monatliche Gehaltseingänge, oder sonst irgendwelche Einnahmen oder sowas hast kannst du den Kreditrahmen sicher erhöhen lassen. Man ist halt Neukunde und die wissen ja nicht, in wiefern sie ihr an uns ausgeliehenes Geld wiedersehen, deshalb diese Begrenzung. Mehr Einnahmen bedeuten halt auch mehr Sicherheit der Rückzahlung der Kontoüberziehung. Grundsätzlich ist das aber Verhandlungssache.

An sich ist das ganze also mit einem ganz normalen Giro-Konto zu vergleichen, bei dem man halt im Rahmen von Guthaben + Dispositionskredit verfügen kann, mit dem winzigen Unterschied, dass man 3,8% Zinsen bekommt dafür aber keine Überweisungen vom Konto machen kann sondern nur Kartenzahlungen und Barabhebungen.

Ich hoffe ich konnte helfen ;-)

LG Cheffe
0

Natascha

Hey vielen Dank.
Das erklärt einiges :-)
0

tinibini

« Antwort #13 am: 24. November 2008, 09:07 »
Liebe DKB-Kunden,

hoffe ihr könnt mir meine Frage beantworten... War vor kurzem auf der DKB-Site und habe viele viele wütende Kunden-Kommentare gelesen, dass die Abhebung an diversen Automaten (in Deutschland) neuerdings nicht mehr möglich sei.
Könnt ihr da was zu sagen? Das hat mich jetzt doch ein bisschen abgeschreckt, dieses Tagesgeldkonto zu eröffnen...

Ach, und noch eine Frage: Kann man NUR das Tagesgeldkonto bei der DKB eröffnen, egal welcher Geldeingang? Oder muss man zusätzlich noch ein Girokonto mit regelmäßigem Geldeingang eröffnen? Da bin ich nicht so ganz schlau geworden...  ???

Vielen Dank schon mal,

Tini
0

karoshi

« Antwort #14 am: 24. November 2008, 09:59 »
Hallo Tini,

hoffe ihr könnt mir meine Frage beantworten... War vor kurzem auf der DKB-Site und habe viele viele wütende Kunden-Kommentare gelesen, dass die Abhebung an diversen Automaten (in Deutschland) neuerdings nicht mehr möglich sei.
Könnt ihr da was zu sagen? Das hat mich jetzt doch ein bisschen abgeschreckt, dieses Tagesgeldkonto zu eröffnen...
Das ist mir neu. Ich habe gleich mal auf der DKB-Site nachgesehen, ob sich da was geändert hat. Laut dem aktuellen Verzeichnis der Preise und Bedingungen sind Abhebungen mit der VISA-Karte weiter uneingeschränkt kostenlos.

Ich vermute, dass Du folgendes meinst: Die Praxis der gebührenfreien Abhebungen ist den Filialbanken, die die (teuren???) Geldautomaten-Netze betreiben, ein Dorn im Auge. Deshalb versuchen manche Banken scheinbar, Fremdkunden bei VISA-Abhebungen zusätzlich noch eigene Gebühren aufs Auge zu drücken. Sowas kannte ich bis jetzt nur gerüchteweise aus dem Ausland. Wenn die Direktbanken in ihren Bedingungen mit kostenfreien Barabhebungen werben, stehen sie allerdings auch dafür gerade, d.h. sie können die zusätzlichen Gebühren nicht an ihre Kunden weitergeben bzw. müssen sie erstatten.

Ach, und noch eine Frage: Kann man NUR das Tagesgeldkonto bei der DKB eröffnen, egal welcher Geldeingang? Oder muss man zusätzlich noch ein Girokonto mit regelmäßigem Geldeingang eröffnen? Da bin ich nicht so ganz schlau geworden...  ???
Ein Girokonto ist bei der DKB automatisch immer mit dabei. Aber da es nichts kostet und auch keinen Mindestgeldeingang hat, kann man es einfach mit €0,- befüllen und dann ignorieren. Die Umsätze der VISA-Karte werden direkt vom Tagesgeldkonto abgebucht.

LG, Karoshi
0

Tags: konto