Thema: Praktikum/jobben Bali oder Thailand  (Gelesen 2972 mal)

Thess

« am: 25. Januar 2012, 21:23 »
Hallo ihr Lieben, :)

ich plane derzeit meine längere Auszeit und habe meine Route schon so ziemlich im Kopf ;). Starten möchte ich gerne Ende Juli / Anfang August auf Bali, danach soll es über Malaysia nach Thailand, Vietnam (Laos u. Kambodscha). Im Januar soll es dann ab Bangkok weiter nach Sydney gehen...

Ich möchte gerne während dem "Asien-Teil" meiner Reise ein bisschen jobben oder ein Praktikum machen. Ich habe mich schon informiert und weiß das es aufgrund der Visumsbestimmungen nicht einfach ist was zu finden. Diverse Agenturen bieten Praktikas auf Bali an (Thailand eher weniger), aber ich seh es irgendwie nicht ein für ca. 3 Monate 700€ Vermittlungsgebühr zu bezahlen...Gehalt bekommt man ja auch nicht wirklich, außerdem habe ich da bisher auch viel kritisches im Netz gelesen :-\. Habt ihr da vllt. Erfahrungen sammeln können? ???
Ich suche etwas im Bereich Eventmanagement/Marketing/Tourismus. Ich habe eine Ausbildung, ein BWL Studium mit dem Schwerpunkt Marketing/Eventmangement und 3 Jahre Berufserfahrung im Eventbereich. Könnte mir gut vorstellen in einem Hotel, einer Surfschule oder einem Tourismusbüro zu jobben bzw. ein Praktikum zu machen (die Bezahlung ist für mich erstmal nebensächlich ::) :P - in einem Hotel bzw. Surfhouse wird man wahrscheinlich kostenfrei untergebracht, womit ich aber gut leben könnte).
Vielleicht habt ihr Kontakte oder selbst schon einmal in der Gegend gejobbt?

Ich freue mich über Tipps, Erfahrungen und Kontakte von euch.

Lieben Gruß
Thess :)




0

Tara1212

« Antwort #1 am: 27. Januar 2012, 12:27 »
Hi Thess,

wie lange möchtest du denn gerne in Thailand jobben? Es gibt zwar Stellenangebote als Lehrer oder Tauchlehrer, aber ich glaube, dass der Aufwand für die Beantragung eines Visums zu hoch ist, wenn du nur vor hast für kurze Zeit in Thailand zu bleiben. Falls du jedoch bereit bist für länger dort zu verweilen, kann ich dir noch einen Tip geben. Ich habe mich auch viel mit der Jobsuche in Thailand beschäftigt und bin auf eine Stellenanzeige bei der CLBS in Chiang Mai gestoßen. Für mich war ein einjähriger Aufenthalt in Thailand allerdings zu lang, deshalb bin ich notgedrungen weitergezogen :(
0

Thess

« Antwort #2 am: 27. Januar 2012, 18:37 »
Hey,
danke für deine Antwort.
Ja, ich könnte mir schon vorstellen bis zu 6 Monaten in Bali oder Thailand zu bleiben, dann sollte der Job allerdings ne Herausforderung sein und nicht nur ein "Zeitvertreib". Meinst du wenn man durchs Land reist ergibt sich auch noch was oder sollte man da schon vorher was klar machen? Wäre mir ja eigentlich auch lieber, aber es ist leider schwieriger als gedacht...CLBS hatte ich mir auch schon angeschaut. Glaubst du das ist seriös?
LG
0

Tara1212

« Antwort #3 am: 24. Februar 2012, 08:48 »
Ich hatte ein wirklich gutes Gefühl. Die zwei Bewerbungsgespräche hat für mein Verständins ein sehr kompetentes Team geführt und meine Fragen, die das Unternehmen betreffen, wurden mir umfassend beantwortet. Es wird sich um Visa und Workpermit gekümmert und glaubst du wirklich, dass du auf dem thailändischen Konsulat in Deutschland eine Workpermit für ein fadenscheiniges Unternehmen bekommen würdest? Wenn du unsicher bist, schau dich doch im Internet um, in Facebook ist CLBS bspw. auch vertreten. Auf der Homepage kannst du auch eine Nummer des HR Teams finden. Ruf doch einfach an und frage nach. Das habe ich auch getan...
0

SickTraveler

« Antwort #4 am: 06. April 2012, 02:45 »
Hallo
war gerade auf Bali, mache selbst Eventmanagement und hab mich da auch mal umgehört. Dass große Problem wird sein dass du solche Stellen nicht als Ausländer bekommst wenn du die Sprache nicht kannst. Somit wird ein Job in diese Richtung auf Bali nahezu unmöglich sein zu finden. Wenn du Jobs im tourismus bereich sonst suchst hast du das Problem dass hier alles überlaufen ist mit Arbeitern aus Java und die arbeien für 15-25.000 Rupiah am Tag, dann kommt dazu das die dann Unterkünfte bekommen die man als Westler nur schwer bezehen möchte (nen 12 mann Dormzimmer für Backpacker ist dagegen schon fast ein 5 Sterne Hotel). hatte mich halt dahin schlaugemacht ob e möglich wäre jedes Jahr für 3-6 Monate nach Bali zu gehen, und wenn du dich da nicht selbstständig machst ( was alleine ohne Balinesen Freund/familie auch schier unöglich erscheint) ist es ziemlich unmöglich laut der Menschen mit denen ich darüer gequatscht habe. Wünsche dir trotzdem viel Erfolg.

Ps. glaube auch das es hier ziemlich egal ist ob du Eventmanagement studiert hast oder so wie ich nen Quereinsteiger mit eigener Firma in Deutschland bisti
0

Tags: