Thema: Kurze Fragen zu Beglaubigungen, Vollmachten, KV?  (Gelesen 2290 mal)

atw12

« am: 20. Januar 2012, 10:36 »
Hallo Zusammen,
noch 6 Wochen bis zum Start, kaum zu glauben.

Es wäre klasse, wenn Ihr mir bei diesen noch offenen Fragen helfen könntet:

-Ich habe gelesen man soll beglaubigte Kopien vom Reisepass mitnehmen; ist das wirklich nötig und wenn ja, wo kann man das machen und wieviele sollte man dabei haben?

-Welche Vollmachen sind sinnvoll für die Heimatbasis? Reicht eine Gesamtvollmacht für alles, so eine Art blanco check?
-Muss man biometrische Passfotos dabei haben oder reichen normale Passfotos?
-Ich habe im Feb noch einen Termin bei der Arbeitsagentur, da ab Feb arbeitslos und Ende Feb wieder abgemeldet. Falls die sich selbst mit ihren Regeln nicht auskennen, (Sperrfrist läuft während der Reise ab, krankenversichert übers Arbeitsamt etc.), habt Ihr eine offizielle Seite/Quelle die das definitiv belegen kann?
-Eine letzte Frage zur Krankenversicherung: Ich bin bei der Barmer, ab Anfang März über die Hanse Merkur auslandskrankenversichert, aber was im Feb ist (in der Zeit der Arbeitslosigkeit), konnte mir bislang keiner genau sagen.
-> Ist man sofort über die Agentur krankenversichert, trotz Sperrfrist, die haben mir sowas gesagt wie "erst ab 4 Wochen danach" aber gilt das auch wenn ich mich wieder abmelde? Die Barmer sagt mir dass in einer Zwischenphase zwischen 2 krankenversicherungs-Tatbeständen (bis Ende Januar über meinen Arbeitgeber, ab März übers Arbeitsamt) wäre ich bei denen noch versichert, aber wenn ich mich Ende Feb abmelde bin ich doch nicht mehr über die Agentur versichert oder? :(

Es wäre super, wenn Ihr mir helfen könntet. DANKE.
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 21. Januar 2012, 01:09 »
nur ... noch weniger als 6 Wochen bis zum ENDE, kaum zu glauben.

Ich habe gelesen man soll beglaubigte Kopien vom Reisepass mitnehmen
zwei oder drei einfache SW Kopien die du im Rucksack, Daypack und/oder am Körper dabei hast reicht aus.

Welche Vollmachen sind sinnvoll für die Heimatbasis? Reicht eine Gesamtvollmacht für alles, so eine Art blanco check?
schau mal hier
http://weltreise-info.de/organisation/heimatbasis.html

Muss man biometrische Passfotos dabei haben oder reichen normale Passfotos?
normale Passfotos reichen aus. Manchmal wird (angeblich) eine Hintergrundfarbe vorgeschrieben. Hatte noch nie Probleme mit der Farbe. (Weiß)

... habt Ihr eine offizielle Seite/Quelle die das definitiv belegen kann?
Nein habe ich nicht. Habe mich einen Tag nach meiner Anmeldung für meinen Abreisetag abgemeldet und dann den Bescheid bekommen. Alles ohne Probleme. Denke hier gibt es auch Threads dazu. Warte mal deine Termin ab, die werden schon wissen was zu machen ist. Mir hat man SUPER geholfen.

aber was im Feb ist (in der Zeit der Arbeitslosigkeit), konnte mir bislang keiner genau sagen.
Wie das genau bei dir ist weiß ich nicht. Bei mir war ich (wie du schreibst) automatisch noch einen Monat über meinen Arbeitgeber versichert, erst dann durch die AA.

Ab den Tag der AA-Abmeldung (dein Abreisetag) bist du nicht mehr versichert. Ab den Tag solltest du durch die HM versichert sein.


0

Meersburger01

« Antwort #2 am: 21. Januar 2012, 11:51 »
-Welche Vollmachen sind sinnvoll für die Heimatbasis? Reicht eine Gesamtvollmacht für alles, so eine Art blanco check?

Nein, eine Generalvollmacht reicht nicht für alles. Finanzielle Dinge sind damit nicht abgedeckt. Ich habe eine Generalvollmacht beim Notar machen lassen, die auch explizit auf alle Finanzfragen hinweist und allen Banken reichte das nicht aus. Da musst du mit dem Bevollmächtigten zu jeder Bank und sogar jeder Filiale gehen und dort im Beisein der Bankmenschen unterschreiben. Deshalb musste meine Schwester extra zu mir kommen, da die Bank die Vollmacht nicht von einer Filiale zur anderen schicken kann. War bei allen Banken so.

Bei allen anderen Fällen war meine Vollmacht ausreichend.

Grüße,

Sabine
0

Jens

« Antwort #3 am: 22. Januar 2012, 00:07 »
Du kannst dann auch noch in die Volmacht eine Patientenverfügung reinpacken, damit wäre der Fall der Fälle abgedeckt.
Beim Notar musst du die Vollmacht nur notariell beglaubigen lassen, wenn du in die Vollmacht "Immobiliengeschäfte" mit aufnehmen möchtest. Jedoch wird wohl kaum dein Bevollmächtigter ein Haus für dich kaufen. Normal reicht es sogar wenn du die Vollmacht nur unterschreibst, aber wenn du kostengünstig die Vollmacht beurkunden möchtest, dann gehe zu deinem Ortsgericht/Ortsvorsteher (Gemeine/Stadt) dort beglaubigen sie dir die Vollmacht mir Stempel und Urkunden-Nummer für wenig Geld. Ich habe pro Exemplar 5 Euro gezahlt!
0

atw12

« Antwort #4 am: 22. Januar 2012, 12:21 »
Bei mir war ich (wie du schreibst) automatisch noch einen Monat über meinen Arbeitgeber versichert, erst dann durch die AA.

Ist es denn rechtlich immer so dass man noch 1 Monat über den Arbeitgeber versichert ist, obwohl man gekündigt hat? Die AA versichert mich in der Zeit nach Kündigung bis ABreise NICHT; sie sagen der Versicherungsschutz tritt erst nach 4 Wochen ein, das wär bei mir genau die Zeit wo ich mich bei der AA wieder abmelde. Und die Barmer akzeptiert den Auslandsaufenthalt NICHT als versicherten Tatbestand, also müsste ich mich für 4 Wochen privat bei der Barmer versichern, dass kann doch nicht sein dass es bei anderen mit genau dem gleichen Prozedere anders war...

Vielleicht kann jemand helfen...
danke.
0

Tags: