Thema: Visum China in Phnom Penh beantragen?  (Gelesen 1727 mal)

huskyeye

« am: 30. Dezember 2011, 02:17 »
Liebes Forum,

ab Ende Januar bin ich in Kambodscha und wuerde evtl. gern Ende Februar eine Freundin in Shanghai besuchen. Ich bin derzeit in Western Australia und habe mich noch nicht um das Chinavisum gekuemmert. Habe nun mehrfach gelesen, dass man es von Kambodscha aus beantragen kann. Hat jemand von euch das schon gemacht, in Phnom Penh??? Ist es schnell und problemlos moeglich?

Alternativ koennte ich es evtl. von Bangkok aus versuchen, hat damit jemand Erfahrung, wie lang es dauert und was es kostet?

Vielen Dank und Gruesse aus dem heissen Fremantle.
0

Skraal

« Antwort #1 am: 11. Januar 2012, 16:54 »
In Bangkok dauert es eine Woche, drei Tage oder über Nacht, je nachdem, wieviel zu an Expresszuschlag zahlen willst. Versuche früh da zu sein, um Deinen Antrag abzugeben, es werden Nummern an die Wartenden vergeben (der Andrang ist recht hoch, nimm Dir was zu lesen und was warmes mit, die AC ist ziemlich kalt.)
Es werden nur 1 Monatsvisa ausgestellt, solltest Du eines für einen längeren Zeitraum brauchen, soll Chiang Mai besser sein.
Kosten weiß ich nicht mehr, aber ich glaube um die 30€.
In BKK ist das ziemlich Fließbandarbeit, und klappt bis auf die Wartezeit (um den Antrag abzugeben) ziemlich gut.
0

Reisekerl

« Antwort #2 am: 13. Februar 2012, 14:32 »
Hallo,

ich würde mich auch für aktuelle Infos bezüglich chinesischem Visum in Vientiane oder Phnom Penh interessieren (Deutscher Pass). Das Internet hält da ja gemische Infos bereit. Der Stand der Dinge scheint zu sein: In Vietnam auf keinen Fall, Bangkok ja, Phnom Penh vielleicht, Vientiane vermutlich ja.
0

Tags: china visum