Thema: realistische Gehzeiten Torres del Paine?  (Gelesen 1649 mal)

querweltein

« am: 29. November 2011, 13:46 »
Hi,

hat jemand realistische Gehzeiten für das W (und evtl Sidetrips) für uns. Irgendwie sehen die Zeiten auf der Karte unrealistisch lange aus, dann wieder wissen wir es im Endeffekt nicht.
Wir wollen das W wohl von West nach Ost gehen, und überlegen wie es optimal wäre, ob wir den Katamaran nehmen sollten um den Weg von der Administration zu Paine Grande zu sparen damit wir gleich zum Lago Grey kommen am 1. Tag?
Wir wollen wohl in den Refugios Abendessen in Anspruch nehmen um nicht zu viel Essen mitzunehmen (höchstens für 1-2 Sidetrips).
Also die Zeiten und ein guter Aufbau für für so ca 6 Tage wäre super. :)

Danke und Gruß
0

Jens

« Antwort #1 am: 29. November 2011, 14:20 »
Das würde mich auch sehr interessieren und eure Erfahrungen könnt ihr dann ja posten....bin Januar dort ;D
0

querweltein

« Antwort #2 am: 29. November 2011, 14:36 »
wir wollen morgen los - also BITTE NICHT bis Januar warten mit den antworten! :)
0

Jens

« Antwort #3 am: 29. November 2011, 16:46 »
wir wollen morgen los - also BITTE NICHT bis Januar warten mit den antworten! :)
Ich meinte auch dich damit  ;)
0

querweltein

« Antwort #4 am: 08. Dezember 2011, 12:49 »
So,

wir sind wieder da.
Wer aktuelle Infos will, kann auf die "Hostels und Touren" Seite auf unserem blog schauen, da stehen jetzt schon ein paar Infos.
Der blogpost folgt (hoffentlich) demnächst.
Wir haben ein Bild von der Karte gemacht, wo auch die Gehzeiten draufstehen, ich schau mal das ich das hier noch angehängt bekomme die Tage.

Gruß
0

Rolo

« Antwort #5 am: 10. Dezember 2011, 11:59 »
prinzipiell sind die gehzeiten die in den karten angegeben sind schon sehr realistisch, wobei ich mich erinnere, dass wir am Anfang im Westen immer etwas länger gebraucht haben, und im Osten etwas schneller waren

vielleicht haben wir am anfang aber auch einfach viel mehr foto-pausen gemacht  ::)
0

querweltein

« Antwort #6 am: 10. Dezember 2011, 13:56 »
Die Gehzeiten sind einigermaßen realistisch, aber wenn man nen großen Rucksack hat, und Pausen macht und Stopps, sollte man etwas mehr kalkulieren. Ist aber auch vom eigenen Tempo abhängig, klar.
Ich hatte zudem noch Knieprobleme, so das für die Strecke Paine Grande - Lago Grey statt 3.5h dann mal 4.5h draus geworden sind.

0

cielo

« Antwort #7 am: 04. Januar 2012, 01:03 »
kann dem nur zustimmen. die gehzeiten sind schon ziemlich realistisch. von paine grande bis refugio grey hab ich aber auch etwas länger gebraucht (4h statt 3,5). da hatte ich aber auch noch das meiste gepäck. man braucht natürlich auch länger wenn man volle ausrüstung dabei hat als nur mit einem daypack. oder wenn man viel fotografiert.

achtung: im moment brennt es im nationalpark, ab morgen wird der nationalpark wohl wieder teilweise geöffnet, siehe hier: http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=5590.0. also wer im januar noch hin möchte, sollte sich vorher unbedingt informieren, aber der linke arm des Ws bleibt wohl noch eine weile gesperrt und auch sonst gibt es eine starke rauchentwicklung. bis nach puerto natales und weiter ...
0

Tags: