Thema: Torres del Paine ab 28.11. - Zelt ausleihen in Puerto Natales / Punta Arenas?  (Gelesen 2472 mal)

querweltein

Hi,

da das gute Hilleberg keinen Platz im Weltreiserucksack gefunden hat, sind wir nun darauf angewiesen, uns für das Trekking in Torres ein Zelt auszuleihen.
Ist dies in PA oder PN (siehe oben) möglich? Falls ja, wo bekommt man dort ein dem Wetter angemessenes vernünftiges Zelt? Leicht, dicht, sturmsicher.

Eine weitere Frage wäre noch, ob wir unten das Trekkingfutter kaufen, oder am besten schon hier oben in Pucon/Puerto Montt?

Gruß
0

ulmi

Hallo Querweltein,

In PN kannst Du Zelte mieten.
Kannst z.B. auch ins guenstige Hostal Melinda (Adresse Arturo Prat 431, kostet 5000 Pesos inkl. typisch chilenisch einfachem Fruehstueck) gehen, die auch Material verleihen. Weiss zwar nicht, ob sie auch Zelte verleihen aber die Chancen, dass Du es direkt bei Melinda guenstiger bekommst, als in so einem Verleihschuppen, stehen gut.

Melinda verkauft Dir das Busticket zum Park auch guenstiger (12000 Pesos) als die Busunternehmen selbst (15000 Pesos).

Beim Futter kommts drauf an, ob Du tatsaechlich hochspezielles Trekkingfutter brauchst oder Deinen Proviant auch einfach aus "normalen" Lebensmitteln zusammenstellst. Ich bin ein Verfechter des Letztgenannten und 1 Woche gewandert und perfekt klargekommen.
In  meinem Blog (s.u.) siehst Du meinen Bericht und auch Foto, von dem Zeug was ich dabei habe.

Falls Du so hochspezielle Sachen bevorzugst, ich meine das gibt es dort auch zu kaufen, bin mir aber nicht sicher.

Viel Spass
ulmi
0

querweltein

Hey,

danke für die Infos und den Tourbericht. Müssen wir noch im Detail lesen und mit der Karte abgleichen.
Hast ja ordentlich Futter mitgeschleppt... :)
0

Meersburger01

Ich habe auch noch eine Frage zum Ausleihen von Zelten in Puerto Natales: wir kommen dort am 15.12. an und wollen am darauffolgenden Tag bereits in den TdP aufbrechen, sind also zur Hauptreisezeit dort. Gibt es in Puerto Natales ausreichend Möglichkeiten, ein Zelt auszuleihen oder kann es sein, dass wir dort ankommen und alle (guten) Zelte sind schon weg? Das wollen wir auf jeden Fall vermeiden.
Hat jemand eine Empfehlung, wo es gute und sturmsichere Zweimannzelte auszuleihen gibt? Unser Hotel habe ich auch bereits angeschrieben, da kam jedoch keine Antwort.

Grüße,

Sabine
0

Jens

Hallo Sabine,

ich habe damals im Erratic Rock übernachtet. Super Hostel, aber etwas teurer, aber mit sau guten Frühstück. Sie haben auch einen Verleih! Hier ist der Link zur deren Webseite!! http://www.erraticrock.com/equipment/

Viel Spaß im Torres del Paine
0

Meersburger01

Hallo Jens,

danke für die Antwort und den Tipp. Eine Unterkunft haben wir aber bereits gebucht, sieht im Internet auch seeehr schön aus. Und im Hostel selbst kann ich wohl kein Zelt mieten, gibt es in Puerto Natales auch noch Verleiher, die ich aufsuchen könnte? So wie das an jeder Ecke in Kathmandu möglich ist...

Grüße,

Sabine
0

Jens

Hallo Sabine,

im Erratic Rock kannst du auch die Sachen ausleihen, wenn du dort nicht wohnst! Ich meine auch noch, dass es dort den 15 Uhr Tee gibt, da wird kostenlos ein kleiner Vortrag zum NP erzählt und Fragen beantwortet! Auch kostenlos!!!

Grüße Jens
0

knappe

Wir waren bei der Infoveranstaltung von Erratic Rock vor einem Jahr und begeistert - es waren einige sehr gute Tipps dabei.
Wir hatten alle Ausrüstung (außer Rucksack und Schuhen...) für das Zelten geliehen, bei einem Hostel. Waren Mitte Januar dort und es war kein Problem, gute Sachen zu finden.
Achtet vor allem auf einen guten Schlafsack, nachts wirds da wirklich kalt (durchaus auch mal unter 0 Grad). Und Oropax, wegen dem lauten Wind.
Als Wanderkarte reicht übrigens tatsächlich die kostenlose Karte am Eingang aus.

Viel Spaß!

Meersburger01

Nochmal danke, Jens für den Tipp.
Haben dort problemlos ein Zelt ausleihen können und alles andere, das wir brauchten. Hatten nur leider ziemlich Pech mit dem Wetter, nach vier komplett verregneten Tagen haben wir den Trek abgebrochen, da die Wettervorhersage auch für die kommenden Tage nur Regen brachte. Also keine Berge, keine Guanakos, keine Sonne sondern fast nur Regen, Schnee und viel Wind...

Naja, es wird irgendwann mal einen zweiten Versuch geben ;o)
Grüße aus dem winterlichen Rheinland,

Sabine
1

Tags: