Thema: Kreditkarten: Mastercard und Visacard kostenloses Bargeld weltweit  (Gelesen 3085 mal)

Fernweh83

Hallo!
Ich brauche mal euren Rat bzgl Kreditkarten.
Ich würde sehr gerne nächstes Jahr im Oktober auf eine 1 Jährige Weltreise aufbrechen. Da ja alles gut organisiert werden muss, mache ich mir jetzt schon Gedanken, wie das am Besten mit Konten und Kreditkarten funktioniert.
Ich habe schon ein Konto bei der DKB mit Giro- und Visa-Karte. Mein monatliches Dispolimit ist hier allerdings nur €500 hoch, da ich das Konto lediglich benutze, wenn ich im Ausland (also auf Reisen) vor Ort Geld abheben möchte. Vor der Reise buche ich dann immer etwas Geld direkt auf die Visacard.
Da €500 sehr niedrig sind, habe ich nun vor mir zusätzlich noch ein Konto bei der comdirekt einzurichten und dieses Konto ab sofort als mein Gehaltskonto zu benutzen, damit ich hier einen Dispo von €2000- €3000 bekommen kann.
Jetzt meine Fragen:
1) Macht es Sinn überhaupt diese 2 Konten bei der DKB und Comdirekt zu führen? Oder reicht eins? Wenn ja, welches bevorzugt ihr?
2) Was passiert mit meinem Dispo wenn ich zum Start meiner Weltreise auf einmal keine Gehaltszahlungen mehr auf mein Konto bekomme? Reduzieren die Banken mir dann das Limit?
3) Außerdem halte ich es für wichtig neben einer Visakarte noch eine Mastercard zu haben. Habt ihr hierzu Erfahrungen und Tipps welche Mastercard sich anbietet, bzw welche besonders günstig ist? Ich suche eine Mastercard, mit der man wenn möglich - ähnlich wie bei den Visakarten der DKB oder Comdirekt - weltweit kostenloses Bargeld abheben kann und für die man möglichst keine Jahresgebühr zahlen muss.
4) Wie ist das generell mit den Dispos? Mein Gefühl ist, dass wenn man nicht regelmäßigen Zahlungseingang auf das entsprechende Konto hat, dann ist das Limit auch nur sehr gering. Wie macht ihr das?
5) Wo "parkt" ihr euer Geld, das ihr für die gesamte Reise benötigt? Haltet ihr das Geld schon direkt auf einem eurer Konten (z.B. DKB oder Comdirekt) oder habt ihr da noch ein zusätzliches Konto?
6) Sonst noch hilfreiche Tipps? :)
Danke schon mal für eure Anregungen!
0

Flynn

« Antwort #1 am: 16. Oktober 2011, 11:01 »
1) Macht es Sinn überhaupt diese 2 Konten bei der DKB und Comdirekt zu führen? Oder reicht eins? Wenn ja, welches bevorzugt ihr?
Für mich machen zwei Konten bei einer Person keinen Sinn.

2) Was passiert mit meinem Dispo wenn ich zum Start meiner Weltreise auf einmal keine Gehaltszahlungen mehr auf mein Konto bekomme? Reduzieren die Banken mir dann das Limit?
Deine Karte wird bis zum Ausgleich des Fehlbetrages gesperrt. Im Falle der DKB betrifft dies dann auch Miles&More Kreditkarten der Lufthansa - die werden soweit ich weiß auch von der DKB ausgegeben.

3) Außerdem halte ich es für wichtig neben einer Visakarte noch eine Mastercard zu haben. Habt ihr hierzu Erfahrungen und Tipps welche Mastercard sich anbietet, bzw welche besonders günstig ist? Ich suche eine Mastercard, mit der man wenn möglich - ähnlich wie bei den Visakarten der DKB oder Comdirekt - weltweit kostenloses Bargeld abheben kann und für die man möglichst keine Jahresgebühr zahlen muss.
Eigentlich kann man sagen, dass überall wo VISA akzeptiert wird auch die Mastercard akzeptiert wird und umgekehrt. Habe mit VISA nie Probleme gehabt und dies "Mastercard ist viel weniger hier und da verbreitet"-Thesen kommen eher von Bankern die noch nie vor Ort waren ;) Du kannst dir die aktuelle Situation ja unter den beiden ATM-Findern der beiden Kreditkartenfirmen ansehen.

4) Wie ist das generell mit den Dispos? Mein Gefühl ist, dass wenn man nicht regelmäßigen Zahlungseingang auf das entsprechende Konto hat, dann ist das Limit auch nur sehr gering. Wie macht ihr das?
Naja...mag blöd klingen, aber wir machen das in der Regel so, dass wir das Geld besitzen bevor wir es augeben :D Wozu ne Menge Zinsen zahlen wenn ichs vermeiden kann? Der Dispo war bei uns nur die absolute Notfalllösung und wurde nie angetastet auf der Weltreise. Es gibt für mich keinen Grund in den Dispo zu gehen wenn du nicht in ner Notsituation bist und dringend viel Geld brauchst.
Ohne entsprechende Gehaltseingänge (= Sicherheiten) wird es schwer nen hohen Dispo zu bekommen. Ist bei der DKB wie bei jeder anderen Bank.

5) Wo "parkt" ihr euer Geld, das ihr für die gesamte Reise benötigt? Haltet ihr das Geld schon direkt auf einem eurer Konten (z.B. DKB oder Comdirekt) oder habt ihr da noch ein zusätzliches Konto?
Jap - haben es auf dem DKB Konto geparkt um bei Kreditkartenverlust nicht alles zurückholen zu müssen. Stell dir mal vor deine Kreditkarte wird geklaut und die Jungs schaffen es irgendwie die auch noch leer zu räumen. Im schlimmsten Fall stehst du dann ohne Geld da - Haftung der Bank hin oder her, du wirst sicher kein Geld innerhalb der nächsten Stunden von der Bank ersetzt bekommen. Schlafen und Essen musst du aber trotzdem...
0

Fernweh83

« Antwort #2 am: 16. Oktober 2011, 11:16 »
Wow! Danke für die schnellen und ausführlichen Antworten! :)
Verstehe ich dich also richtig, dass du nur 1 Konto, also das bei der DKB führst? Du hast also deine komplette Reisekasse auf dem DKB Girokonto oder auch Geld direkt auf der Visakarte? Aber wie viel Geld kannst du mit der Visakarte im Monat abheben wenn du kein Geld direkt auf der Karte hast? Oder ist das davon abhängig wie viel Geld auf dem Girokonto ist oder wäre hier das Dispolimit ausschlaggebend?
0

migathgi

« Antwort #3 am: 16. Oktober 2011, 13:21 »
Wow! Danke für die schnellen und ausführlichen Antworten! :)
Verstehe ich dich also richtig, dass du nur 1 Konto, also das bei der DKB führst? Du hast also deine komplette Reisekasse auf dem DKB Girokonto oder auch Geld direkt auf der Visakarte? Aber wie viel Geld kannst du mit der Visakarte im Monat abheben wenn du kein Geld direkt auf der Karte hast? Oder ist das davon abhängig wie viel Geld auf dem Girokonto ist oder wäre hier das Dispolimit ausschlaggebend?


Mit der DKB verhält sich das wie folgt:

1. Du bekommst bei regelmäßigem Geldeingang auf dem DKB-Girokonto eine Kreditlinie, die in der Regel das 2fache des monatlichen Geldeingangs ausmacht.

2. auf der Visa-Card bekommst Du ebenfalls eine Kreditlinie, die deutlich geringer ausfällt. Wenn Du nun einen Monat lang mit der Visa-Card bezahlst bzw. Geld am Automaten ziehst, wird das Visa-Konto am Ende des Monats ausgeglichen und der entsprechende Betrag dem Girokonto belastet. Wenn Du also genug Geld auf Deinem Giro hast, kannst Du jeden Monat in Höhe Deines Visa-Dispos Geld ziehen bzw. mit Visa bezahlen.
Falls Du Visa-Transaktktionen vorhast, die höher als der Dispo liegt, kannst Du
a. versuchen, den Dispo erhöhen zu lassen, oder
b. zusätzliches Geld auf Deine Visa-Card zu überweisen. das könnte z.B. monatlich per Dauerauftrag geschehen.

3. Du könntest eine zweite Visa-Card bestellen. An Deinem Gesamtdispo ändert das aber nicht, nur hättest Du noch eine Reservekarte, falls Du sie im Verlustfalle separat aufgehoben hättest (z.B. beim Reisepartner).

4. Es gibt noch eine weitere interessante Variante: Du kannst einen Teil Deiner Reisekasse bei der Postbank zu attraktiven Guthabenzinsen anlegen (aber nur online, nicht am Schalter!). Du hast dann die Möglichkeit, an allen ATMs der Welt mit „Visa+“-Zeichen 10mal im Jahr kostenlos Geld zu ziehen. Pro Konto gibt es eine Postbank-Karte, und auf wie viele dieser Sparkonten Du  Dein Geld verteilst, ist Deine Sache.

Ich selbst reise mit folgender Ausstattung:

– Bargeld in Euro und USD (für Visabeschaffung, Hotelbezahlung in manchen Ländern und Ausreisegebühren auf manchen Airports)
– Visa-Karten (für Bargeldbeschaffung und Flugbuchungen)
– Postbank-Karten (nur für Bargeldbeschaffung)
– EC-Karte (für den Notfall, sonst ist der Einsatz zu teuer)

Eine MasterCard hatte ich bislang auch noch dabei, aber nie benötigt. Die wird jetzt zum Jahresende gekündigt.
0

tetsi

« Antwort #4 am: 16. Oktober 2011, 13:42 »
Also zumindest das mit der Kreditlinie und mit dem Dispo kann ich nicht bestätigen.

Ich benutze mein DKB-Konto seit Jahren nur als Zweitkonto - sprich der monatliche Eingang ist unter 500€ und auch Guthaben sammelt sich da nicht an. Auch habe ich kein Guthaben auf der VISA.

Sowohl mein Dispo ist mehr als 2*Monatseingang, als auch die Kreditlinie auf der Visa - die ist 3*Dispo. Und ich habe auch schon größere Zahlungen nahe der Kreditlinie mit der VISA gemacht. Das funktionierte.

migathgi

« Antwort #5 am: 16. Oktober 2011, 13:58 »
Nun, mag sein, dass es hier verschiedene Varianten gibt. Ich habe halt meine persönliche Situation gespiegelt. Vielleicht sind andere mit höherem Dispo einfach kreditwürdiger ...  ;)

@ Fernweh83 :
Kontakte mal den Support der DKB, der ist recht schnell und sehr gut, der sagt Dir dann genau, wie es in Deinem Fall liegen kann.
0

Flynn

« Antwort #6 am: 16. Oktober 2011, 19:41 »
Verstehe ich dich also richtig, dass du nur 1 Konto, also das bei der DKB führst?
Genau, ein Konto mit EC und Debit-VISA-Karte (prepaid, also kannst du nur abheben was du vorher drauf gezahlt hast). Ist alles gratis beim DKB Cash-Konto dabei.

Du hast also deine komplette Reisekasse auf dem DKB Girokonto oder auch Geld direkt auf der Visakarte?
Die Reisekasse liegt auf dem Konto und immer so ca. 1000 Euro auf der VISA Karte. So ist der Schaden durch Kartenverlust auf maximal 1000 Euro beschränkt. Per Online-Banking kommt dann ganz nach Bedarf Nachschub auf die Karte.

Aber wie viel Geld kannst du mit der Visakarte im Monat abheben wenn du kein Geld direkt auf der Karte hast? Oder ist das davon abhängig wie viel Geld auf dem Girokonto ist oder wäre hier das Dispolimit ausschlaggebend?
Das Geld das du eben vorher draufgezahlt hast. Ich finds sicherer. Klar ist das nicht bequem, aber so ist's eben mit der Sicherheit: wer sich absichern will, der muss eben auch mal den unbequemeren Weg gehen. Und per Online-Banking hab ich so jede 2 Wochen mal einen kleinen Kontocheck (und Abbuchungs-Check) vom Konto wenn ich wieder Geld auf die Karte laden will. Ich find es super praktisch und sehe schnell und regelmässig was mit meinem Geld passiert. Entsprechend flott kann ich reagieren...
Beispielsweise hatte mal ein Spaßvogel knapp 50 Euro per Lastschrift vom Girokonto gezogen um seine Kinokarten in Frankfurt zu kaufen. Keine Ahnung wie der das geschafft hat, aber durch den rechtzeitigen Widerruf meinerseits haben wir das gesamte Geld zurückgeholt. Wer aber nur alle 2 Monate auf sein Konto sieht, der wird das nicht mehr machen können...

Dispo würde ich wie gesagt vermeiden, denn du zahlst Zinsen für diesen Service. Wozu unnötig Geld verballern?!? Wenn's denn sein muss zahl alles auf die VISA Karte ein, aber gib der Bank nicht mehr als sie verdient. Schließlich arbeitet die ja eh mit deinem eingezahlten Geld und bekommt kräftig Zinsen dafür ;)
0

querweltein

« Antwort #7 am: 17. Oktober 2011, 02:53 »
Hi,

also wir haben beide ein normales privates DKB Cash Konto.
Für die Reise haben wir ein gemeinsames zusätzliches DKB Konto eingerichtet. Jeder hat seine eigene Reise - VISA Karte.
Von unseren privaten DKB Konten wird jeweils am Monatsanfang und zur Monatsmitte das halbe Monatsbudget auf das Reisegirokonto überwiesen per Dauerauftrag. Zusätzlich liegt auf dem Reisegiro ein Backupbetrag. Per Dauerauftrag wird dann vom ReiseGiro auf die jeweiligen Kreditkartenkonten überwiesen. Mit den VISA Karten holen wir dann vor Ort Bargeld. Als absolute Reserve haben wir 50Eur und ca 50USD dabei in bar.
So ist die Reisekasse gut geschützt, und wir haben 2 Visakarten dabei, falls mal eine wegkommt. Zu Hause haben unsere Eltern zugriff auf alle 3 Konten, falls mal was ist.
Das geht im Prinzip sicher auch als Alleinreisender, nur das dann die Kartenredundanz unterwegs wegfällt.

Die GermanWings Masterkarte der DKB gibt es übrigens nicht mehr.

Gruß
0

strizzo

« Antwort #8 am: 14. November 2011, 16:41 »
Mit den VISA Karten holen wir dann vor Ort Bargeld.

ich hatte mal das problem, dass die VISA wie auch immer plötzlich nicht mehr ging (beschädigt angeblich),...was machst du wenn das passiert?
0

Flynn

« Antwort #9 am: 14. November 2011, 17:41 »
Du hast ja zwei VISA Karten und zur Not gibts ja noch zwei ec Karten mit drauf. Da kostests nur beim Abheben ein Schweingeld...
0

querweltein

« Antwort #10 am: 16. November 2011, 19:05 »
wir haben keine EC Karten dabei.
Mit der VISA hatten wir noch kein Problem.
Falls mal eine nicht geht würden wir mit der anderen zu einer anderen Bank gehen.
Oder halt an den Schalter.
0