Thema: Südseeinseln im Februar? Macht das Sinn?  (Gelesen 1043 mal)

Sebi

« am: 12. Oktober 2011, 10:37 »
Hi,

Meine Freundin und ich sind gerade noch in der Grob-Planung unserer Weltreise. Wir würden sehr gerne auf dem Weg von Neuseeland nach Mittelamerika noch die ein oder andere Südsee-Insel mitnehmen, z.B. Cooks, Bora-Bora, etc. Leider können wir es unmöglich zur "grünen Zeit" laut Reisezeitentool schaffen, sondern würden ca. im Februar (+/- 1 Monat) dort sein.

Ohne jemals dort gewesen zu sein finde ich es sehr schwierig aus der Entfernung einzuschätzen, wie "schlimm" es dort zu der Zeit wirklich ist, und ob es dann überhaupt Sinn macht. Daher wäre es super wenn uns jemand seine Erfahrungen schildern könnte, der schonmal zu der zeit dort war.

Danke im Voraus!!

Sebastian
0

Sebastian81

« Antwort #1 am: 12. Oktober 2011, 10:56 »
Da hänge ich mich doch gleich mal bei meinem Namensvetter mit dran.
Bei mir geht es insbesondere um Neu-Kaledonien / Fidschi / Vanuatu im März.
Bin gespannt auf euren Input.

After Backpacking

« Antwort #2 am: 12. Oktober 2011, 11:20 »
Hallo Zusammen,

Folgendes, mit dem Wetter ist das immer so eine Sache.
Ich war Ende Februar 2010 10 Tage in Franz.Polynesien (Bora,Bora, Moorea und Huahine).

Und ich muss wohl Glück gehabt haben, ich hatte nur 1 Regentag. Wenn es dann allerdings regnet, dann mal so richtig, da könnt Ihr Euch sicher sein. Wenn man dann aber eine Zeit trifft in welcher es nur regnet, ist das natürlich sehr schade, vor allem auch deswegen, da die Unterkünfte sehr teuer sind. Und was nützt einem das Paradies wenn es regnet? Die tollen Postkarten-Fotos sind natürlich auch nur bei strahlendem Sonnenschein möglich. Die Antwort kann Euch hier wohl keiner geben, müsst Ihr selbst abwägen, aber auf der anderen Seite, wie schnell kommt man wieder in diese wunderschöne Ecke? Ich weiss, das hilft Euch nun nicht unbedingt weiter, aber ich kann nur für mich sprechen, ich würde wieder hin, auch zu dieser Jahreszeit.

Tobi
1

lookinforjonny.de

« Antwort #3 am: 12. Oktober 2011, 22:29 »
Hey, also ich war vor 2 Wochen auf den Cooks und reise im Moment durch franz- Polynesien.

Und es beginnt bereits jetzt ab und zu zu regnen. Auf Rarotonga hatte ich in 10 Tagen 6 Regentage oder starke Bewölkung!!!
Hier auf Bora Bora (1 von 5 Tagen Regen) Tahiti (2 von 6), Huahine (2 von 3) und Raiatea (1 von 3) hängen sowieso immer dichte Wolken über den Bergspitzen und es regnet gelegentlich, klärt aber dann im Laufe des Tages wieder auf.

Ich würde nicht im Februar hin reisen, denke ich, denn das Cyclone-Risiko ist dann am größten, wie ich gehört habe.

Mir hat jemand erzählt, wenn Du näher Richtung Küste Australiens gehst, ist das Risiko geringer, also Neu-Kaledonien. Aber das ist alles hören-sagen.

0

Tags: