Thema: Ashram in Bali/Lombok?  (Gelesen 1823 mal)

ChrisNoc

« am: 11. Oktober 2011, 13:06 »
Hallo zusammen,

ich bin gerade in Darwin und ein Reise-Freund hat mich hier auf die Idee gebracht für 2 bis 3 Wochen in ein Ashram nach Indonesien zu gehen um dort meditieren und Joga zu lernen.
Hat jemand von euch sowas schonmal gemacht und kann mir ein Ashram auf vielleicht Bali oder Lombok empfehlen?

Vielen Dank und Grüße aus Down Under
0

Sebastian81

« Antwort #1 am: 12. Oktober 2011, 11:20 »
Würde vielleicht erstmal nach Ubud auf Bali gehen. Da ist alles voll mit Yoga- / Tai-Chi-Schulen und Meditationszentren. Würde da vielleicht erstmal ausprobieren, ob Yoga (bzw. welche Art Yoga / Meditation) das Richtige für dich ist. Dort kann man dir dann sicher auch sagen wo es genau das Richtige Angebot für dich.

Ich hab da vor zwei Wochen Yoga in einem sehr schönen Zentrum ausprobiert, musste aber feststellen, dass ich die ganze Zeit darauf gewartet habe, dass der Lehrer die Dehnübungen beendet und wir endlich Fußball spielen dürfen. ;-)

mia86

« Antwort #2 am: 15. Oktober 2011, 17:30 »
Hey Sebastian,

auch wenn Yoga nichts fuer dich war - in welchem Zentrum warst du? Ich suche nach einer Yoga-Schule (kein Ashram oder gar ein ganzes Luxusresort...). Was hast du bezahlt wenn ich fragen darf? Und wo hast du gewohnt?
Wenn ich genug Mut zusammenkratze (Erdbeben bzw. Nachbeben sind nich so meins...), will ich naechste Woche nach Ubud...

Lg,
Mia
0

Sebastian81

« Antwort #3 am: 19. Oktober 2011, 15:49 »
Hi Mia,

hab deine Frage gerade erst gesehen (hättest mir auch gerne eine Nachricht schicken können).
War im "Yogabarn", liegt nicht ganz zentral, dafür schön ruhig.
Bezahlt habe ich 120.000 Rupiah für 1 1/2 Std. Falls du mehrere Kurse machst gibt es Rabatt und die kannst irgendwo bei 85.000 Rupiah rauskommen. Das wären dann ca. 7€ die Stunde.

Übernachtet habe ich in einem sehr netten Homestay in einer kleinen Gasse. Hab gerade leider weder den Namen des einen noch des anderen parat, aber es ist direkt gegenüber von "Devilicious". Bezahlt habe ich 120.000 Rupien und es war bisher die sauberste Unterkunft in der ich genächtigt habe.

Tags: