Thema: Budget-Plan für World Trip  (Gelesen 3300 mal)

Jimmer

« am: 10. Oktober 2011, 10:22 »
Hallo Leute!

Ich bin gerade am ungefähren berechnen der Kosten meiner Weltreise (mit Freundin) um einen Überblick zu bekommen. Abflug ist September/Oktober 2012. die genauen Aufenthaltszeiten in den Ländern weiß ich noch nicht, aber die Route wird wie folgt ausschauen:

Wien - London (von dort geht Great Escapade los, kein Aufenthalt) - Thailand - Bali - Australien - Neuseeland - Cook Islands - LA (kurzer Aufenthalt) - Panama - Belize - New York (paar Tage.... will meine Freundin unbedingt ;) ) - London - Wien

Ticket wird vermutlich The Great Escapade + extra Flüge nach Mittelamerika ... hier sind etwa 3000€ eingerechnet

so, nun zu den Ländern
Thailand (ca 4-6 Wochen)  1000€ ~ 28€/Tag
Bali (ca 2-4 Wochen)          500€ ~ 24€/Tag
Australien (ca 8 Wochen, mit 5-6 Wochen Campervan von Perth nach Darwin, danach weiter nach Cairns -> Flug nach Neuseeland)                       3000€ ~ 53€/Tag
Neuseeland (ca 8 Wochen, 5-6 Wochen Camper) 3000€ ~53€/Tag
Cook Islands (ca 2 Wochen Rarotonga, vllt ein paar Tage Aitutaki) 700€ ~50€/Tag
Los Angeles (nur paar Tage, um wenn möglich ein NBA Match zu schauen ;) sonst gleich Weiterreise)
Panama (3-4 Wochen)        1000€ ~40€/Tag
Belize (3-4 Wochen)            1000€ ~40€/Tag
New York (paar Tage           300€ ~100€/Tag ;)

Also das sind insgesamt ca 9 Monate + Die Flüge um etwa 13.500€.
Dann kommt noch Versicherung und Ausrüstung (wobei wir hier schon einiges haben, wir waren bereits in Australien letztes Jahr) ca 1000€ hinzu.

Das wären also insgesamt für eine 9 monatige Weltreise, ca 15.000€ all inclusive ;)

Hab ich wo was vergessen, bzw ist für etwas zu viel eingerechnet?

Danke schon mal für die, die sich die Mühe machen das durchzulesen, und noch mehr Danke an die, die auch noch ein Kommentar dazu abgeben!

So weit,
lg alex
0

dirtsA

« Antwort #1 am: 10. Oktober 2011, 11:12 »
Hey,

ich kann nur zu ein paar Ländern etwas sagen: Ich habe Thailand wesentlich günstiger gefunden, als Bali. V.a. war Bali im Indonesien-Vergleich zu Java sehr sehr teuer. Unterkünfte starten ab 10/12€, in Thailand hab ich meistens um 5-7€ übernachtet. Essen fand ich ähnlich teurer... Auf Bali habe ich eher ein Tagesbudget von 30€/Tag benötigt, in Thailand geht es auch mit 20€.

Habt ihr alle Aktivitäten schon in den Tagesbudgets drinnen? Die meisten (inkl. mich selbst ;) ) planen dafür ja ein extra Budget. Ich spreche jetzt von Eintritten, geführten Touren, Tauchen, Kochkurs, NBA Match ;) etc. Wenn das in den Tageskosten enthalten sein soll, finde ich sie etwas niedrig angesetzt (gesamt).

LG
0

Jimmer

« Antwort #2 am: 10. Oktober 2011, 11:22 »
ich kann nur zu ein paar Ländern etwas sagen: Ich habe Thailand wesentlich günstiger gefunden, als Bali. V.a. war Bali im Indonesien-Vergleich zu Java sehr sehr teuer. Unterkünfte starten ab 10/12€, in Thailand hab ich meistens um 5-7€ übernachtet. Essen fand ich ähnlich teurer... Auf Bali habe ich eher ein Tagesbudget von 30€/Tag benötigt, in Thailand geht es auch mit 20€.
okay, gut zu wissen. weiß leider nicht mehr wo, aber ich habe gelesen dass bali etwas günstiger noch sein soll aus thailand... habe mich eh gewundert... aber das dürfte sich dann in etwa ausgleichen?

Zitat
Habt ihr alle Aktivitäten schon in den Tagesbudgets drinnen? Die meisten (inkl. mich selbst ;) ) planen dafür ja ein extra Budget. Ich spreche jetzt von Eintritten, geführten Touren, Tauchen, Kochkurs, NBA Match ;) etc. Wenn das in den Tageskosten enthalten sein soll, finde ich sie etwas niedrig angesetzt (gesamt).
also die "normalen" aktivitäten sind eigentlich mit eingerechnet. wie gesagt zb für australien haben wir schon einen erfahrungwert, und da waren wir eigentlich an der "actionreichen" ostküste, wo wir viel gemacht haben...
natürlich kann immer wieder was dazu kommen, und das summiert sich dann. da wir aber eher national "park gänger" als "geführte-tour" menschen sind, denke ich kommen wir etwas günstiger weg. (außerdem sind wir eigentlich zu 100% selbst-kocher ;)  das spart vorallem teureren ländern doch einiges)

danke für die infos ;)
0

crackenbecks

« Antwort #3 am: 10. Oktober 2011, 13:12 »
Ich kann leider zu eurer Tour rein garnichts beisteuern, da meine Reise noch in weiter Ferne liegt, ABER! ich kann dir in einer Hinsicht weiterhelfen :D :

Los Angeles (nur paar Tage, um wenn möglich ein NBA Match zu schauen ;) sonst gleich Weiterreise)


So wies aussieht, wird das mit der Season ja nichts. Quintessenz=Weltreise verschieben um einen Kobe zu sehen? :D

put the money on Jimmer!!!

I´m out.

sorry für off-topic
0

dirtsA

« Antwort #4 am: 10. Oktober 2011, 13:24 »
Zitat
okay, gut zu wissen. weiß leider nicht mehr wo, aber ich habe gelesen dass bali etwas günstiger noch sein soll aus thailand... habe mich eh gewundert... aber das dürfte sich dann in etwa ausgleichen?
Ja ich denke mal, es kann sich ganz gut ausgleichen wenn ihr in Thailand günstig wohnt. Bali ist so ziemlich das touristischste (ausgenommen Phi Phi und Phuket) was ich bisher in SOA gesehen hab und ich bin doch schon ein bissl herumgekommen. ;) Aus dem Grund würde ich auch eher Java als Bali empfehlen - aber ich weiß schon... jeder will irgendwie mal nach Bali ;)

Zitat
natürlich kann immer wieder was dazu kommen, und das summiert sich dann. da wir aber eher national "park gänger" als "geführte-tour" menschen sind, denke ich kommen wir etwas günstiger weg. (außerdem sind wir eigentlich zu 100% selbst-kocher   das spart vorallem teureren ländern doch einiges)
2 Sachen:
In manchen Ländern kann man nicht einfach alleine losziehen beim Trekking, entweder aus Sicherheitsgründen oder wegen fehlender Ortskenntnis (gute Landkarten gibts in vielen Ländern nicht). Daher sind Führer oft unvermeidbar. Außerdem kosten viele NPs an sich schon Eintritt, der manchmal recht hoch ist. Das alles solltet ihr versuchen einzukalkulieren.
Selbstkochen: macht zwar bestimmt in Australien etc. Sinn, in Asien ist es aber de facto nie möglich (eher Hütten/Zimmer statt Schlafsälen und somit auch keine Gemeinschaftsküchen) und macht auch nicht viel Sinn, da essen gehen sehr sehr günstig ist. Aber klar, in den teuren Ländern spart ihr damit gut :)

LG
0

waveland

« Antwort #5 am: 10. Oktober 2011, 13:35 »
Ich empfand Bali nicht als wesentlich teurer als Thailand und habe z.B. 2008 recht zentral in Ubud für 6-7€ für ein Zimmer (nicht schlecht) übernachtet. Habe jetzt auch nicht so den großen Vergleich, aber so ungefähr sollten die Tageessätze in SOA schon passen.

Was kosten denn aber die Camper (und Benzin/Diesel) in Neuseeland und Australien so? Ich habe jetzt nicht geprüft, aber mir kommt vor, dass gerade in Australien euer Budget schon ziemlich mit dem Camper und Treibstoff für die recht lange Strecke, die ihr fahren wollt, aufgebracht ist. Da bleibt nichts oder nicht mehr viel für den Rest, das würde ich nochmal genauer kalkulieren.
0

Jimmer

« Antwort #6 am: 10. Oktober 2011, 14:32 »
So wies aussieht, wird das mit der Season ja nichts. Quintessenz=Weltreise verschieben um einen Kobe zu sehen? :D

put the money on Jimmer!!!

I´m out.

sorry für off-topic
2012/13 wird ja hoffentlich wieder stattfinden ;)
 
und auch sorry für offtopic :)


Ja ich denke mal, es kann sich ganz gut ausgleichen wenn ihr in Thailand günstig wohnt. Bali ist so ziemlich das touristischste (ausgenommen Phi Phi und Phuket) was ich bisher in SOA gesehen hab und ich bin doch schon ein bissl herumgekommen. ;) Aus dem Grund würde ich auch eher Java als Bali empfehlen - aber ich weiß schon... jeder will irgendwie mal nach Bali ;)
okay, bali muss ich mir eh noch etwas genau anschauen, aber danke für die info, werde mir java auch noch zu gemüte führen!

Zitat
Selbstkochen: macht zwar bestimmt in Australien etc. Sinn, in Asien ist es aber de facto nie möglich (eher Hütten/Zimmer statt Schlafsälen und somit auch keine Gemeinschaftsküchen) und macht auch nicht viel Sinn, da essen gehen sehr sehr günstig ist. Aber klar, in den teuren Ländern spart ihr damit gut :)
okay, dass man in den SOA Ländern eher nicht selber kocht hab ich jetzt mal vorausgesetzt ;)
Was kosten denn aber die Camper (und Benzin/Diesel) in Neuseeland und Australien so? Ich habe jetzt nicht geprüft, aber mir kommt vor, dass gerade in Australien euer Budget schon ziemlich mit dem Camper und Treibstoff für die recht lange Strecke, die ihr fahren wollt, aufgebracht ist. Da bleibt nichts oder nicht mehr viel für den Rest, das würde ich nochmal genauer kalkulieren.
tja, die sind nicht gerade billig... wie habe damals (august-september, cairns nach brisbane... 5 wochen) für den camper 1000€ gezahlt (das war ein HIGH-Top, kein chubby). da wir eher im november-dezember in Australien sein werden, wirds warscheinlich noch etwas teurer... benzin haben wir für ca 3000km 500€ gezahlt, natürlich alles durch 2... campingplätze durchschnitt 15-20AU$.
aber klar, die route perth-darwin ist etwas länger... wird sich vllt mit 2000€ (camper+benzin) nicht ausgehen...

lg und natürlich danke für die vielen inputs ;)
0

White Fox

« Antwort #7 am: 10. Oktober 2011, 23:53 »
Ich finde das dein Budget für Australien mit 53€ deutlich zu knapp angesetzt ist. Ich lebe seit einem Jahr hier und es erstaunt mich immer wieder wie teuer alles ist. Kalkulier besser mit 75-100€ am Tag.
0

Tags: