Thema: Polizeiliches Führungszeugnis  (Gelesen 1925 mal)

White Fox

« am: 01. Oktober 2011, 11:32 »
Als ich im letzten Jahr nach Australien bin war noch nicht sicher, ob ich dort bleiben will (bin mit Studentenvisum eingereist). Deshalb habe ich mich nicht in D abgemeldet. Mittlerweile betreite ich aber meinen Antrag auf ein permantes Visum vor. Dafür brauche ich ein Polizeiliches Führungszeugnis. Selbiges kann man wenn man in D legt NUR persönlich beantragen (noch nicht mal ein Anwalt mit vollmacht kann das für einen erledigen) oder wenn man im Ausland lebt geht es für die Post. Ich will es jetzt über den Postweg versuchen, bin mir aber nicht sicher, ob das klappt, weil ich mich eben nicht abgemeldet habe. Hat jemand damit Erfahrungen gemacht? Laufe ich Gefahr mit den Behörden in Schwierigkeiten zu geraten? Kann ich mich notfalls vom Ausland aus abmelden?

lg
0

Flynn

« Antwort #1 am: 01. Oktober 2011, 18:30 »
Öhh...versuchs doch mal bei der Botschaft. Persönlich heißt nicht direkt bei der deutschen Polizei, sondern eben nur dass du selbst es beantragen musst. Normal bekommste ein Führungszeugnis doch zu Hause auch nur bei der Polizei in deiner Nähe. Du kannst als Berliner (=Hauptwohnsitz) nicht in Freiburg dein Führungszeugnis beantragen, oder?

Brauchte auch mal eines und das ging recht flott und ohne große Probleme. Denke die Botschaft könnte das für im Ausland lebende Deutsche durchaus beantragen - schließlich ist dort dein Wohnsitz. Einfach mal durchklingeln lassen in Sydney oder Canberra oder wer auch immer für dich zuständig ist :D

Hab dir mal einen Link ergoogelt: Seite des Justiz-Ministeriums
0

White Fox

« Antwort #2 am: 21. Oktober 2011, 06:15 »
Also es hat tatsächlich problemlos (und schnell!) geklappt. Man muss tatsächlich nicht mal abgemeldet sein. Hab den Antrag unter Angabe meiner australischen Adresse eingereicht und probt das Führungszeugnis per Post ins Ausland geschickt bekommen. Manchmal sind die deutschen Behörden garnicht so schlecht  ;D
0

Tags: