Thema: Rio de Janeiro In welchem Stadtteil schlafen? Tipps zur Sicherheit? Gutes Hostal  (Gelesen 1880 mal)

sgropper

Hallo zusammen,

wir fliegen am 30.11. nach Rio, und dann weiter an die schönen Iguacu Wasserfälle. Ich hab jetzt noch einige Fragen, und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

In Welchem Stadtteil in Rio kann man relativ sicher übernachten? Ipanema ist klar. Ist Leblon bzw. die Copacabana eine Alternative?

Wie sieht es mit der Sicherheit rund um den Zuckerhut, Centro und Corcovado aus!?

Wie lange würdet ihr für Rio einplanen 3, 5 oder 7 Tage?

Falls jemand noch allgemeine Tipps für Rio hat, nur her damit :-)

Danke und bin auf eure Antworten gespannt.
0

sgropper

Hat keiner eine Idee?
0

Geli

Bin grad Rio, aber nur für 3 Tage. Bin in Ipanema im Ipanema Beach Hostal, is ganz nett aber ned grad des billigste (50Rs) und weil grad Rock in Rio is wird alles nochmal teurer am Wochenende (90Rs). Aber des is im nov dann ja vorbei :)
Sicherheitstips hab ich jetzt keine, aber hät mich jetzt nie irgendwo unsicher gefühlt. Und es is alles wunderbar mit den öffentlichen Busen zu erreichen.Die Busfahrer fahrn allerdings als wärens auf der Rennstrecke, des is also a bissal abenteurerlich.
Die Caipis am Strand sind meistens recht lecker und vom Preis her auch ok ;)
Und die Leute in Rio sind sehr hilfsbereit. Immer wenn du irgendwo mit deinem Reiseführer oder Stadtplan stehst und a bissal planlos ausschaust spricht dich wer an und fragt ob er helfen kann.
0

farmerjohn1

Ich wuerde mich bei der Hostal-Suche auf die Stadtteile Copacabana oder Lagoa konzentrieren, da ist es am ehesten gepflegt, ruhig und sicherer.
0

sgropper

Hallo zusammen,
danke schon mal für eure Tipps! Was mich wirklich interessiert ist: Kann man an der Copacabana vom Sicherheitsaspekt her auch gut ein Zimmer mieten, oder ist die Sicherhheitslage in Ipanema bzw. Leblon wesentlich besser?

Danke schon mal für eure Hilfe.

sgropper
0

Tags: