Thema: Orang-Utans? Yogyakarta? Homestay Bali? Eure Tipps für Indonesien  (Gelesen 2081 mal)

huskyeye

Liebes Forum,

vom 21. bis 23.10. werde ich mich bei einem Freund in Jakarta aufhalten (und ihn hoffentlich zu einem Trip auf die "Tausend Inseln" bewegen, sofern er dort noch nicht tausendmal war). Dann habe ich genau zwei Wochen allein, bevor ich eine andere Freundin auf Bali treffe und dort eine Woche "richtig" Urlaub mit ihr mache, voraussichtlich in Seminyak oder Legian.

Nun stöbere ich im Reiseführer und überlege, was ich in den zwei Wochen allein gern sehen würde. Ich will mir nicht zuviel aufhalsen, also nicht unbedingt alle zwei Tage komplett woanders sein und ständig in irgendwelchen Verkehrsmitteln sitzen, sondern gern mal fünf Tage hier, fünf Tage dort, drei Tage hier... und habe so ein paar Stichworte im Kopf, gegen die nichts einzuwenden wäre:

a)Orang-Utans sehen/Regenwald/bisschen trekken, aber nicht zu hardcore. Frage: Leuser-Nationalpark auf Sumatra? Oder hat jemand einen weniger touristischen Vorschlag?
b)Yogyakarta, Borobudur und überhaupt ein bisschen mehr von Java, und dann vielleicht sogar per Schiff nach Bali? Was sollte man auf Java unbedingt sehen? Ist schonmal jemand mit dem Schiff rüber nach Bali? Ist das empfehlenswert?
c)Sulawesi, Tanah Toraja: Was würdet ihr sagen, wie viele Tage sollte ich inkl. An- und Abreise (Flug von Jakarta nach Makassar - wie dann am besten weiter?) dafür einplanen?
d)Sehr gern würde ich ein paar Tage bei einer Familie wohnen, also homestay machen. Das scheint auf Bali easy zu sein. Kann jemand von euch aus Erfahrung sprechen? Geht das auch auf den anderen Inseln - wahrscheinlich schon, oder?

Desweiteren frage ich mich gerade, ob ich als alleinreisende Frau irgendwas in Indonesien besser gar nicht machen sollte (also eine bestimmte Region oder so).

Ich sag schon mal danke schön für alle Tipps und vertiefe mich wieder in die Bücher...



0

karoshi

« Antwort #1 am: 09. September 2011, 08:32 »
a)Orang-Utans sehen/Regenwald/bisschen trekken, aber nicht zu hardcore. Frage: Leuser-Nationalpark auf Sumatra? Oder hat jemand einen weniger touristischen Vorschlag?
Der Leuser-Nationalpark ist zum (nicht-hardcore-)Trekken im Regenwald eigentlich sehr gut geeignet, aber nicht gerade um die Ecke von Jakarta. Das ist mit einem Hin- und Rückflug nach Medan verbunden, dann mit dem Minibus weiter bis Bukit Lawang. Tourguides springen einen praktisch direkt nach dem Verlassen des Busses an.

b)Yogyakarta, Borobudur und überhaupt ein bisschen mehr von Java, und dann vielleicht sogar per Schiff nach Bali? Was sollte man auf Java unbedingt sehen? Ist schonmal jemand mit dem Schiff rüber nach Bali? Ist das empfehlenswert?
Wenn Du zwei Wochen hast, ist das wahrscheinlich die beste Variante. Genug zu sehen für 2 Wochen gibt es jedenfalls.

c)Sulawesi, Tanah Toraja: Was würdet ihr sagen, wie viele Tage sollte ich inkl. An- und Abreise (Flug von Jakarta nach Makassar - wie dann am besten weiter?) dafür einplanen?
Vom Makassar aus fahren Reisebusse direkt nach Rantepao. Wenn ich mich recht erinnere, brauchen die etwa 8-9 Stunden. Makassar selbst ist nicht sehr interessant, dafür braucht man eigentlich keine Zeit einplanen. In Tanah Toraja empfiehlt sich unbedingt eine mehrtägige Wanderung durch die Dörfer der Umgebung (mit Guide).

LG, Karoshi
1

impac7

« Antwort #2 am: 09. September 2011, 09:37 »
Mein Highlight auf Java war http://wikitravel.org/en/Mt._Bromo. Die Landschaft ist wirklich surreal und an diesem Tag habe ich mehr Bilder gemacht als sonst im gesamten Monat.
Von Malang werden Tages-Touren angeboten.

Auf Bali hat mir die Umgebung von http://wikitravel.org/en/Ubud am besten gefallen. Die Stadt an sich ist nicht so besonders dafür ist die Lage traumhaft. Ich habe mir ein Bike geliehen und schon innerhalb eines Tages kann man Reisfelder, Rouinen, Tempel, Urwald usw. sehen. Auf Bali kann man sich kaum verfahren.

Zum Thema Homestay: Ich war auch fasziniert als ich davon gelesen habe, die Realität sah dann aber anderst aus. Die Homestays, die ich gefunden habe, waren alles einfache Hotels mit ein paar Zimmern. Kontakt zum lokalen Familienleben gab es keinen. Eine Familie, die nur einen Gast aufnimmt findest du nicht einfach so. Vielleich können dir Agenten bei der vermittliung helfen.
1

gimik

« Antwort #3 am: 02. November 2011, 23:02 »
a)Orang-Utans sehen/Regenwald/bisschen trekken, aber nicht zu hardcore. Frage: Leuser-Nationalpark auf Sumatra? Oder hat jemand einen weniger touristischen Vorschlag

Also Bukit Lawang ist schon sehr touristisch dafür fast 100%ige Chance auf Orang Utangs. Von Medan aus ist man mit einem Taxi relativ schnell dort. Die Orang Utangs sind super, wenn man darüber hinweg sehen kann dass man mit 10 anderen fotografierenden Leuten im Urwald steht. trekking ist nicht hardcore, es geht aber ziemlich rauf und runter, und gute Schuhe sind nicht schlecht.

Hier von meinem Trekking in Bukit Lawang: http://www.reisen.inderbitzi.ch/?p=1070
1

Tags: indonesien