Thema: Erfahrung mit www.tropeninstitut.de  (Gelesen 2552 mal)

natur

« am: 08. September 2011, 12:30 »
Hallo,

hat jemand Erfahrung mit der online Reiseberatung?
Oder geht ihr lieber in ein Tropeninstitut um euch beraten zu lassen für Reisen nach Thailand?

Schönen Gruß
Natur
0

Dee

« Antwort #1 am: 08. September 2011, 14:44 »
Hi

Erfahrung mit dieser oder einer anderen online-Reiseberatung habe ich nicht, war aber kürzlich bei einem Tropenarzt, um mich für die Region Thailand beraten zu lassen.

Ich persönlich schätze den persönlichen Kontakt zu einem Tropenarzt. Bei meiner Beratung konnte ich so viel zusätzliches erfahren und habe Merkblätter und Broschüren dazu erhalten. Zudem musst du bei vielen Impfungen sowieso zwei oder drei Termine haben, wobei der erste Impftermin so anschliessend an die Beratung stattfinden kann :)

Gruss


0

Chrisi88

« Antwort #2 am: 08. September 2011, 14:45 »
Am besten ist ins Tropeninstitut zu gehen! Die kennen sich dort
nämlich wirklich aus und da kannst du nichts falsch machen!

Glg
Christina
0

Jens

« Antwort #3 am: 08. September 2011, 15:12 »
Erfahrungen habe ich nicht mit der Seite, aber ich denke es ist immer Sinnvoll zu einem arzt/Tropeninstitut zu gehen. Denn nur ein Arzt sollte dich beraten und du weißt nie, wer sich hinter einer Webseite versteckt. Vielleicht ist es ein Prof.Dr. Brinkmann aus der Schwarzwaldklinik! ;D

Aber ich will jetzt auch mal eine kleine Lanze für solche Informationen aus dem Web brechen! Ich habe mich vorher auch im web umgesehen, was es alles so gibt an Impfungen, Krankheiten wie Japanische Enzephalitis, Denguefieber usw.. Ich finde es auch wichtig, dass der Pantient sich auskennt und überhaupt versteht was der Arzt zu ihm sagt! Wenn der Patient (der Reisende) keine Ahnung hat, wird er bei jedem Beratungsgespräch vielleicht nur 20-30 % verstehen und dann?? Es ist auch gut, wenn du auf Reisen bist zu wissen, was was sein könnte um einzuschätzen wie schnell du zu einem Arzt solltest, oder es vielleicht nur ein Schnupfen ist.

Als Fazit würde ich sagen: Immer vorher gut beraten lassen und sich selber schlau machen!
0

Cori**

« Antwort #4 am: 08. September 2011, 15:47 »
Ich hab das mal machen lassen! Hab damals noch zu Hause gewohnt und das nächste Tropeninstitut war ziemlich weit weg. Zurückgekommen ist dann ein mehrseitiges Dokument mit genauen Hinweisen zu Impfungen, die man braucht, Vorsichtsmaßnahmen blabla. Im Grunde genommen alles, was du dir auch so aus dem Internet zusammensuchen kannst, halt schon speziell auf deine Reiseroute zugeschnitten. Wenn du jetzt wirklich eine Route mit vielen verschiedenen Regionen hast, mag es wirklich sinnvoll und zeitsparend sein, aber ansonsten würde ich es wohl nicht nochmal machen. Es gibt ja wirklich viele Seiten im Internet, wo man sich informieren kann (z.B. http://www.die-reisemedizin.de/index.html) und da du bei der Online Reiseberatung nicht wirklich mit jemandem im Gespräch bist, bekommst du so wohl genau die selben Informationen.
0

Vombatus

« Antwort #5 am: 09. September 2011, 06:18 »
Eine Beratung ist eine Beratung. Die Entscheidung triffst nur du alleine. Ich denke es ist wichtig mehrere Quellen und Meinungen zu kennen und im Zweifel entscheidet man sich dann wahrscheinlich fuer eine Impfung mehr oder trifft andere Vorsichtsmassnahmen.

Man muss aber aufpassen, dass man nicht ueberreagiert wenn man erfaehrt welche Krankheiten, Parasiten und Co. es ueberhaupt alle gibt.

Bevor du dich beraten laesst solltest du auch wissen in welchen Gebieten (Strand, Dschungel, ...) du dich aufhaeltst und was du vor hast (Trekking, Badeurlaub, Freiwilligenarbeit, ...). Thailand ist jetzt auch kein grosses "Problemland".
Will heissen, es gibt genug Erfahrungen und man kann dich wohl gut beraten. 100% sicher vor allen Krankheiten bist du natuerlich nie. Und wenn du nicht krank wirst kannst du immernoch aus dem TukTuk fallen ... aber das ist ein anderes Thema.

0

natur

« Antwort #6 am: 12. September 2011, 09:00 »
Guten morgen,

danke für Eure Antworten.

Auf jeden Fall habt ihr Recht, das eine persönliche Beratung viel besser ist. Ich selber war nur etwas geschockt, als ich im Tropeninstitut anrief um einen Termin zu vereinbaren.
Als ich fragte mit welchen Kosten bzw. Gebühren ich rechnen müsse, meinte die Schwester ca 12,00 - 20,00 € pro Person.
Auch die Kinder. Das sind dann für uns Höchssatz 80,00 € . ich finde das schon zu viel, das selbe zu verlangen wie bei einem Erwachsenen.

Aber Sicherheit geht vor, gerade mit kleinen Kindern.

VG natur

PS: ich bin jetzt schon ganz aufgeregt, derweil es noch4 Monate sind.   :)
0

Ika

« Antwort #7 am: 12. September 2011, 10:25 »
Hey,

wieso müsst ihr für alle vier eine einzelne Beratung machen? Werden da für euch Erwachsene unterschiedliche Ergebnisse für's Impfen rauskommen? Ich mein, im Prinzip hängt es doch nur von Region und Alter ab und evtl. besonderen Krankheiten, ob ihr eine Impfung benötigt und ihr Risiko sich lohnt, oder irre ich mich da? Vorsichtsmaßnahmen dürften für euch auch gleich sein... Zwischen Erwachsenen und Kind gibt es vielleicht noch Unterschiede, aber wenn ihr zwei recht gesunde Kinder habt (also das eine keine gesundheitliche Besonderheit wie z.B. Asthma hat) und die nicht allzu weit im Alter auseinander liegen, kannst du dich doch für das jüngere Kind beraten lassen und bei Hinweis, dass die Risiken einer Impfung in dem Alter vielleicht zu hoch sind, mal nachfragen, ab welchem Alter die Risiken denn angemessen seien.

So zumindest mein naives Denken, bin allerdings kein Arzt.

Grüßle
Monika

Ps: Was meinst du, wie ich mich fühle, bei mir geht es in 37 Tagen los.

natur

« Antwort #8 am: 12. September 2011, 11:19 »
Hallo Ika,

ha...genauso dachte ich auch auch. Pustekuchen. ich hatte ja schon ein Termin im Tropeninstitut habe aber dort noch einmal  angerufen, da ich gelesen hatte eine Beratung pro Person. Und da sagte mir die Schwester am Telefon. Ja...Beratung pro Person und Kinder das selbe ( unter vier Jahren wird es noch teurer). Trotz das wir zur selben Zeit, im selben Raum und das selbe Gespräch führen.
Ich war total verdutzt... ???

Ich würde es ja noch in Ordnung finden, wenn wir zwei nur berechnet werden, aber die kinder....????? Zumal die Impfungen sowiso der Kinderarzt durchführt.

Wie war das bei Euch? Was habt ihr bezahlt?

VG Natur

PS: 37 Tagen....WAHNSINN
0

Dee

« Antwort #9 am: 12. September 2011, 11:48 »
Ich würde es ja noch in Ordnung finden, wenn wir zwei nur berechnet werden, aber die kinder....?????

Eine abschliessende Antwort kann ich dir auch nicht geben. Ich habe den Beitrag nochmals überflogen und mir überlegt, dass wir uns irgendwie gewohnt sind, dass Kinder günstiger oder gratis sind. Bei Restaurants und dergleichen ist das nachvollziehbar, da dort Kinder weniger Leistung beziehen.

Bei einer ärztlichen Beratung kann ich mir aber durchaus vorstellen, dass es umgekehrt ist und Kinder eine umfangrechere oder erweiterte Beratung benötigen. Insofern kann ich es bei einer Impfberatung für solche Regionen nachvollziehen, dass Kinder gleich viel kosten oder sogar etwas teurer sind.

Gruss
0

Ika

« Antwort #10 am: 12. September 2011, 11:53 »
Hey,

ich meinte ja auch, dass nur zwei von euch dahin gehen... Ich stimme übrigens Dee zu, dass das mit den Kosten für Erwachsene und Kinder so schon Sinn macht.

Ich mache eigentlich nur Neuseeland und Australien. Auf dem Hinweg habe ich einen neuntägigen Aufenthalt in San Francisco, zurück will ich über Asien fliegen, möglichst auch mit ein paar Tagen. War eigentlich nur beim Hausarzt und habe das Internet zu rate gezogen - also kostenlos, aber ja auch andere Reise.

Gruß
Monika

Ps: Ja, nur noch 37 Tage, aber am Mittwoch erst einmal Abschlussprüfung *zitter*

weltentdecker

« Antwort #11 am: 12. September 2011, 12:01 »
Wie war das bei Euch? Was habt ihr bezahlt?

Ich kann nur sagen: Frag bei verschiedenen Ärzten an. Der erste Tropenarzt, bei dem ich anrief, wollte 60€ pro Person. Der zweite meinte, er macht die Beratung kostenlos. Also das wird von den Ärzten auch gehandhabt, wie sie grade wollen....
1

Flynn

« Antwort #12 am: 12. September 2011, 13:23 »
Schlappt doch mal zum Tropeninstitut der nächsten Uni. Ich meine da kommen die wirklichen Krankheitsfälle auch an. Tropenärzte mit eigener Praxis machen doch kaum noch was anderes Impfungen...
0

Tags: