Thema: Geldkatze  (Gelesen 3876 mal)

huskyeye

« am: 05. September 2011, 19:39 »
Guten Tach nochmal,

ich besitze schon seit längerer Zeit dieses Ding: http://www.sportscheck.com/Jack-Wolfskin-Geldguertel-Undercover/shop-de_dpip_5572391-0-12001%40Sportscheck-SportscheckDe_sh14111412, habe es allerdings noch nie getragen. Ich habe den Eindruck, wenn ich Geld, Pass etc. darin verstaue und es dann UNTERM Shirt trage, sieht man schon von Weitem, dass ich da alle meine Wertsachen möglichst unauffällig zu verbergen suche... und das sieht dann ja nicht nur bescheuert aus, sondern ist auch sicherheitsmäßig eher kontraproduktiv! Irgendwie frage ich mich gerade, ob diese Dinger für Frauen wirklich so gut sind. Als Mann trägt man ja eher weitere Hemden/Shirts, aber ich habe eigentlich eher körperbetonte Klamotten - also jetzt nicht hauteng und bauchfrei, aber eben eher schmal geschnitten (und manchmal doch eng! Man will ja auch nicht immer ein typischer Kartoffelsack-Touri sein).
Also Mädels: Verwendet ihr Geldkatzen und was tragt ihr dann drüber??? Habe ich schlicht die falsche Variante? Wenn nix drin ist, wirkt sie zwar flach, aber es soll ja doch so einiges rein...

Merci!
0

Stecki

« Antwort #1 am: 05. September 2011, 19:42 »
Ich persönlich halte von Geldkatzen gar nichts. Wie Du erwähnt hast sieht man von weitem dass da was ist und auch beim Überfall in Guatemala wurde zuerst nach einer Geldkatze oder einem Geldgürtel gesucht. Die Ganoven sind ja auch nicht blöd. Besser ist es nur wenig Geld im Portemonnaie zu haben und den Rest sicher im Rucksack zu verstauen (natürlich nicht bei Bus- oder Flugreisen).
0

hawk86

« Antwort #2 am: 05. September 2011, 21:24 »
Da hat Stecki natürlich recht, wahrscheinlich jeder halbwegs intelligente Räuber kennt diese Verstecke. Allerdings nutze ich trotzdem meist eine Geldkatze, denn Taschendiebe haben so gut wie keine Chance an den Inhalt einer Geldkatze/gürtel zu kommen.

0

Geli

« Antwort #3 am: 05. September 2011, 23:43 »
Ich hab meine Geldkatze eigentlich nur an, wenn ich mit allen meinen Sachen unterwegs bin. Also für die Strecken die ich mim Bus oder Flieger unterwegs bin. Ansonsten lass ich sie im Hostal im Packsafe und nehm immer nur das Geld mit, dass ich für den Tag brauch. Denk nämlich auch, dass wenn man in nen richtigen Überfall kommt als erstes nach ner Geldkatze gesucht wird.
Auserdem is das Ding ziemlcih dick sobald Reisepass, Geld, Karten und die restlichen wichtigen Dokumente drin sind.
0

perner123

« Antwort #4 am: 06. September 2011, 07:36 »
aus persönlicher erfahrung kann ich sagen, dass bei einem überfall eine geldkatze genau 0 (in worten: genau NULL) bringt.
der erste griff der räuber geht nach ner geldkatze - da ist es sicherer das geld in den socken zu verstecken.

lg aus lima
stefan
0

karoshi

« Antwort #5 am: 06. September 2011, 08:37 »
Gegen einen Räuber, der Zeit hat, hilft gar nichts. Diebstähle kommen aber viel öfter vor, und dagegen hilft eine Geldkatze sehr zuverlässig. Die beste Strategie ist natürlich, möglichst wenige Wertsachen auf der Reise dabei zu haben.
2

Dee

« Antwort #6 am: 06. September 2011, 08:55 »
Besser ist es nur wenig Geld im Portemonnaie zu haben und den Rest sicher im Rucksack zu verstauen (natürlich nicht bei Bus- oder Flugreisen).

Verständnisfrage: Im Rucksack, den man dabei hat (evtl. Daypack) oder im Rucksack im Hostel (also gar nicht erst mitnehmen)?

0

Jens

« Antwort #7 am: 06. September 2011, 09:56 »
Besser ist es nur wenig Geld im Portemonnaie zu haben und den Rest sicher im Rucksack zu verstauen (natürlich nicht bei Bus- oder Flugreisen).
Verständnisfrage: Im Rucksack, den man dabei hat (evtl. Daypack) oder im Rucksack im Hostel (also gar nicht erst mitnehmen)?

Ich hatte es in afrika immer so gemacht, dass ich nur etwas Geld für den Tag/Abend einstecken hatte, dann meinen kleinen Foto und das war es. Der Rest war im Hostel im Safe/Abgegeben oder im Rucksack.

Wenn ich gereist bin im Bus/Bahn, dann hatte ich es in der Geldkatze.
0

Stecki

« Antwort #8 am: 06. September 2011, 17:54 »
Besser ist es nur wenig Geld im Portemonnaie zu haben und den Rest sicher im Rucksack zu verstauen (natürlich nicht bei Bus- oder Flugreisen).

Verständnisfrage: Im Rucksack, den man dabei hat (evtl. Daypack) oder im Rucksack im Hostel (also gar nicht erst mitnehmen)?



Im Daypack, in welchem ich auf Reisen (Busfahrten, Flügen...) meine Wertsachen drin habe und der sonst im Schliessfach im Hostel steht. Grössere Mengen Bargeld verstecke ich allerdings im grossen Rucksack zwischen den Kleidern. Habe ich aber selten dabei.
0

Vombatus

« Antwort #9 am: 08. September 2011, 23:26 »
Bin kein maedel, ... habe aber auch eine Geldkatze, diese trage ich allerdings unter der Hose, also auch wenn ich oben ohne bin sieht man nicht, dass ich eine Geldkatze umgeschnalt habe. Natuerlich ist es unlogisch einen Guertel um den Bauch zu tragen. Die Geldkatze sollte so tief wie moeglich sitzen, haengen.

Ansonsten, wie schon oefters im Forum erwaehnt, eine kleine Innentasche in die Hose naehen oder einen kleinen Brustbeutel kaufen, z.B.:
http://www.sackundpack.de/product_info.php?cPath=150_151&products_id=1499&osCsid=a9acce8337c66d69b882de6834d774e0
 die Baender abschneiden und den Beutel mit Sicherheitsnadeln von innen an die Hose heften. Der Vorteil, man kann das in jede Hose heften, ggf. abnehmen. Die Sicherheitsnadel ist quasi hinter dem Reisverschluss, so dass man sich nicht kratzt, und die Wertsachen sind im Klettverschlussfach oben. (selbst habe ich einen no-name Brustbeutel, etwas umsehen und das Material checken. Da gibt es Unterschiede.)

Groessere Mengen Geld werden auch bei mir (natürlich nicht bei Bus- oder Flugreisen) im Rucksack versteckt.


0

JimBamir

« Antwort #10 am: 31. Januar 2012, 05:02 »
Ich verwende nie eine Geldkatze. Das Geld für den Tag habe ich in der Hosentasche.  ;D

Nausikaa

« Antwort #11 am: 31. Januar 2012, 06:59 »
Ich trage meine Geldkatze auf allen Reisen von A nach B und immer dann, wenn ich im Hostel keinen Safe hab und keine Möglichkeit, meinen Packsafe anzuschließen. Klar sieht man die, wenn Pass usw. drin sind - deswegen sind meine Shirts für diese Tage auch weit und locker. Dann seh ich halt mal aus wie ne Kartoffel, dafür brauch ich mir aber auch nicht ständig Gedanken um Taschendiebe zu machen. ;)

Was Überfälle angeht - siehe Karoshis Kommentar.
0

huskyeye

« Antwort #12 am: 31. Januar 2012, 08:16 »
Bin jetzt seit über 3 Monaten unterwegs (Indonesien, Australien, derzeit Kambodscha) und habe die Geldkatze nie getragen. Hab tatsächlich meinen ganz normalen Geldbeutel immer dabei und fühle mich damit viel sicherer als erwartet. Manchmal sind die gewohnten Dinge einfach die besten.
0

vadasworldtrip

« Antwort #13 am: 19. Dezember 2012, 10:02 »
ich werde eine Schulter-Halfter TAsche mitnehmen, aber mehr, weils so bequem ist und schnell griffebreit, ausserdem robust, sicher ist man denke ich mit keiner Version. Ich werde nur das nötigste Geld dabei haben und Dokumentskopien, der Rest im grossen Rucksack verstaut oder im Safe.

Wobei ich mir überlege, für längere Bustouren und Flüge eine Geldkatze wär vielleicht was.

LG, VAda
0