Thema: hostelbooker.com  (Gelesen 6037 mal)

Jens

« am: 05. September 2011, 14:25 »
Ich habe mal eine Frage zu hostelbooker.com,

wenn ich ein Bett vorab über hostelbooker.com bestellt habe und die 10% auch bezahlt habe, jedoch das Zimmer nicht mehr brauche muss ich es stonieren, oder buchen die dann einfach den gesamten Restbetrag noch von der Kreditkarte ab??
Immerhin haben sie ja schon die 10% für ein NoShow!
Ich frage deshalb, weil es ja sein kann, dass ich kurzfristig noch was "Besseres" bekommen könnte und dann aber nicht mehr absagen kann!
0

karoshi

« Antwort #1 am: 05. September 2011, 16:36 »
Hängt von der No-Show-Policy des Hostels ab. Die meisten berechnen die erste Nacht.
Die 10% haben die übrigens nicht, die hat Hostelworld.

LG, Karoshi
0

Stecki

« Antwort #2 am: 05. September 2011, 16:40 »
Die meisten Hostels bei hostelworld.com kann man bis 24h, manchmal 48h vorher durch E-Mail stornieren, dann ist nur die Anzahlung futsch. Bei no show wird die erste Nacht komplett berechnet.
0

Jens

« Antwort #3 am: 05. September 2011, 17:17 »
Danke für die Info!!
0

Flynn

« Antwort #4 am: 06. September 2011, 19:01 »
Die meisten Hostels bei hostelworld.com kann man bis 24h, manchmal 48h vorher durch E-Mail stornieren, dann ist nur die Anzahlung futsch.

...liegt übrigens daran, dass die Hostels keinen Cent der Anzahlung sehen. Die geht vollständig an hostelworld.com und so ist es kein Wunder, dass viele Hostels dort höhere Preise haben als bei Direktbuchung. Das wissen viele nicht, daher dieser kurze Einwurf :)
0

Stecki

« Antwort #5 am: 06. September 2011, 19:19 »
Das stimmt leider. Allerdings ist hostelworld.com bei weitem nicht immer teurer als direkt zu buchen, im Gegenteil. Ich habe schon mehrmals IM Hostel ueber hostelworld.com verlaengert weil es billiger war als an der Rezeption. Vorausgesetzt man hat die Goldkarte (lohnt sich ab 5 Buchungen und gibts bei regelmaessigen Bewertungen gratis).
0

Marco

« Antwort #6 am: 06. September 2011, 20:22 »
Wer über ISIC bucht reduziert übrigens die Buchungsgebühr um $1: http://www.isic.de/isic_partner/hostelworld_booking.html
0

hawk86

« Antwort #7 am: 06. September 2011, 21:10 »
... und buchen über hostelbookers.com ist ebenfalls fast immer preiswerter als über hostelworld.com!
0

Stecki

« Antwort #8 am: 06. September 2011, 21:40 »
Wer über ISIC bucht reduziert übrigens die Buchungsgebühr um $1: http://www.isic.de/isic_partner/hostelworld_booking.html

Wie erwähnt, Goldcard kaufen (10 USD/Jahr) oder regelmässig bewerten und die "Karte" kostenlos kriegen, dann fällt die Buchungsgebühr ganz weg.
0

Flynn

« Antwort #9 am: 07. September 2011, 09:06 »
Bei hostelbookers gibts halt erst gar keine - das spart dann auch 10 Dollar :)

Also ich persönlich habe hostelworld.com zwar immer genutzt würde jetzt aber bei Möglichkeit unter hihostels.com oder hostelbookers (oder am Besten direkt) buchen. Goldkarte hin oder her - letztendlich verdienen die damit doch nur doppelt an mir und sie bekommen doch eh 10% der Buchungen. Wozu soll ich da nochmal zahlen?
1

stali

« Antwort #10 am: 15. Oktober 2011, 21:10 »
Hallo,

ich hab mich ein wenig mit hostelbookers.com auseinander gesetzt und bei der ganzen Geschichte ist mir aufgefallen das man bei vielen Hostels nur 2 Gäste für ein Doppelzimmer auswählen kann.

Ist das normal wenn man über Hostelbookers 2 Gäste für ein Doppelzimmer berechnet bekommen würde (wenn es kein Einzelzimmer oder Mehrbettzimmer gibt) obwohl man nur alleine ist?

Ansonsten würde ca. 50% der Übernachtungsmöglichkeiten wegfallen, da dort nur ein "Privates-Doppelbettzimmer" für 2  Gäste buchbar ist. Es sei denn ich Zahl halt das doppelte.

Ich frag deshalb nach, denn bei einigen Innlandmontagen wo ich in Hotels übernachtet hab wurde immer der Personenpreis verlangt, egal ob 1,2 oder Mehrbettzimmer, und nicht Zimmerweise.

Klar, man kann auch einfach beim Hostel anrufen und nachfragen, aber ich dachte ich schreib hier einen kurzen Beitrag...

Lg,
stali
0

Stecki

« Antwort #11 am: 15. Oktober 2011, 22:49 »
Es handelt sich immer um den Preis pro Person, dies dürfte auch klar ersichtlich sein (ist zumindest bei hostelworld.com so). Wenn Du ein Doppelzimmer buchen willst zahlst Du auf jeden Fall für 2 Personen. Dies ist dann immer mit der Bezeichnung "private" vermerkt.
0

Flynn

« Antwort #12 am: 16. Oktober 2011, 11:10 »
Logisch...kann ja niemand anderes darin übernachten außer dir. Es gibt ab und an auch mal 2er Dorms - das ist dann auch einzeln buchbar. Ansonsten musst du eben Einzelzimmer suchen :(
0

stali

« Antwort #13 am: 16. Oktober 2011, 12:27 »
Alles Klar - Danke!
0

querweltein

« Antwort #14 am: 17. Oktober 2011, 04:03 »
Also wir haben bisher hostelbookers oder hostelworld nur genutzt, um mal nach hostels zu suchen. wir haben eigentlich immer ein Zimmer bekommen wenn wir aufgetaucht sind. Oder man ruft halt mal vorher im Hostel an. Nur ein oder 2 hostels waren bisher nur über die website buchbar - wie wir beim anruf dort erfahren haben (schon komisch, war aber echt so!).

Also- braucht man die Seiten wirklich? Wenn ja, wo?

Gruß
0