Thema: DKB Cash Konto Frage  (Gelesen 17768 mal)

Hippo

« am: 05. September 2011, 14:11 »
Hi,

Kurze Frage:

Ich habe ein DKB Cash Konto.
Nehmen wir mal an ich habe auf dem Girokonto 500€ und auf dem Kreditkartenkonto auch 500€.
Nun tätige ich mit der Kreditkarte eine Zahlung von 750€.

Habe ich jetzt ein Minus von 250€ auf dem Kreditkartenkonto oder wird dieses dann einfach mit dem Girokonto
ausgeglichen?
Und wenn nicht, zahle ich dann Dispo Zinsen für den Minusbetrag bis ich die 250€ selbst ausgeglichen habe?

Ich hoffe man versteht worauf ich hinaus möchte.

Hippo
0

Jens

« Antwort #1 am: 05. September 2011, 14:17 »
Also ich habe es nicht ausprobiert, aber ich meine, dass das nicht geht.
Du kannst mit deiner VISA dann nur 500 € ausgeben, bzw. die können nur 500 € einziehen/belasten.
Wenn du 750 € bezahlen möchtest mit der ViSA, dann musst du vorher vom Girokonto 250 € auf das VISA-Konto überweisen. Ich meine, dass auf der VISA-Karte kein Dispo möglich ist, aber lasse mich auch gerne ein besseres belehren.
0

alex

« Antwort #2 am: 05. September 2011, 14:29 »
Ich meine, dass auf der VISA-Karte kein Dispo möglich ist, aber lasse mich auch gerne ein besseres belehren.

Also ich habe auf meiner Visa einige tausend Euro Dispo. Allerdings bin ich bei einer anderen Bank.
Der Betrag auf der Kredikarte wird am Monatsende mit meinem Girokonto verrechnet bzw. da abgebucht.
0

Jens

« Antwort #3 am: 05. September 2011, 14:36 »
Also ich habe auf meiner Visa einige tausend Euro Dispo. Allerdings bin ich bei einer anderen Bank.
Der Betrag auf der Kredikarte wird am Monatsende mit meinem Girokonto verrechnet bzw. da abgebucht.
Hallo Alex,
du darfst das DBK-Konto nicht mit einer normalen Kreditkarte vergleichen (meine ich zumindestens).
0

waveland

« Antwort #4 am: 05. September 2011, 15:04 »
Das "Minus" der Kreditkarte wird einmal im Monat über dein DKB Giro Konto ausgeglichen. D.h. bei dir passt es erstmal, du musst nichts machen. Die Kreditkarte kannst du bis zu deinem Verfügungsrahmen (z.B. 4000€) belasten, dafür zahlst du keine Zinsen. Dein DKB Giro Konto sollte nicht ins Minus rutschen, weil dann zahlst du relativ viel Zinsen.

Alternativ kannst natürlich auch auf dein Kreditkartenkonto Geld einzahlen, dafür bekommst du aktuell immerhin 2,05% Zinsen. Das ist gut, wenn du zwischendrin mal etwas Geld übrig hast, weil auf einem Giro Konto gibt es i.d.R. keine Haben-Zinsen.
0

waveland

« Antwort #5 am: 05. September 2011, 15:06 »
du darfst das DBK-Konto nicht mit einer normalen Kreditkarte vergleichen (meine ich zumindestens).

Das DKB Giro Konto nicht, aber das dazugehörige Visa Kreditkartenkonto schon, das ist wie eine normale Kreditkarte, nur dass man halt für's Geldabheben weltweit nichts zahlt.
0

After Backpacking

« Antwort #6 am: 05. September 2011, 15:12 »
Folgendes, du kannst die VISA Kreditkarte mit dem von dir definierten Gesamt-Dispo überziehen. Das funktioniert, nur anschließend wird recht kurzfristig automatisch mit dem Internetkonto bzw. dem Giro bei der DKB ausgeglichen. Diese Erfahrung habe ich gemacht, einmal im Monat stimmt also nicht ganz, das ist zumindest meine Erfahrung.
0

karoshi

« Antwort #7 am: 05. September 2011, 16:33 »
du darfst das DBK-Konto nicht mit einer normalen Kreditkarte vergleichen (meine ich zumindestens).
Die DKB Visa ist eine Debitkarte.
0

waveland

« Antwort #8 am: 05. September 2011, 17:38 »
Die DKB Visa ist eine Debitkarte.

Das glaube ich nicht. Z.B. hier wird sie als "Charge Card"
http://www.kreditkarten.net/visa/dkb-visa-card.html
und nicht als "Debit Card":
http://www.kreditkarten.net/lexikon/debit-card.html
gelistet.

Evtl. gibt es unterschiedliche Varianten, aber bei meinem DKB Cash
http://www.dkb.de/privatkunden/dkb_cash/
und der dazugehörigen "Visa Card" wird der Minus-Betrag auf der "Visa Card" einmal im Monat vom "Internet Konto" eingezogen, wie hier beschrieben:
http://www.dkb.de/kundenservice/haeufige_fragen/cash/DKB_VISA_Card.html#faq5
und nicht wie bei einer "Debit Card" sofort.

Vielleicht gibt es noch kleine Unterschiede im Detail und bei den Begriffen, aber meine DKB Visa Card verhält sich genauso wie die ganzen anderen Kreditenkarten, die ich habe und hatte.

(Die comdirekt Visa ist wohl eine Debit Card.)
0

karoshi

« Antwort #9 am: 05. September 2011, 18:10 »
I stand corrected.

Es gibt aber auch einfach zu viele verschiedene Modelle. Bei der DKB-Karte hängt es davon ab, ob das Kartenkonto im Plus geführt wird (dann werden Beträge direkt abgebucht, was gefühlt eher einer Debitkarte entspricht), oder ob das Kartenlimit (eingeräumte Kreditlinie) in Anspruch genommen wird (dann wird monatlich ausgeglichen, was eher einer Kreditkarte ähnelt).
0

waveland

« Antwort #10 am: 05. September 2011, 18:45 »
Das war mir bis eben auch nicht klar, dass die kostenlosen comdirect und auch ING-DiBa Karten eigentlich Debit Cards sind.
Das macht das DKB Cash + Visa Card aus meiner Sicht umso attraktiver.

Hier sind die unterschiedlichen Karten recht übersichtlich gelistet und es werden auch die Modelle erläutert:
http://www.kreditkarten.net/kreditkarten-vergleich.html

(Ohne jetzt zu besserwisserisch sein zu wollen, aber wenn das Kreditkartenkonto im Plus ist werden meines Erachtens bei allen Modellen die Beträge sofort verrechnet. Die Unterschiede ergeben sich m.E. nur, wenn das Konto im Minus ist.)
0

hawk86

« Antwort #11 am: 05. September 2011, 21:04 »
noch einmal zurück zur ausgangsfrage.
habe gerade - aus einem anderen grund - mit der dkb telefoniert und auch zu diesem thema auskunft erhalten.
die beraterin teilte mir mit, das die visa karte und das girokonto keinen zusammenhang haben. wenn also kein guthaben auf der visa karte ist, kann man auch nicht damit bezahlen oder geld abheben, egal wie hoch das guthaben auf dem girokonto ist. der grund dafür ist, dass VISA nicht auf das girokonto einsehen kann.
allerdings hat die visa karte eine bestimmte kreditlinie, welche man im online banking einsehen kann. dadurch ist es also möglich die karte um einige hundert euro zu überziehen. ob dabei zinsen anfallen habe ich nicht gefragt.

0

Flynn

« Antwort #12 am: 06. September 2011, 19:04 »
Jedoch ist es ohne regelmässigen Geldeingang (Überweisungen von Eltern/eigenen Konten zählen dabei nicht) nicht möglich das Kartenlimit der VISA bei der DKB zu erhöhen. Selbst ausprobiert und genau diese Auskunft von DKB erhalten...

Standardlimit ist 100 Euro.
0

waveland

« Antwort #13 am: 06. September 2011, 19:22 »
Komisch, ich habe nie was gemacht oder gar regelmäßige Einzahlungen auf meinem Konto und habe ein Kreditlimit von 3000€ auf der Visa Card. Vielleicht hängt es damit zusammen, ob man bereits andere Kreditkarten hat, weil ich habe u.a. noch eine LH Miles&More KK, die auch von der DKB herausgegeben wird.
0

BStinson

« Antwort #14 am: 07. September 2011, 14:31 »
Komisch, ich habe nie was gemacht oder gar regelmäßige Einzahlungen auf meinem Konto und habe ein Kreditlimit von 3000€ auf der Visa Card. Vielleicht hängt es damit zusammen, ob man bereits andere Kreditkarten hat, weil ich habe u.a. noch eine LH Miles&More KK, die auch von der DKB herausgegeben wird.

Bei der Kontoeröffnung wird doch auch nach dem derzeitigen monatlichen Nettoeinkommen gefragt. Evtl. besteht hier auch ein Zusammenhang mit dem Kreditlimit?
0