Thema: Unbezahlter Urlaub oder Sabbatical? Finanzielle Auswirkungen?  (Gelesen 1815 mal)

Rodeo4711

Hallo zusammen!
Ich versuche mein Thema nun nochmal unter Finanzen zu platzieren....
Mein Mann und ich planen im nächsten Jahr eine Auszeit von 5-6 Monaten zu nehmen. Davon wollen wir 4-5 Monate die USA mit einem Wohnmobil bereisen. Da kommen natürlich unglaublich viele Fragen bezüglich der finanziellen Gestaltung auf.
Mein AG bietet neben dem unbezahlten Urlaub auch das sogenannte sabbatical an. z.B. vorher 5 Monate nur 50% des Gehaltes beziehen und während der Auszeit für ebenfalls 5 Monate 50% Gehalt weiterbeziehen. Gibt es irgendwelche Vorteile für mich? Gibt besondere Auswirkungen bezüglich der Sozialversicherungen? Habe ich steuerliche Vorteile? Wie wirkt sich das überhaupt auf mein netto aus? In der Vorphase und auch während meiner Reise? Ich habe mal gehört, das ich meinen Mann, wenn der "nur unbezahlten Urlaub" bekommt, kostenlos über meine gesetzliche Krankenversicherung mitversichern kann. Aber brauchen wir das überhaupt? Was passiert mit Sonderzahlungen zum Zeitpunkt der Abwesenheit bei unbezahltem Urlaub? Nehmen wir mal an ich bin hier nicht zur Sozialversicherung angemeldet....werde ich dann für die Auszahlung der Einmalzahlung angemeldet und anschließend wieder abgemeldet? Hätte ich dann überproportional mehr Abzüge oder wäre es sogar vorteilhaft? Das ist eben das was ich oben schon mal angesprochen habe...sabbatical versus unbezahlter Urlaub.
Oje, ich hoffe jemand versteht was ich meine. Sorry für die vielen Fragen!  Und natürlich danke für jeden Hinweis im Voraus!!!!

Liebe Grüße Rodeo4711   
0

Tags: