Thema: Thailand - Rundtour im Norden  (Gelesen 1692 mal)

Damaris

« am: 11. August 2011, 20:18 »
Hallo zusammen!
Ich brauch mal Euren fachkundigen Rat :)

Im Oktober solls für mich nach Thailand gehen.
Ich hab nur ein "normalen" Urlaub, also ca. 2,5 Wochen Zeit und würde gern im Norden ne Rundtour machen bisschen Sightseeing und Natur, dann im Süden ein paar Tage am Strand relaxen, tauchen, entspannen und den Sommer genießen den wir dieses Jahr in Deutschland nicht hatten.
Ich hab in den letzten Wochen schon viel gelesen, sowohl auf Reiseblogs als auch auf allen anderen Seiten die Google so ausspuckt.

Heute war ich im Reisebüro, um mal zu hören was die so über Thailand sagen.
Die freundliche Frau hat bestätigt, dass Thailand einfach zu bereisen ist und sicher, auch für alleinreisende (deutlich europäische aussehende blond & hellhäutige) Frauen wie mich.
Allerdings meinte sie, dass ich den Zeitfaktor nicht unterschätzen sollte.

Daher sagte sie, ich soll die Tour im Norden fix buchen und dann den Süden auf eigene Faust machen.
Sie meinte um auf eigene Faust den Norden zu bereisen bräuchte man mehr als 2 Wochen (mal kommt der Bus nicht… dann steigt man irgendwo aus und weiß nicht in welche Richtung man muss um zu sehen was man sucht… und und und)

Sie hat dann vorgeschlagen:
  • Flug nach Bangkok,
  • 6 Tage Tour im Norden (von Bangkok, Ayutthaya, Lopburi, Phitsanulok, Sukhothai, Lampang, Chai Rai, Thaton, nach Chai Mai; Kostenpunkt 440.-€),
  • dann von Chai Mai nach Phuket fliegen, dort selbst schaun wo ich bleib und
  • dann von Phuket wieder nach Deutschland.


Soll ich die Tour von Deutschland aus buchen oder vor Ort in Bangkok in der Khao San Road schauen ob ich ne Tour (für sofort oder Start am nächsten Tag) find??

Habt ihr sonst irgendwelche nützlichen Tipps für mich?

Danke!!
Damaris
0

karoshi

« Antwort #1 am: 13. August 2011, 10:36 »
Hi Damaris,

wenn Du 2,5 Wochen hast, wirst Du Schwierigkeiten haben, auf eigene Faust sowohl den Norden als auch den Süden zu sehen. Da geht halt doch immer etwas Zeit drauf, um die nächsten Schritte zu organisieren. Insofern könnte es für dich tatsächlich Sinn machen, im Norden eine Tour einzubauen. Und die kannst Du dann auch gleich in Deutschland buchen, da hast Du wenigstens die Sicherheit, etwas zum Wunschtermin kriegen, und musst nicht den ersten Urlaubstag damit verplempern, Dir vor Ort was zu suchen. Wahrscheinlich wirst Du etwas mehr zahlen müssen, aber wenn es Dir das wert ist, spricht eigentlich nichts dagegen.

LG, Karoshi
0

djmuh

« Antwort #2 am: 14. August 2011, 08:36 »
Guten Morgen,

für mich persönlich hören sich 9 Städte in 6 Tagen nach absolutem Stress an. Wie viel du dann wirklich siehst, ist die Frage. Und  440 EUR für 6 Tage sind auch ein stolzer Preis, damit könnte man gerade  im Norden locker einen Monat auskommen.

Wäre es vielleicht eine Option, nur den Norden zu bereisen?

LG

djmuh
0

karoshi

« Antwort #3 am: 14. August 2011, 18:19 »
Ob das Stress wird, hängt vor allem davon ab, wie dicht getaktet die Aktivitäten sind, und wie viel in den jeweilligen Städten gemacht wird. Auf der anderen Seite fallen durch die Tour die ganzen Organisations-Tätigkeiten weg, außerdem auch eine Menge sinnloses Warten. Und man kann mit anderen Leuten gemeinsam reisen (was bei der Schlagzahl auf eigene Faust kaum gehen würde, weil man die neu gewonnenen Bekannten immer sofort abhängt).

Der Vorschlag, nur den Norden zu machen, ist auch nicht schlecht. Aber wenn auf jeden Fall ein paar Strandtage dabei sein sollen, ist die vorgeschlagene Tour fast der einzige Weg, beides miteinander zu kombinieren. Eine Alternative zu Phuket wäre vielleicht noch Krabi, von da sind einige Orte gut zu erreichen (z.B. Koh Lanta), die nicht so von Pauschaltouristen geflutet wie Phuket. Phuket hätte natürlich den unbestreitbaren Vorteil dass man von da ohne Umweg nach D fliegen kann.

LG, Karoshi
0

dirtsA

« Antwort #4 am: 14. August 2011, 18:48 »
Also ich bin eigentlich ganz anderer Meinung...

Habe seit Jahren immer nur max. 2 Wochen Urlaub. Klar kann man nicht ganz so viel sehen oder erleben und nur einen kleinen Teil eines Landes kennenlernen, aber das ist halt so. Meine letzte Thailand-Rundreise war Ayutthaya-Khao Sok NP-Koh Chang+Koh Phayam(bei Ranong)-Bangkok. Und als stressig habe ich es nie empfunden, auch nicht das Organisieren. Bzw. schon gar nicht das Organisieren!! Ich kenne kein Land, in dem es einfacher ist, sofort in einen anderen Ort zu kommen, wenn einem danach ist. Ausgenommen die Hochsaisonen (in der du ja nicht reist) muss man nie vorbuchen, sondern bekommt immer noch günstig eine nette Bleibe. Diese bietet auch meistens verschiedene Touren an, man kann sich auch leicht umhören (andere Reisende), wie das Preis-Leistungs-Verhältnis ist.

Ich habe diesmal im Nov. noch 2,5 Wochen bekommen (Urlaubsabbau), die ich nochmal in Thailand verbringe und genau so zwischen Nord und Süd zu splitten plane. Finde, das geht sich mehr als locker aus...!?  ::)

Meine Überlegung: Gleich von BKK nach Chiang Mai (z.B. Nachtbus, spart Zeit). Dort Trekking, evtl. weiter nach Pai oder andere Touren in der Umgebung. Dann Flug von Chiang Mai nach Krabi und dort auf Koh Lanta die letzte Woche verbringen. Mit dem Nachbus dann wieder zurück... Geht sich super aus in dem Zeitrahmen. Bus: Einfach zum Busterminal fahren und den nächsten (30min-2h Wartezeit) nehmen.

Oder habe ich das ganz falsch verstanden und du möchtest wirklich den KOMPLETTEN Norden sehen? Dann wäre natürlich wirklich so eine organisierte Rundreise die bessere Wahl. Für mich klingt es aber auch sehr stressig. Dazu kommt, dass ich sowieso gegen organisierte Rundreisen bin, weil ich nicht mehr hasse, als zeitlich fixiert zu sein ("jetzt habt ihr eine halbe Stunde, um den Königspalast anzuschauen", "um 12.15 treffen wir uns wieder exakt hier" etc.) Brrrr... schon wenn ich es schreibe, graust mir. Man weiß ja auch nie, mit welchen meckernden Touris man zusammen gesteckt wird, ob das eine reine Oma-Runde wird etc.

Also ich persönlich sehe keinen einzigen Grund, eine solche Rundreise zu machen. Außer möglichst viel abzuklappern (aber im Endeffekt ja doch fast nix zu sehen)...

Kommt halt auf die Einstellung zu solchen Rundreisen an. Nix für ungut ;)

LG
1

Damaris

« Antwort #5 am: 15. August 2011, 21:52 »
Vielen Dank für Eure Einschätzungen!


Also ein paar Tage am Strand sollten schon dabei sein… von Krabi hab ich auch schon allerlei Gutes gehört und hatte das auch schon ins Auge gefasst.


Den kompletten Norden will/kann ich nicht sehen, etwas utopisch den in 2 Wochen (geschweigedenn in weniger, da noch einige Tage für den Süden sein sollte) zu schaffen… Aber einge Highlights vom Land und dessen Kultur will ich schon sehen...
Zitat
Man weiß ja auch nie, mit welchen meckernden Touris man zusammen gesteckt wird, ob das eine reine Oma-Runde wird etc.
davor hab ich auch bedenken...
0

Tags: thailand