Thema: Was brauche ich um durch Laos, Vietnam und China nach Hong Kong zu kommen?  (Gelesen 1973 mal)

Jamiro

Hallo Leute,

es ist leider nicht so einfach an verlässliche Informationen über Einreisebestimmungen zu gelangen, wie ich gedacht habe. Abgesehen davon, dass ich dieses Forum sowie das Internet schon durchstöbert und unterschiedliche (widersprüchliche) Informationen gefunden habe, kann mir nicht Mal ein Anruf bei der chinesischen Botschaft die Auskunft geben, die ich benötige (da unterhält man sich nämlich 10 Minuten mit einem Tonband und kann somit keine Fragen stellen.)

Um es kurz zu machen: Ich möchte von Thailand nach Cambodia (dann eventuell zurück nach Thailand), nach Laos, nach Vietnam, nach China und dann nach Hong Kong. Thailand ist visa-technisch kein Problem, genau so wenig Hong Kong. China macht mir die meisten Sorgen. Wie ich das verstanden habe braucht man für Laos, Vietnam und China jeweils ein Weiterreise oder rückflugticket und für China speziell noch Hotelreservierungen!!! Ich will von Österreich aus kein Hotel reservieren, da ich ja noch keine ahnung habe, wann ich bei meiner Reise in China ankomme und wie lange ich dort bleibe.

Wie machen das denn all die Backpacker, die Südostasien bereisen? Muss ich echt jetzt schon eine Hotelreservierung machen? Muss ich mich jetzt schon um ein Rückflugticket kümmern? Das wollte ich auf der Reise machen, da ich mir den Zeitraum dafür offen lassen wollte...

Eine zweite Frage, die mir gekommen ist: Angenommen ich buche einen Rückflug von Hong Kong nach Hause, reicht das als Beweis, dass ich nicht in Laos oder Vietnam oder China bleibe oder muss ich an der chinesischen Grenze ein Busticket nach Hong-Kong vorweisen? Hong Kong is ja nicht gleich China ...

die dritte und letzte Frage: Wenn ich ein Visum für China in Österreich bekommen habe (mit Vorlegen der Hotelreservierung + dem Flugticket von Hong Kong nach Hause), kann es sein, dass die chinesischen Grenzbeamten plötzlich sagen, das reicht nicht, weil sie noch mehr "Beweise" sehen möchten als so ein blödes Visum?

Mensch, da will man Freiheit genießen, indem man durch SOA bagpackt und ist doch immer an die Ketten der Bürokratie gefesselt.

Ich würde mich freuen, eure persönlichen Erfahrungswerte zu hören. Wie läuft denn das wirklich ab?

Danke schon Mal.

lg,
Jamiro
0

Jamiro

Kann mir da keiner helfen?

Ist denn noch niemand über Land von Vietnam nach China gereist, der mir erklären könnte wie das problemlos funktioniert?
0

karoshi

Hallo Jamiro,

für Laos braucht man (definitiv an Landgrenzen) kein Weiterreiseticket. Für Vietnam m.W. auch nicht.

Die Chinesen ändern ihre Visumbestimmungen immer mal wieder, daher kommen z.T. die widersprüchlichen Angaben auf Websites (sogar chinesischen Botschafts-Websites) und in Foren. Rückflugtickets und Hotelreservierungen wurden in der Vergangenheit in der Zeit von Großereignissen gefordert, z.B. während der Olympiade in Peking 2008 und der Expo in Shanghai 2010. Soweit mir bekannt ist, bestehen derartige Anforderungen im Moment nicht.

Grundsätzlich muss das Chinavisum bei der zuständigen Auslandsvertretung besorgt werden, das ist für Österreicher die Botschaft in Wien. Anderswo kann es unter Umständen schwierig werden. In Hongkong ist ein Visum relativ easy zu bekommen. Vom Hörensagen weiß ich, dass es andererseits in der chinesischen Botschaft in Hanoi ein großes Problem sein kann. Bei Einreise aus Vietnam wird empfohlen, das Visum bereits in Saigon zu beantragen. Eventuell ist es auch in Laos einfacher. Viel früher macht keinen Sinn, weil Du den Antrag erst 50 Tage vor der Einreise stellen kannst.

Am wenigsten Probleme mit dem Chinavisum wirst Du haben, wenn Deine Reise in Hongkong beginnt. Eventuell kommt es von Deinen Reisezeiten ja hin, die Reihenfolge der Länder einfach umzudrehen. Dann kannst Du das Visum bequem zu Hause (oder notfalls in HKG) besorgen, und der Rest ist einfach.

LG, Karoshi
1

Jamiro

Vielen Dank Karoshi,

leider kann ich die Reihenfolge nicht ändern, aber ich habe mich nun entschlossen, einfach Mal den Antrag auszufüllen ohne Hotel-und Rückflugbuchungen. Wenn die in der Botschaft dann drauf bestehen, dass ich das noch mache, dann bleibt mir eh nix anderes übrig.

Werde nächste Woche berichten, wie es mir ergangen ist.

lg Manuel
0

karoshi

Meinst Du den Antrag für das Chinavisum? Willst Du denn schon innerhalb der nächsten 50 Tage einreisen?
0

Jamiro

Nein, eigentlich nicht. Muss ich da denn wirklich innerhalb von 50 Tagen einreisen? Dachte man hätte da vielleicht 3 Monate oder so Zeit ...
0

karoshi

Ja, hatte ich doch oben schon geschrieben. Ich würde es an Deiner Stelle in Vientiane beantragen, falls das von Deiner Route her nicht auch zu früh ist. Dort soll es ziemlich unkompliziert sein. Auch Chiang Mai und Phnom Penh wären einen Versuch wert.
1

Jamiro

ah hatte ich in der Eile überlesen.

Danke, werde es wohl so machen, wie du gesagt hast. Bleibt mir wohl eh nichts anderes übrig ;)

lg Jamiro
0

Flynn

In Vietnam wurde bei uns (Ende 2010) kein Rückflugticket oder sonstwas verlangt. Wir sind von Kambodscha über Land eingereist...

Vielleicht hilft das ja :) Aber ein Visum brauchst natürlich - in Phnom Penh ist das eine Sache von 6h (selbst ausprobiert :D) und in der Regel kannst du dort am selben Abend deinen Reisepass wieder abholen.
1

Tags: