Thema: Fotos bearbeiten  (Gelesen 2036 mal)

Pepita

« am: 03. August 2011, 18:00 »
Hab jetzt schon ganz häufig hier im Forum gelesen, dass ihr auf Reisen eure Fotos bearbeitet. Mich würde mal interessieren, was genau damit gemeint ist. Also, welches Programm ihr verwendet, was genau ihr bearbeitet, wie viel Zeit euch das kostet usw. Bin gespannt  ;)
0

tetsi

« Antwort #1 am: 03. August 2011, 18:59 »
Für meinen Teil: Bilder auf Platte sichern, sichten, Größe fürs Web ändern und zu jpg komprimieren (25MB RAW sind nicht wirklich handlich und kann auch kein Browser lesen), Belichtung/Gradationskurven hinschieben, zuschneiden, geraderücken, Bilder zu Panoramen zuammenbasteln... sowas in der Art.

Was benutz ich: Je nachdem, wo ich bin und welchen Rechner ich dabei habe. Auf meinem Macbook nutz ich Photoshop, Lightroom, Hugin. Auf meinem Netbook eher IrfanView (geht auch unter Linux mit Wine), Gimp und Hugin.

Zeit komt echt drauf an. Wenn ich nur schnell ein paar Bilder für die E-Mail nach Hause raussuche kost das eventuell 30-120 Minuten. Je nach Anspruch in dem Moment. Panoramen dauern meist etwas länger.

Nausikaa

« Antwort #2 am: 04. August 2011, 11:06 »
Gibt es solche Programme auch kostenlos oder muss ich dafür ein paar Hunderter hinblättern?  ???
0

dirtsA

« Antwort #3 am: 04. August 2011, 11:19 »
Zitat
Wenn ich nur schnell ein paar Bilder für die E-Mail nach Hause raussuche kost das eventuell 30-120 Minuten.
Woooooooow!  :o  :o  :o
Bis zu 120 Min. nur um "schnell" ein paar Bilder nach Hause zu schicken!? Dafür wäre mir meine Reisezeit echt zu wertvoll.....  ::)

Wenn (falls) ich mein Netbook mitnehme, werde ich nur mit Picasa Kleinigkeiten zuschneiden und evtl. so kleine Sachen wie aufhellen wenn nötig. Wenn ich es nicht mitnehme, wird nicht bearbeitet, ganz einfach. Klar habe ich auch gerne tolle Fotos, aber das auf der Reise zu machen und so viel Zeit vor einem PC zu verbringen wäre mir viel viel viel viel viel zu schade um die Reisezeit! Kann man doch immer noch zuhause machen und dabei die Reise nochmal Revue passieren lassen!?
0

Bella

« Antwort #4 am: 04. August 2011, 11:32 »
Gibt es solche Programme auch kostenlos oder muss ich dafür ein paar Hunderter hinblättern?  ???

Die gibt es auch kostenlos (und legal). Karoshi empfiehlt hier auf der Homepage ja IrfanView, insbesondere zum komprimieren ist das super. Zum Bearbeiten finde ich es nicht so toll und habe mir jetzt (auch kostenlos) PhotoScape runtergeladen. Damit bin ich ganz zufrieden, wobei ich eigentlich ein bisschen überfordert bin ;) Gut finde ich das unkomplizierte Zurechtschneiden von Fotos sowie das nachträgliche heller und schärfer stellen. Darüber hinaus bietet das Programm viele Spielereien, die man eigentlich nicht braucht, die aber trotzdem ganz lustig sind.

Komprimieren lässt es sich mit PhotoScape aber nicht sehr gut, daher werde ich auch IrfanView auf dem PC mitnehmen (da kann man im "Batch" komprimieren).

PhotoScape wiegt nur 15MB, im Gegensatz zu teuren Programmen wie Photoshop, das 1GB wiegt und auf meinem kleinen PC wohl kaum laufen würde...

Ich versuche immer, die Programme möglichst bei chip.de runterzuladen, weil ich da sicher bin, dass das eine vertrauenswürdige Quelle ist.

Probier's einfach mal aus!  :)
0

Dee

« Antwort #5 am: 04. August 2011, 11:56 »
Wirklich jedes Foto bearbeiten, dafür ist mir die Zeit auch zu schade ;) Kann zwar (noch) nicht aus Erfahrung sprechen, aber Gedanken darüber habe ich mir durchaus gemacht.

Es kann immer mal vorkommen, dass mal ein Foto bearbeitet oder gerade gerückt werden muss. Am wichtigsten finde ich jedoch, dass man Familie und Freunde überhaupt etwas zeigen kann, mit anderen Worten, die Bilder mal verkleinert bekommt. Dazu kann ich das Tool TinyPic empfehlen, welches ich immer nutze, um sehr schnell Bilder zu verkleinern.

TinyPic ist kostenlos und einfach zu bedienen - einfach ein super Tool, ich bin Fan davon: http://www.efpage.de/Tinypic.html  :)

Gruss
1

dirtsA

« Antwort #6 am: 04. August 2011, 12:39 »
Dazu kann ich das Tool TinyPic empfehlen, welches ich immer nutze, um sehr schnell Bilder zu verkleinern.

TinyPic ist kostenlos und einfach zu bedienen - einfach ein super Tool, ich bin Fan davon: http://www.efpage.de/Tinypic.html  :)

Gruss


Super, genau das verwende ich auch seit Kurzem! Ist echt sehr klein und praktisch...
0

tetsi

« Antwort #7 am: 04. August 2011, 20:35 »
Gibt es solche Programme auch kostenlos oder muss ich dafür ein paar Hunderter hinblättern?  ???
Von den von mir aufgezählten gibt's IrfanView, Hugin und Gimp legal für kostenlos. Das Zeug von Adobe nicht.

Woooooooow!  :o  :o  :o
Bis zu 120 Min. nur um "schnell" ein paar Bilder nach Hause zu schicken!? Dafür wäre mir meine Reisezeit echt zu wertvoll.....  ::)
Naja, alle ein/zwei Wochen mal 2h lang Bilder sichern und n paar davon irgendwo hochladen oder per Mail verschicken find ich jetzt nicht sonderlich viel. :-)

querweltein

« Antwort #8 am: 05. August 2011, 17:10 »
Hi,

mit IrfanView kann man super schnell viele Bilder bearbeiten (Größe, umbenennen zB), aber auch richtig fix einzelne Bilder beschneiden (mit der Maus Rahmen ziehen, STRG-Y für Crop, S für speichern, fertig). Und ist klein und kostenlos.

Wenn man natürlich Ansprüche hat kann man auch andere Programme verwenden. :)

Gruß
0

Tags: