Thema: Ergiebigkeit von Sonnencreme  (Gelesen 2958 mal)

justIndeed

« am: 30. Juli 2011, 10:06 »
Hallo Reiseteam,

ich will ein wenig Premium-Sonnencreme exportieren. Mit von der Partie sind ein "Creme-Gel" 150ml sowie ein "Fluid" 50ml. Beide mit LSF50 oder eher mehr. Ich denke jeder stimmt mir zu, dass je flüssiger das Mittel, desto unsparsamer wird man damit. Damit sollte das Gel mehr "Anwendungen je ml" haben. Aber lassen wir den Quatsch.

Wie lange hält bei euch so eine Sonnencreme-Tube mit xxxml? Ich habe glaub ich noch nie eine aufgebraucht!  ;D Ähhh  :-\
0

Ika

« Antwort #1 am: 30. Juli 2011, 10:44 »
Hey,

wohin geht's denn? Was wirst du so machen? Wie viel Haut zeigst du?

Das sind alles Dinge, die mit einfließen. In Neuseeland und Australien werde ich mit Sicherheit mehr Sonnencreme verbrauchen, als ich je in Deutschland oder Irland getan habe. Wenn ich Strandurlaub mache, verbrauche ich mehr, als wenn wandern gehe und immer mindestens T-Shirt/Top und kurze Hose an habe.

Aber Sonnencreme ist doch etwas, das man einfach nachkaufen kann oder irre ich mich da jetzt?

Gruß
Monika

justIndeed

« Antwort #2 am: 30. Juli 2011, 11:46 »
Huhu Ika,

ich reise 12 Monate mit dem Sommer. Ich bekomme recht schnell im Gesicht Sonnenbrand, allem voran auf der Nase aber auch die auch Schultern. Deshalb will ich mir richtig gute einpacken, weiß aber nicht wieviel davon. Und die Flächen sind ja fast immer exponiert. Für alles andere reicht mir die "normale" Creme irgendwo zwischen LSF30-50.
0

karoshi

« Antwort #3 am: 30. Juli 2011, 12:17 »
Ich mache das unterwegs immer so: Ich nehme eine Flasche mit, und wenn die leer ist, kaufe ich mir eine neue. ;)

LG, Karoshi
6

Ika

« Antwort #4 am: 30. Juli 2011, 12:19 »
Hi,

Nase und Schultern? Das kommt mir bekannt vor ::)
Also ich bin jemand, der nicht allzu schnell Sonnenbrand bekommt, solange ich an die Sonne gewöhnt bin. War z.B. als Jugendlicher mal drei Wochen bei non-stop Sonne in Ungarn. In der letzten Woche musste ich mich eigentlich gar nicht mehr eincremen. Habe das dann nur noch sicherheitshalber vor einem sehr langen Strandtag morgens gemacht. Letzten Sommer in Rom (nachdem es bei uns ja bereits längere Zeit so heiß gewesen war) hat bei mir auch das Eincremen von Nase, Wangen und Ohren sowie Schultern gereicht. Außer am Strandtag natürlich.

Mmh, ich habe auch noch nie meine Sonnencreme aufgebraucht. Ich schätze aber mal, dass ich mit ner 150ml Tube nen klassischen Urlaub überbrückt bekomme. Klassisch heißt für mich drei bis vier Wochen Kombination aus Stadtbesichtigungen, Wanderungen und im Schnitt vielleicht jeden vierten Tag an den Strand. Zwischendurch auch mal "Chilltage", die man im Schatten oder im kühlen Haus lesend verbringt. Wenn ich das Gefühl habe, dass ich nen Sonnenbrand bekomme, zieh ich mir nen T-Shirt über und/oder wechsle in den Schatten.

Bin kein Fan von heißen Reisegebieten. Ich bevorzuge es z.B. am windigen Strand lang zu laufen, anstatt mich in der Sonne brutzeln zu lassen. Fühle mich bei heißen Temperaturen einfach nicht so wohl, deswegen hält Sonnecreme bei mir ewig.

Genaueres kann ich dir leider nicht sagen. Es gibt aber bestimmt einige hier, die bessere Erfahrungswerte haben - meine Reise steht ja auch noch bevor.

Lieben Gruß
Monika

Ps: So wie karoshi werde ich es übrigens auch halten ;)

sommerjogurth

« Antwort #5 am: 30. Juli 2011, 12:31 »
Hier, wie viel Sonnencreme empfohlen wird, aber die meisten dürften in Ihrem Verbrauch weit drunter liegen.
0

justIndeed

« Antwort #6 am: 30. Juli 2011, 14:20 »
Hmmm .... die Idee von karoshi ist ja nicht schlecht :D Aber ich danke auch jogurth für den Link - die Universität hinterlässt nunmal ihre Schäden  :D
Den Vergleich mit den Esslöffeln finde ich super. 30ml sollen also 3 Esslöffel sein und das die tägliche Dosis fürs Sonnenbaden und den ganzen Körper. Mein Gesicht braucht sagen wir mal minimal 1ml maximal 2ml und ich habe 4 Tage in der Woche intensiven Sonnenkontakt. Da ich 48 Wochen reisen will, von denen sicher ...ääähm... 10 mit schlechtem Wetter sind, bleiben 38 Sonnencremestandardwochen ::) Diese 38 mal die 4 Tage mal die minimal 1ml/maximal 2ml pro Tag machen 152ml-304ml Sonnencreme für mein Gesicht. Höhöhö  :P Das ist doch mal ein guter Maximalwert - ich denke die Hälfte, so 250ml ....hmmm.... das werde ich wohl vom Gewicht meines Backpacks abhängig machen ... aber gut. Danke!  ;)
0

CPT_CHAOS

« Antwort #7 am: 31. Juli 2011, 04:05 »
Das ist wohl der deutscheste Thread im ganzen Forum.
Sich vor der Reise ausrechnen wieviel Sonnencreme man verbraucht.   ::)

Manche Klischees stimmen halt doch...
 ;D
SCNR
3

Ika

« Antwort #8 am: 31. Juli 2011, 12:34 »
Das ist wohl der deutscheste Thread im ganzen Forum.
Sich vor der Reise ausrechnen wieviel Sonnencreme man verbraucht.   ::)

Manche Klischees stimmen halt doch...
 ;D
SCNR

Haha, vermutlich hast du Recht, hätte ich auch nie gemacht bei einer so langen Reise. Bei nem normalen Urlaub überleg ich schon mal ab und zu, ob ne kleine reicht oder ich eine große Tube brauche, weil ich keine Lust habe im Urlaub nachkaufen zu müssen.

GPS

« Antwort #9 am: 31. Juli 2011, 16:23 »
Also wer bei der Menge pro Auftragen auf Nummer Sicher gehen will, soll sich eine Tube mit Dispenser kaufen, da steht dann meist drauf wie oft man Pumpen muss pro Körperteil; z.B. 1x fürs Gesicht, 3x für ein Bein, 5x für den Rücken...
0

ergebnisoffen

« Antwort #10 am: 08. August 2011, 22:21 »
Nochmal ne Frage zu Sonnencreme (obwohl ich zugebe, dass es wohl echt ein typisch deutscher Thread ist ;-)

Weiss jemand ob man auch antiallergische Sonnencreme im Ausland bekommt? Speziell SOA, Australien und so?
Ich hab ne Sonnenallergie plus extrem helle Haut und muss höllisch aufpassen keinen Sonnenbrand/Allergie zu bekommen.
Normal nehme ich meistens Ladival 30er, aber davon dann Tuben für mehrere Monate mitzunehmen wäre echt blöd wegen Rucksackgewicht.
Wenn ich wüsste, dass es das oder äquivalentes überall problemlos gibt, würd ich den Vorrat zuhause lassen..
0

Stecki

« Antwort #11 am: 08. August 2011, 22:28 »
In Australien dürfte das bestimmt kein Problem sein (notfalls Drogerie). In Südostasien würde ich nicht drauf wetten.
0

travelabroady

« Antwort #12 am: 08. August 2011, 23:14 »
Ich glaub auch dass ich pro Sommer nicht ganz eine Flasche verbrauche und dann aber auch jedes Jahr neu kaufe, denn will nicht dass die ranzig wird - also von daher zahlt sich auch was Teureres aus!
0

Maggus

« Antwort #13 am: 27. August 2011, 19:14 »
Hallo zusammen,
Sonnencreme ist multipel einsetzbar z.B.:

- Sonnenschutz
- Feuchtigkeitscreme für Gesicht und Haare
- After-Shave-Balsam

LSF 20+ sollte es schon sein - wir wollen ja nicht wie die Rednecks oder die krebsroten Inselaffen rumlaufen.
200ml sollten es schon sein - die hält dann auch ein paar Wochen, es sei denn man geht jeden Tag an den Strand.
Grüße und beste Sonne,
Maggus
0

Stecki

« Antwort #14 am: 27. August 2011, 20:03 »
Ich glaub auch dass ich pro Sommer nicht ganz eine Flasche verbrauche und dann aber auch jedes Jahr neu kaufe, denn will nicht dass die ranzig wird - also von daher zahlt sich auch was Teureres aus!

Ich hatte anfangs dieser Reise noch Sonnencrème von 2008 dabei, da war gar nix ranzig.
0

Tags: sonnencreme