Thema: Führerscheine für die USA?  (Gelesen 1622 mal)

gesa

« am: 14. März 2007, 12:18 »
jaaa ich hab mir auch so meine gedanken um eine weltreise nach dem abi gemacht (wäre dann so sommer 08) und würde dafür gerne so 10-12 moante "opfern" .
in der zeit möchte ich gerne nach neuseeland/australien, über rarotonga oder die fídschis dann nach mexiko, um danach an die westküste der usa zu traveln.
on dort aus wollte ich gerne ins landesinnere fliegen, um am michigansee am liebsten auf einer ranch eine zeit zu bleiben.
anschließend wäre mein absoluter taum eine motorradtour nach NY. ABER ich kenne mich mit den amerikanischen führerscheinen gar nicht aus!! brauche ich da  prinzipiell nur einen autoführerschein, oder auch einen motorradführerschein???  von NY aus würde ich gerne nach kanada und dort das "wildeness guide training" machen.
zum schluss würde ich mich gerne vor einer riesen pyramide in ägypten fotografieren lassen und dann wieder zurck nach deutschland tuckern ;-)
so weit so gut sind meine träume ausgereift nur schade dass in echt alles so viel komplizierter ist!! deine seite muss aber wirklich gelobt werden es ist total klasse was man hier alles erfährt
glg gesa


Edit: Habe den Beitrag hierher verschoben, weil er da besser hinpasst. Hoffe, es war ok. LG, Karoshi
0

karoshi

« Antwort #1 am: 14. März 2007, 13:43 »
Hi Gesa,

Du brauchst in den USA zum Motorradfahren einen Motorradführerschein. Der Autoführerschein reicht nicht.
Wenn Du einen deutschen Motorradführerschein hast, kannst Du bei Deiner zuständigen Führerscheinstelle einen internationalen FS beantragen. Damit kannst Du bis zu 6 Monate in den USA fahren. Danach musst Du Deinen Führerschein umschreiben lassen, aber das wird Dich nicht betreffen.

Den Schein direkt in den USA zu machen scheint inzwischen nicht mehr so einfach zu sein (Gültigkeitsbefristung bei Leuten mit vorübergehendem Aufenthalt, anfangs Beschränkung auf einen Bundesstaat).

LG, Karoshi
0

Tags: