Thema: Weltreiseplanung - Der totale Anfang  (Gelesen 1508 mal)

mh

« am: 24. Juli 2011, 17:14 »
Hallo Weltenbummler,

der Entschluss steht: Eine einjährige Auszeit steht an. Ganz alleine will ich nicht reisen, meine Freundin wird mich begleiten. Wir waren bereits einige Male auf Abenteuertour doch immer nur im Rahmen eines "normalen" Urlaubs. Jetzt wollen wir, solange wir noch einigermaßen frei sind, unseren Traum erfüllen und ein Jahr um die Welt jetten. Da muss ich euch ja nichts groß zu schreiben, ihr kennt die Faszination eines solchen Vorhabens natürlich.

Ich will ehrlich sein, bis vor einer Woche habe ich von einer Weltreise nur geträumt und das auf irgendeine ferne Zukunft geschoben. Aber wie es so ist, urplötzlich ist der Samen gekeimt und nun gibts kein anderes Thema mehr.

Trotzdem, bisher ist natürlich noch nicht viel passiert. Ich möchte euch daher bitten mir bei einer kleinen Anfangsschwierigkeit zu unterstützen.

1) Ich wollte die erste Flugkostenberechnung mittels dem RTW Rechner von StarAlliance durchführen. Doch da die Reise erst im Januar 2013 beginnen soll scheint hier bereits das erste Problem aufzutauchen. Ist es möglich dass der Rechner so weit entfernte Flüge gar nicht berücksichtigen kann? Ich kann scheinbar nur bis Juni/Juli 2013 Flüge planen. Danach findet er kaum oder gar keine Flüge mehr. Mache ich etwas falsch oder ist das tatsächlich so?

2) Welche Tools zur Reiseplanung könnt ihr empfehlen? Ich habe gesehen man kann bei Google Maps scheinbar auch farbige Stecknadeln setzen. Ich habe schon einige Reisen/Routen mit Google Maps geplant und bisher diese Funktion noch nie gefunden. Es ging auch immer so, habe ich halt einfach die herkömmlichen Fähnchen gesetzt. Aber jetzt da ich hier bei den Profis bin denke ich frage ich einfach mal nach. Wo kann sich diese Funktion verstecken, ich glaube fast die gibt es so nicht mehr.

Sicher werden noch viele Fragen aufkommen aber das ist erstmal das was mir akut auf dem Herzen liegt.

Gute Reise
-mh-

0

Flynn

« Antwort #1 am: 24. Juli 2011, 18:25 »
Es gibt da so ein paar Phasen die es sich lohnt auch zu durchlaufen. Klar, am liebsten würde jeder sofort alle Flüge buchen und alles klar machen, aber das ist im Nachhinein ziemlich blöd und wird zur Qual während der Reise.

Ich würde dir empfehlen deine Weltreise-Bedingungen zu testen - gerade wenn ihr zu zweit unterwegs seid, denn Hand aufs Herz: das ist nicht für jeden was und es bedeutet ne Menge Sensibilität und Durchhaltevermögen in einigen Momenten (sowohl in der Planung "Was ist dem wichtig und wir verbinden wir das?" als auch auf der Reise selbst). Mit so einer Generalprobe kannst du auch austesten wie du später Reisen willst - da kannst du Fehler und Blödheiten ohne größere Auswirkung testen, später ist der Flug gebucht und du zahlst mit Zeit, Spaß und Geld für Fehler die du machst. Ich fand unser Andalusien-Trip sehr geil und es hat uns eine Menge gelehrt um das ich auf der Weltreise dann wirklich dankbar war :)

Allgemein gehst du vor dem Flugbuchen ja erstmal durch was du sehen willst: Asien? Australien, Neuseeland? Südamerika? Afrika? Nordamerika? Wohin wollt ihr denn eigentlich und was interessiert Euch? Mehr Natur oder Exotik oder beides? :) Allein damit ist man gut einige Monate beschäftigt finde ich. Auch hier hilft so eine Generalprobe um festzustellen was genau einem Spaß macht - ich mag Städte beispielsweise genauso gerne wie ein Trek, aber das hab ich auch erst in Sevilla und Cadiz (der schönsten Stadt der Welt by the way :D) gemerkt...

Dann kommt die Phase in der du es konkreter machst: jetzt gehts an Flugsuchen. Da kannst du erstmal eine logische Route festzurren und schaun wann du denn wo sein willst - auch damit kannst du Wochen verbringen. Mein Tipp: gib nicht zu viel auf Jahreszeiten, denn immer alles zur optimalen Reisezeit zu besuchen ist kein Muss. Südamerika jetzt ist beispielsweise kalt, aber wir sind während des Copa America dort und es ist weniger Tourismus (was auch billigere Preise bedeutet). Ansonsten fällt das Baden weg, aber dafür haben die Pisten auf ;) Also alles Ansichtssache mit dieser angeblich "idealen Reisezeit" - jede Jahreszeit hat ihren Reiz (mal ausgenommen der Monsun in Asien :D). Wer sagt denn dass jeder Südamerika-Touri auch unbedingt baden war, gerade wenn er aus Asien kommt?

Hast du einen ungefähren Ablaufplan der Reise kannst du RTW-Tickets mit Einzelflügen vergleichen. Da lohnt es sich einige Airline-Newsletter zu abonnieren und die regelmässig durchzusehen. Manchmal gibts gute Angebote für Flüge in einiger Zeit. Ansonsten lassen sich Flugtickets nur genau ein  Jahr im Vorraus buchen (manchmal sogar nur 350 Tage vorher), denn Flugpläne und -routen können sich ändern und die Airlines zurren die Flugplan erst ein Jahr vorher fest. Aber auch mit Phantasie-Datumsangaben lässt sich schon so eine grobe Vorstellung der Preise vermitteln. Wenn du keine exotischen Ziele hast, können sich Einzelflüge richtig lohnen - du findest ziemlich billige Flüge, gerade wenn flexibel im Ankunfts- und Abflugsort bist. Einfach alle möglichen Verbindungen ausprobieren und du kannst Flüge von Buenos Aires nach Südafrika für 600 Dollar finden (aktuelles Beispiel welches ich gerade gesucht habe ;))

Naja...soweit von mir und meine Meinung - viel Spaß beim Planen!
0

mh

« Antwort #2 am: 24. Juli 2011, 21:08 »
Danke für das Feedback Flynn. Es ist ja nicht so dass wir noch nicht gereist sind. Wir waren unter anderem in den USA, in Asien und auf Island als Backpacker unterwegs, sind also diesbezüglich schon "routiniert" und wissen grundsätzlich was uns erwartet und sind auch aufeinander abgestimmt.

Die Frage zielte eher auf die Flugplanung ab da ich bisher halt immer reguläre Flüge zu fixen Terminen gebucht habe. In Asien haben wir zwar auch einige spontanen LastMinute Flüge gebucht aber zur groben Übersicht wollte ich halt mal die RTW Tickets prüfen. Höchstwahrscheinlich läuft es auf Einzeltickets hinaus aber Vergleichen wollte ich halt. Hier also erstmal Danke für die Info mit den 350 Tagen.

Zu den Reisezeiten habe ich mir nur grobe Gedanken gemacht bisher. Ursprünglich hatte ich angedacht von Januar - Dezember zu reisen aber scheinbar ist es Steuertechnisch günstiger von Juli - Juni zu reisen. Das muss noch geklärt werden.

Die avisierten Regionen wären Südafrika, Südamerika, Amerika (von NY - LA Surface), Neuseeland, Indien.

Wie gesagt, Danke fürs Feedback!

Kannst du oder jemand anders noch was zu den verwendeten Tools (z.B. Google Maps siehe oben) sagen?

Dank und Gruß
-mh-
0

schmetterling

« Antwort #3 am: 24. Juli 2011, 22:50 »
liebe mh,

gratuliere zu deinem entschluss. jetzt beginnt eine tolle und wichtige zeit für dich: Die Planungsphase. bei mir gehts in 4 wochen los und die Planung hat mich sehr über wasser gehalten wenn mir die zeit bis zum abflug noch unerträglich lange vorkam ;D.

bezüglich frage 1): Man kann Flüge nur 1 Jahr im voraus buchen, daher funktioniert das Tool dann wohl nicht mehr. Star Alliance kann dir dann  auch den Preis nicht mehr garantieren,. es wundert mich sogar, dass du bis 2013 planen kannst. bei oneworld geht nur 11 monate im voraus.

2) kennst du den Reisezeitenplaner auf dieser Seite schon? Der ist toll und hilft dir bestimmt sehr weiter: http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html

Alles Liebe,

Schmetterling
0

Maggus

« Antwort #4 am: 27. August 2011, 17:50 »
Hallo mh,

Flexibilität gehört zu den Prioritäten auf einer langen Reise - niemand möchte stranden oder festsitzen - obwohl sich daraus Episoden (die von vornherein nicht oder anders geplant waren) ergeben, die sehr bereichernd und gewinnbringend sind.

zu 1) Es ist richtig, dass in dem onlineportal der StarAlliance alle Flüge nur bis etwa ein Jahr im Voraus gelistet sind. Bei einer maximalen Gültigkeitsdauer des RTW-Tickets von einem Jahr ist dies die selbsteingebaute Sperre, daher findest Du keine Flüge mehr ab einem bestimmten Datum. Wichtig für die Kalkulation des Gesamtpreises ist die Streckenlänge und die Jahreszeit des ABfluges. Hochsaison vermeiden!!

Gut an den RTW-Tickets der StarAlliance ist, dass die Flugtermine beliebig oft verschoben werden können- und das hat sich echt bezahlt gemacht: Bis auf den 1. Abflugtermin habe ich jede andere Teilstrecke an einem anderen Tag wahrgenommen als vorher geplant. Per Email den Flug verschieben per 3-Zeiler hat immer wunderbar geklappt .- ich hatte nach einem Tag die Bestätigung.

Deine Route ließe sich formidabel abbilden:
->Johannesburg (LH/SA)
->B.A. /Sao Paulo (SA)
-> N.Y. (UA)
->Auckland (Air New Zealand)
->Indien (Mumbai/Delhi mit Singapore oder Thai jeweils mit einen Stopp)
->Heimat (LH)

zu 2) Über google earth würde ich die ÜberlandTour in den USA planen - ansonsten ist das empfohlene Reisezeiten-Tool eine sichere Bank.

Beste Grüße und viel Freude bei der Planung,
Maggus
0

tetsi

« Antwort #5 am: 27. August 2011, 20:03 »
2) Welche Tools zur Reiseplanung könnt ihr empfehlen? Ich habe gesehen man kann bei Google Maps scheinbar auch farbige Stecknadeln setzen. Ich habe schon einige Reisen/Routen mit Google Maps geplant und bisher diese Funktion noch nie gefunden. Es ging auch immer so, habe ich halt einfach die herkömmlichen Fähnchen gesetzt. Aber jetzt da ich hier bei den Profis bin denke ich frage ich einfach mal nach. Wo kann sich diese Funktion verstecken, ich glaube fast die gibt es so nicht mehr.
Du kannst auch ganz eigene Icons bei Googlemaps hochladen. Wenn du einen Marker gesetzt hast, dann mach kommt da on Feld, wo du Text eingeben kannst etc. Oben rechts hast du dann dieses Markersymbol. Klick da einfach mal drauf und es öffnet sich eine Ansicht, wo du auswählen kannst, was du gern hättest. Gibt da noch viel mehr als bunte Stecknadeln :-)

Grüße Steffen

Tags: