Thema: Kochen mit dem Kocher :D  (Gelesen 800 mal)

Grimmo

« am: 17. Juli 2011, 16:30 »
Hab mal ein bisschen gesucht, aber nichts passendes gefunden

Ich hab mir vor kurzem einen Trangia 1 Personen Kocher gekauft, und jetzt hab ich mal ne Frage an diejenigen die auch Kocher benutzen
Was sind denn so eure Gerichte die einfach und schnell gehen, gerne gesünder und nicht nach typisch Maggi schmecken

Und noch ne frage wenn ich den Spiritus anzünde muss ich dann Angst haben vor Verbrennungen oder geht die Flamme ganz locker an ohne Gefahr?
0

Susu

« Antwort #1 am: 18. Juli 2011, 08:15 »
Hallo,

wir haben in Nordamerika und Neuseeland fast nur mit unserem Kocher selbstgekocht. Da wir da mit dem Auto unterwegs waren, hatten wir reichlich Dosen, Pasta, Gemüse usw. dabei und auch ein paar Gewürze wie Salz, Pfeffer, Knofi, Paprikapulver, Brühwürfel, Tabasco. Unser Geschirr bestand aus Topf und einer kleinen Pfanne.
Üblicherweise haben wir folgendes gekocht:

-   Pasta mit selbstgemachter Tomaten-/Bolo-Sauche
-   Pasta mit Fertigsauce aus dem Glas (da gibt’s ja viele Sorten) (Pasta im Topf kochen und die Sauce in der Pfanne auf dem Topf leicht mit erwärmen)
-   Selbst gemachtes, einfaches Brot (siehe Rezept unten)
-   Kartoffelpüree mit reingeschnittenen Zwiebeln, Salami und Paprikapulver, (Knofi)
-   Reis mit angebratenem Hühnchen und einer asiatischen/italienischen Fertigsauce oder selbstgemachten Sauce
-   Reis mit Gemüse
-   Risotto mit reingeschnittenem Grünzeug (Paprika, Tomate, Aubergine……….)
-   Pancakes mit ner Fertigmischung zum Frühstück mit (Dosen-) Obst oder Joghurt
-   Kartoffelgulasch (Rezept siehe unten)
-   Chili con Carne selbst gemacht oder fertig aus der Dose mit Burritos oder Nachos
-   Eine einfache Suppe aus Brühwürfeln und Kartoffeln, Gemüse, (Würstchen; evt. mal Frischkäse einrühren)
-   Pellkartoffeln mit Quark und gebratenen (oder idealerweise gegrillten) Steaks
-   Frikadellen



Bannock-Brot backen
2 Tassen Mehl
2 Teelöffel Backpulver
½ Teelöffel Salz
1 Tasse Wasser nach und nach
Evt. kleingeschnittene Zwiebel für Zwiebelbrot

Masse zu einem Teig kneten. Teig 5-10 Minuten ruhen lassen. In beschichteter Pfanne fingerdick auskneten. Kocher leicht / mittel aufdrehen und Bannock von beiden Seiten backen. Brot hält 2 Tage.

Kartoffelgulasch
Zutaten pro Person: 2 Tassen in Würfel geschnittene Kartoffel, 2 Tassen klein geschnittene Zwiebel, 1 Esslöffel süsses Paprikapulver, ½ Tasse grob geschnittene Salami, Salz & Pfeffer, Kümmel, Öl oder Margerine
Utensilien: Topf mit Deckel, Tasse, Löffel, Messer, Kocher
Zubereitung: Die Zwiebeln mit etwas Fett anrösten. Das Paprikapulver einrühren. Nicht zulange erhitzen sonst bekommt das Paprikapulver einen bitteren Geschmack. Nun die Kartoffeln und die Salami hinzufügen und mit Wasser auffüllen bis alles bedeckt ist. Ein paar mal umrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, garen. Das Gulasch sollte eine breiartige Konsistenz aufweisen und kann mit Brot als Beilage verzehrt werden.Falls es zu dünnflüssig ist einfach ein paar Kartoffelstücke zerquetschen und noch ein paar Minuten weiterkochen lassen.


Guten Appetit!
Susan
3

Tags: