Thema: Fluß(kreuz)fahrt Kambodscha-Saigon  (Gelesen 980 mal)

c86

« am: 14. Juli 2011, 14:00 »
Hallo Leute,

wir sind von Mitte Oktober bis Anfang November in Laos und Kambodscha unterwegs und fliegen aus Saigon zurück.
Jetzt habe ich vollrundumallinklusivorganisierte Flusskreuzfahrten von mehreren Anbietern gesehen, die diese natürlich inkl. Flug zu wahnsinnigen Preisen anbieten.

Das ist nicht für uns, aber prinzipiell finde ich die Vorstellung nicht schlecht auf dem Wasserweg aus Kambodscha nach Vietnam zufahren.

Weiss jemand ob die Möglichkeiten vorhanden sind, die gleiche Strecke ohne die ganze Allinklusivetüdelei vor Ort zu organisieren? Idealerweise aus Siem Reap, über den Tonle Sap See?

Viele Grüße
0

migathgi

« Antwort #1 am: 14. Juli 2011, 14:50 »
Von Phnom Penh aus sollte sich dies organisieren lassen, anders herum geht es jedenfalls, war schon auf dem Mekong bis an der kamb. Grenze, und es gab Leute, die weiter gefahren sind.

Von Siem Reap aus geht's mit Speedboat über den Tonle Sap nach PP nach Fahrplan.
1

AmyVega

« Antwort #2 am: 14. Juli 2011, 15:39 »
Eine Mekong-Flußkreuzfahrt habe ich auch schon gemacht und habe die schönsten Erinnerungen daran. Diese Reise war wunderschön und ist echt zu empfehlen.
Meine Reise damals ging von Deutschland aus nach Bankok, dann nach Kambodscha und von Siem Reap aus ging es dann an Bord. Die Reise führte uns über den Tonle See bis runter nach Vietnam und dort aus ging es mit dem Flugzeug wieder zurück nach Hause.
Unser Schiff war die Lan Diep und war leider nicht so günstig aber das Essen und alle Ausflüge waren dabei. Zu zahlen waren nur die alkoholischen Getränke und Softdrinks zum Essen.

Ich habe unterwegs viele Schiffe gesehen und kann mir vorstellen das es die auch vor Ort zu buchen gibt.


AmyVega
0

Susu

« Antwort #3 am: 14. Juli 2011, 16:00 »
Es dürfte kein Problem sein, von Seam Reap nach Phnom Penh über den Tonle Sap mit einem Boot zu fahren. Früher ging das wohl sogar nur so. Mittlerweile ist die Straße zwischen beiden Orten sehr gut ausgebaut, daher ist es billiger und schneller mit dem Bus zu fahren es gibt wohl aber immer noch die Möglichkeit, auch mit einem Boot als "Tour" über den See zu fahren.

Von PP (hier würde ich unbedingt 2-4 Tage fürs Sightseeing einplanen. PP ist super!) nach Vietnam (z.B. Chau Doc) ist es überhaupt gar kein Problem, wie Mighati auch schreibt, und diese Möglichkeit wird rege genutzt. Ich meine, im Mai 2011 in PP Angebote für 19 USD gesehen zu haben. Wir haben die Strecke andersherum zurückgelegt. Sehr nett.

Von Chau Doc wiederum gibt es Angebote nach Saigon, Can Tho usw. Can Tho ist sehr nett, um sich die vietnamesichen schwimmenden Märkte auf dem Mekong und den Nebenflüssen anzuschauen.

Diese kleinen Boote haben allerdings allesamt kein Klo an Board und können sitztechnisch eine Herausforderung darstellen (Holzplanken mit niedrigen Rückenlehnen). Ich würde das Programm also Stück für Stück durchziehen, damit man nicht zu viele Stunden am Stück auf den kleinen Booten verbringt. Ein Kissen ist auch nicht verkehrt, wenn man Platz dafür im Gepäck hat.

Viel Spaß!
0