Thema: Hat jemand eine Borneo Route?  (Gelesen 2744 mal)

lookinforjonny.de

« am: 10. Juli 2011, 06:09 »
hey nochmal...anschließend wollen wir Borneo erkunden...

kann jemand eine sinnvolle Route empfehlen oder einige Tipps geben?! dschungel, strände, orang utan wildlife ggf mit volunteeraufenthalt usw :-)

thx
0

waveland

« Antwort #1 am: 10. Juli 2011, 10:20 »
Hier ist was ich vor 2 Jahren in knapp 3 Wochen gemacht habe:
http://waveland.smugmug.com/Travel-Asia/Borneo-2009-1/10017244_7exw5#685672512_zuMNU

Ich würde es wieder so ähnlich machen. Tauchen oder Volunteering war nicht dabei.
Wieviel Zeit hast du?
0

lookinforjonny.de

« Antwort #2 am: 11. Juli 2011, 10:36 »
geile pics! ist da irgendwo auch ein bericht versteckt?! damit ich lesen kann wo du genau warst?
ich dachte so an 10 tage.

0

waveland

« Antwort #3 am: 11. Juli 2011, 13:19 »
Danke. Bericht habe ich nicht, es steht aber bei den Bildern meist dabei, wo es war, da kannst du ungefähr meine Route nachvollziehen.

Bei nur 10 Tagen würde ich wohl entweder Sabah oder Sarawak machen, wobei Sabah noch etwas vielseitiger ist. Also würde ich wohl nach Kota Kinabalu fliegen und von dort aus einige Ziele erkunden, insbesondere:
- Die vorgelagerten Inseln (Tunku Abdul Rahman NP), geht leicht mit dem Boot von KK aus
- 3 Tage am Kinabatangan Fluss. Nur 1 Nacht lohnt sich eher nicht, da die Anfahrt schon einen halben Tag in Anspruch nimmt. Ich war hier, würde ich empfehlen: http://www.naturelodgekinabatangan.com/index.php
- evtl. Mount Kinabalu besteigen (habe ich nicht gemacht)
- Höhlen im Gunung Mulu NP, per Flug oder sonst nur recht umständlich zu erreichen, alle Infos sind hier: http://www.mulupark.com/. Als Alternative bietet sich der Niah Caves NP nähe Miri an. Obwohl sich beides lohnt, würde ich bei wenig Zeit nur einen der Höhlen-Parks besuchen, da es doch einigemassen ähnlich ist. Im Gunung Mulu NP kann man schon einiges machen, es hat dort aber den Nachteil, dass man die meisten Sachen nicht alleine, sondern nur mit einer Guided Tour vor Ort machen kann
- Orang Utangs in Sepilok Rehab. Center oder Semenggoh Wildlife Rehabilitation Centre (nähe Kuching in Sarawak). Ich war nur in letzterem, das hat mir sehr gut gefallen. Sepilok ist wohl touristischer und mehr ein Zoo, aber wenn du in Sabah sein solltest, wohl auch gut. Sepilok läßt sich gut am Ende einer Kinabatangan Tour einbauen.
0

GPS

« Antwort #4 am: 12. Juli 2011, 07:11 »
Hi,

war auch 3 Wochen in Kalimantan und habe die Insel von Ost nach West durchquert, sprich den Sungai Mahakam von Samarinda aus bis zur Quelle gefolgt, dann ca 10 Tage durch den Regenwald gegangen zur Quelle des Sungai Kapuas, und diesen dann wieder hinunter bis an die Mündung ins Meer gefahren.
Ist halt eher was für Abenteurer, nix geführt, und "Sehenswürdigkeiten" gibts auch keine, ausser absolut unberührten Urwald.
Falls es dich näher interessiert kannst du mich ja anschreiben, oder im Loose Führer über Indonesien (ist?) war es auch drinnen, die grobe Routenbeschreibung. Viele dürften das aber nicht machen, weil mir die Einheimischen im Herzen von Borneo immer gesagt haben dass sie schon seit Monaten keinen bule (=Weissen) mehr gesehn ham

Schöne Grüße, GPS
1

Tags: