Thema: Per Bus von Quito nach Ibarra / Otavalo  (Gelesen 1855 mal)

querweltein

« am: 06. Juli 2011, 03:21 »
Moin,

ist in letzter Zeit mal jemand diese Strecke gefahren?
Unsere Info ist momentan, das die Busse ab Terminal Carcelen fahren?
Welche Buscooperative ist empfehlenswert?

Gruß
0

vera

« Antwort #1 am: 10. Juli 2011, 03:52 »
hola!
wir sind die strecke zweimal gefahren. einmal nach kolumbien und dann wieder zurueck nach quito.
ja, das terminal heisst carcelen und ist recht weit raus. als wir nach otavalo gefahren sind, hat der taxifahrer einfach einen bus angehalten und wir sind schnell reingesprungen. hat 2 dollar gekostet. von otavalo aus fahren alle paar minuten busse nach ibarra, ebenso von quito nach otavalo, ibarra oder tulcan. den namen der companies weiss ich nicht mehr, aber es faehrt wirklich alle paar minuten was.
0

rema

« Antwort #2 am: 10. Juli 2011, 20:31 »
wenn du günstig zum terminal carcelen kommen willst, nimmst du am besten die metrolinie bis zum terminal ofelia (ist die endhaltestelle). die metrobusse fahren die av. america entlang. von ofelia kannst du mit dem bus zum terminal carcelen fahren, und das ganze kostet dann insgesamt 50 cent. im terminal carcelen habe ich einfach den ersten bus genommen, der nach otavalo gefahren ist. sie haben ihn ausgerufen (das gleiche bei der rückfahrt nach quito). ich glaube nicht, dass es einen großen unterschied zwischen den buscooperativen gibt. die fahrt selber dauert auch nur 2 - 2 1/2 stunden. über ibarra kann ich leider nichts sagen.
hope it helps
0

querweltein

« Antwort #3 am: 11. Juli 2011, 01:41 »
Hi,

danke für die Infos! :)

Hier mal der aktuelle Stand:

Abfahrt der Busse nach Otavalo / Ibarra ist vom Terminal Carcelen aus, weit im Norden von Quito. Man kann mit dem Bus bis La Ofelia fahren, und dann nach Carcelen.
Wir sind von Mariscal aus mit dem Taxi nach Carcelen, wegen der großen Rucksäcke. Hat hin 8$ und zurück 6$ gekostet.
Quito-Ibarra kostet 2,50$. Haben auch die erstbeste Gesellschaft genommen, Andina, war ok. Zurück wars eine andere, auch ok.
Kleiner Tip: das Ticket gilt für den nächsten Bus, obwohl alle 10min einer fährt. Unser fuhr uns fast weg, da wir noch aufm Klo waren. Hat dann aber doch außerhalb des Terminals gewartet in Ibarra - da war sprinten mit Rucksack angesagt...

In Quito (auf dem Weg nach Ibarra) ist übrigens ein Verkäufer mit dem allergeilsten warmen Bananenkuchen zugestiegen. Allein dafür würde ich noch mal nach Ibarra fahren  ;D

Grüße ;D
0

Tags: