Thema: Hostelempfehlung Madrid und Quito  (Gelesen 1174 mal)

querweltein

« am: 29. Juni 2011, 00:34 »
Moin,

am Samstag gehts los bei uns. :D
Wir fliegen über Madrid, und wollten mal hören ob jemand aktuelle Empfehlungen für ein Hostel dort, sowie für Quito hat?


Gruß
0

Stecki

« Antwort #1 am: 29. Juni 2011, 02:49 »
Also ich war in Madrid im Pop Hostel. Dieses liegt sehr zentral und kostet kaum was. Wenn Du keine hohen Ansprüche stellst ist das ganz ok. Direkt an der Metro. Der Fun-Faktor war auch ganz ok.

http://www.pophostel.com/hostel_madrid_services.asp
0

Globe_trotter

« Antwort #2 am: 29. Juni 2011, 04:09 »
0

querweltein

« Antwort #3 am: 29. Juni 2011, 08:48 »
Moin,

also in Madrid sind wir nur eine Nacht - da sollte es eher ok zum schlafen sein, und auch nicht ganz so weit weg vom Flughafen. Wollten da dann eigentlich mit der Metro hin abends wenn wir gelandet sind.

Wo in Quito kann man denn generell gut und sicher ein paar Tage am Anfang wohnen?

@globe_trotter   danke, schauen wir uns gleich mal an. wann warst du da?

EDIT: sind Preise wie bei der casa helbing (35$ fürs dz mit bad) in quito normal???? sind grad etwas geschockt/überrascht.
0

santiago

« Antwort #4 am: 29. Juni 2011, 11:09 »
Schau mal auf die klassischen hostel seiten, hostelworld.com oder so

da haben die hostels viele bewertungen.
außerdem gibts irgendwo im forum (such mal nach hostel quito) auch schon ein bisschen was dazu.
0

Der Bommel

« Antwort #5 am: 30. Juni 2011, 11:46 »
könnte noch hostal marsella empfehlen, waren für ca. 10 Tage dort. Recht günstig, ich glaube es waren 8 Dollar fürs recht einfache Doppelzimmer (12 Dollar für das neu renovierte mit eigenem Bad und schicker Aussicht). Nette Besitzer. Wenn ihr euch mal einen Guide nehmen wollt, fragt den Hostelbesitzer nach "Marlon". Wir waren so einige Tage mit ihm unterwegs und es war ziemlich cool ;-)
0

Rolo

« Antwort #6 am: 05. Juli 2011, 22:40 »
In Quito war ich in nem Hostel Bambu (oder so aehnlich). War in ner ruhigen Gegend (zwischen Centro und "Gringolandia") bissl auf dem Berg mit Dachterasse, Billardtisch, Tischtennisplatte, Kueche und DVD-Raum und sehr bequemen Betten und dass fuer nen sehr guten Preis.
0

querweltein

« Antwort #7 am: 06. Juli 2011, 02:39 »
Hi,

also wir sind jetzt erstmal in der Casa Helbling gelandet. Ist ok, aber etwas teurer.
Morgen gehts weiter Richtung Ibarra.

Gruß
0

vera

« Antwort #8 am: 11. Juli 2011, 03:25 »
noch ein Tipp: wir waren zweimal im Blue House Hostel in Mariscal in Quito, guter Preis (ab 7 Dollar), mit Frühstück (Müsli, Toast, Kaffee, Saft usw.), Wifi und sehr zentral. Haben uns sehr wohl gefühlt, weswegen wir nach der Kolumbien-Tour auch wieder dort eingecheckt haben
0

Tags: