Thema: Statistik über die eigene Reise  (Gelesen 3960 mal)

Stesa

« am: 03. Juni 2011, 08:52 »
Hallo zusammen,

ich weiss jetzt nicht ob die Frage etwas doof ist..ich wag's trotzdem  ;D

Oft liest man bei anderen Reisenden auf dem Blog am Ende der Reise Statistiken. Damit meine ich Sachen wie: in 365 Tagen haben wir in 200 verschiedenen Unterkünften übernachtet oder sind so und so viele Stunden im Bus gewesen und so weiter und so weiter...

Jetzt meine Frage: Wie sammel ich die Infos am gescheitesten/einfachsten damit ich am Schluss solche Aussagen machen kann?Gibt's da irgend ein Tool dazu was es einem möglichst einfach macht? Oder macht ihr das mit Excel Listen und tragt da alles immer schön ein?

LG Stesa
0

Litti

« Antwort #1 am: 03. Juni 2011, 09:50 »
Hab sowas noch nie gemacht (und ich werds vermutlich auch nie), aber stimmt, manche Statistiken haben mich auch schon umgehauen...

Aber ein Geheimnis wie man sowas erstellt gibt es wohl keins. Es erfordert einfach einen Haufen Akribie. Die Anzahl der Guesthouses kann man noch recht leicht aus einem eigenen Reisetagebuch ermitteln - die Anzahl an Busstunden in Equador vermutlich nicht mehr: Da müsstest du dann schauen wann der Bus losfährt, wann du ankommst - und das Ganze am besten gleich notieren, denn eigentlich sollte man seinen Kopf für andere Dinge frei halten. Denn wehe du vergisst eine Zeit: die gesamte Statisitk ist hinüber. Ein etwas besserer GPS-Tracker erleichtert das Ganze natürlich und du bekommst die gefahrenen km noch kostenlos dazu.

Wenn ich mir das so überlege: Ich glaube da wird auch gern mal ein bissl geflunkert  ;D

0

Jens

« Antwort #2 am: 03. Juni 2011, 10:19 »
Hallo Stesa,

also ich werde auch eine kleine Statistik machen, aber die ist eher für mich. Da leider nie jemand seine Kosten preis gibt, ich diese mir aufschreibe um ein Überblick zu haben, werde ich sie auch im Blog veröffentlichen. Dazu kommen eher nicht so erst gemeinte Statistiken. Was ich nicht machen werde ist die Bus,- Schiffs- Flugzeug-zeiten aufschreiben. Ich denke, dass das mir zu stressig wird! Alber wenn du ein netbook mit hast, dann erstell dir einfach eine Exel-liste und schon ist das kein Problem mehr!
0

dirtsA

« Antwort #3 am: 03. Juni 2011, 10:20 »
Wieso, ist doch nicht soooo schwer!? Zumindest die Daten von meinen letzten Urlaubsreisen hätte ich alle noch im Kopf (Guesthouses, Anzahl der Busstunden). Das waren zwar immer nur 2 Wochen, aber dafür teilweise schon 3 Jahre her (und ich weiß immer noch, dass ich in Burma in 5 verschiedenen Guesthouses war - ergibt sich ja meistens auch durch die Anzahl der Orte, die man besucht hat).....

Also, einfach notieren und wenn jetzt mal 1 Stunde Busfahrt mehr reinrutscht, ist es ja auch nicht sooo schlimm ;) Minuten rechnet glaub ich niemand mit, also musst du ja wohl auf- oder abrunden!  ;D
0

Flynn

« Antwort #4 am: 03. Juni 2011, 16:19 »
Also mit einem Reisetagebuch ist das ziemlich einfach :D
Du weißt doch wie lange es von A nach B dauerte - nur die Kilometer sind etwas schwerer, aber das ist einfach mit den Fingern und einer Mappe mit Maßstab nachzumessen. Klar, da ist eine Fehlertoleranz drin (lustigerweise ist die aber im negativen Bereich, denn die Finger messen ja nur die Luftlinie und nicht den Straßenverlauf, der immer länger ist). Aber niemand macht ja eine Statistik für den wissenschaftlichen Bereich. Ob ich jetzt bei 2 Wochen im Bus nun 10 Stunden mehr oder weniger gefahren bin ist ja sowas von egal ;)

Da leider nie jemand seine Kosten preis gibt, ich diese mir aufschreibe um ein Überblick zu haben, werde ich sie auch im Blog veröffentlichen.
Doch, hier! Wir machen das :D Und wie es aussieht sind wir ein gutes Vorbild. Ich denke jeder sollte seine Kosten veröffentlichen, denn das ist echt hilfreich für andere Leute. Wir mussten ohne Anhaltspunkte unser Budget erstellen und obwohl wir relativ gut gerechnet haben war es nicht ganz einfach zu Beginn der Planung, denn wir mussten vieles einfach einschätzen. Daher ein Aufruf an alle mit Blog: veröffentlicht eure Finanzen und schummelt dabei nicht. Jeder reist anders und es geht nicht darum möglichst wenig auszugeben, sondern darum seinen Stil zu finden...
5

Niels

« Antwort #5 am: 03. Juni 2011, 18:05 »
Heyho,

ich hab auch einige Daten erfasst, bspw. wieviele Leute aus welchen Ländern ich getroffen habe, Bus-, Zug-, Flug- und Bootsstunden, sowie die Ausgaben pro Land und Tag.

Die Daten stammen alle aus meinem Reisetagebuch. Habe unterwegs bewusst vermieden einen PC mitzuschleppen und die Sachen einzutragen. Die Auswertung war für mich ein stückweit ein "abschließen" der Reise bei gleichzeitigem "Revue-passieren" lassen. Habe letztlich alle Daten in ein Excell Blatt gehauen und dann ausgewertet.

Natürlich schludert man unterwegs hier und da mal etwas. Konnte das aber mit einem "Nachlässigkeitsausgleich" bspw. bei der Budgetnachkalkulation gut ausgleichen und kam letztlich auf doch sehr akkurate Werte.
0

Stesa

« Antwort #6 am: 04. Juni 2011, 18:25 »
Super, vielen Dank für eure Antworten.

Da ich mich für eine Reise mit Laptop entschieden habe werde ich dann wohl mit der Excel Variante arbeiten.
Das ganze soll für mich persönlich sein, deswegen muss es auch nicht haargenau stimmen  ;D

LG Stesa
0

Xenia

« Antwort #7 am: 20. Juni 2011, 12:13 »
Ich habe auch vor für meine nächste Reise eine Statistik zu machen und auch meine Finanzen zu veröffentlichen. finde das immer ganz hilfreich und interessant. Werde das wohl mit einer Excelliste machen und die Infos in einem kleinen Notizbuch sammeln (bevor ich sie dann eben im Excel auswerte).
0

Stesa

« Antwort #8 am: 20. Juni 2011, 16:04 »
merci xenia. Da du vor mir auf Reisen gehts kann ich ja bei dir ein bisschen abgucken  ;D
0

Xenia

« Antwort #9 am: 22. Juni 2011, 12:08 »
Ich schick dir dann sonst gerne das Excel sheet, sobald ich die Grundform inkl. Formeln erstellt habe.
0

Stesa

« Antwort #10 am: 22. Juni 2011, 18:16 »
das wär super, dankeschön  :)
0

Grotesque

« Antwort #11 am: 22. Juni 2011, 18:31 »
@ xenia

könntest du sie mir vielleicht auch schicken? ich habe mir auch eine excel liste erstellt, aber ich stehe mit diesem programm auf kriegsfuß und bin zu dumm, diese formeln einzugeben bzw. zu verbinden.

das wäre äußerst freundlich von dir  ;D
markus
0

waveland

« Antwort #12 am: 22. Juni 2011, 18:39 »
Ich weiß, dass dieses Tool nur einen Teil der Statistik einer Reise abdeckt, nämlich die Flüge, aber für diese gibt es u.a.:
http://meine.flugstatistik.de/

Da kann man seine Flüge eingeben und kann dann eine Statistik (z.B. Meilen/KM, gesamte Flugdauer, Erdumrundungen, Flüge zum Mond/Sonne ;D etc.) inkl. Karte erzeugen. Evtl. interessanter, wenn man öfter einzelne Reisen macht (so wie ich), aber vielleicht auch für den/die Weltreisende/n ganz lustig.
0

jasa

« Antwort #13 am: 26. Juni 2011, 21:37 »
Liebe Xenia, kannst du mir das bitte auch schicken?  :-*
0

Jens

« Antwort #14 am: 26. Juni 2011, 21:38 »
Mich würde die auch interessieren, wenn wir hier schon be "Wünsch dir was sind"! Danke schon einmal!!
0

Tags: