Thema: Russland Visum und Krankenversicherung  (Gelesen 1599 mal)

crumbs

« am: 29. Mai 2011, 09:08 »
Hallo zusammen,
ich bin mir gerade nicht sicher, ob das hierhin gehöhrt oder eher zum Thema Organisatorisches.

Für Russland braucht man ja eine Krankenversicherung. Irgendwo hatte ich jetzt gelesen, dass nicht alle Krankenversicherungen akzpetiert werden. Hat jemand von Euch Erfahrungen mit der TravelSecure und ob das reibungslos funktioniert?

Aussederm habe ich gehöhrt, dass man einen Einkommensnachweis braucht. Ich habe aber garkein Einkommen in der Zeit (hab ja meinen Job gekündigt). Soll ich dann einfach trotzdem meine Letzte Gehaltsabrechnung mitschicken? Wie macht ihr das?

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten!

Inken
0

MiCo

« Antwort #1 am: 29. Mai 2011, 13:35 »
Hallo crumbs,

schau mal hier: http://www.russisches-konsulat.de/versicherungen.htm. Dort stehen alle Auslandskrankenversicherungen, die akzeptiert werden.

Wir lassen uns die Visa/Einladungen durch ein Reisebüro machen. Die haben uns gesagt, dass wir einfach bei Einreichung der Visaanträge zwei aktuelle Gehaltsabrechnungen beilegen sollen. Und meinten, dass das ok geht. Denn wir haben auch gekündigt und werden natürlich zum Reisezeitraum nicht angestellt sein. Aber das muss man vielleicht keinem auf die Nase binden ...

Viele Grüße
MiCo
0

crumbs

« Antwort #2 am: 29. Mai 2011, 13:58 »
Hi MiCo,
super, vielen Dank! Welche Versicherung habt ihr? die TraveSecure steht da ja nicht direkt drauf, aber die Würzburger schon deswegen bin ich da gerade etwas unsicher. Sonst frage ich noch mal bei meinem Reisebüro nach.

Gruss,
Inken
0

MiCo

« Antwort #3 am: 29. Mai 2011, 14:03 »
Hallo crumbs,

wir haben die Versicherung über STA Travel bei der Hanse Merkur abgeschlossen. Diese ist hier dabei und hat uns einen ganz guten Eindruck gemacht, da auch über 365 Tage verlängerbar und möglich auch mit USA/Kanada.

Viele Grüße
MiC
0