Thema: Entwurf einer Route  (Gelesen 1711 mal)

mankale

« am: 26. Mai 2011, 19:24 »
Hallo,

Sinn dieses Postings: Feedback zu Zeitplan (zu viel in zu knapper Zeit?) + Route + Ticketauswahl (RTW Global Explorer)
mein Entwurf einer Planung sieht vor, dass ich per 1.10. starte und zwar ab
- Wien
- Amman (ein paar Tage - Petra, evtl. auch Palmyra)
- Bangkok + surface via Malaysia (ca. 8 Wochen)
- Singapore (2 Nächte)
- Sydney (Silvester schon hier? Soll der Hammer sein...)
- Auckland (NZL allgemein 1 Monat)
- Papeete (Südsee allgemein 1 Monat)
- Osterinsel (ein paar Tage)
- Santiago de Chile und gleich weiter
- Punta Arenas (Feuerland + Antarktis Mitte März??? soll sauteuer sein, habt ihr Tipps? Wenns geht 1 Monat incl Antarktis also)
- Santiago de Chile (ein paar Tage)
- Lima (Peru allgemein 4 Wochen)
- Madrid (evtl. noch ne Woche Spanien, hab dort mal gelebt)
- Wien

RTW-Ticket: Global Explorer wurde mir mal empfohlen, Südsee ist eigtl. ein must-have, Antarktis nur als Draufgabe.

Jo, dass ich zeitlich schon ein bissl knapp dran bin, ist mir bewusst. Aber ich werde Zeit haben, mich vorzubereiten. Bin ein Impfgegner, glaub nicht, dass ich weiß gott was brauche...

Danke auf alle Fälle für Eure Antworten!

LG Michael

0

Carola

« Antwort #1 am: 26. Mai 2011, 20:29 »
Auf die Osterinseln darfst du nur mit Gelbfieberimpfungsnachweis einreisen.

Grüße

Carola
0

Flynn

« Antwort #2 am: 27. Mai 2011, 00:09 »
Zur Ticketauswahl würde ich dir raten dir einige Tage Zeit zu nehmen und dir deine Route genau anzusehen. Nicht immer ist ein RTW sinnvoll und du kannst manchmal mehrere Tausender mit Einzeltickets sparen...

Dazu gehört aber halt auch, dass man sich genau informiert und das dauert einige Zeit. Wir haben für unsere Flüge sicher gute 7 Mann-Tage im Internet nachgesehen und alles mögliche durchgelesen. Aber hat sich definitiv gelohnt, denn wir haben im Gegensatz zum billigsten RTW pro Person über 3.000 Euro gespart.
0

mankale

« Antwort #3 am: 27. Mai 2011, 02:38 »
oha: osterinsel - gelbfieberimpfung? wenns denn sein muss...

zum thema rtw-ticket: im reisebüro meines vertrauens war die rede von ca. 3000 euro für das, was ich da vorhabe. das halte ich für ok, zumal terminliche umbuchungen ja anscheinend kostenfrei sind. genau diese 7 manntage kann ich noch länger arbeiten und hab schon mal zusätzlich geld verdient ;-)
lass mich aber gerne vom gegenteil überzeugen...
0

Flynn

« Antwort #4 am: 27. Mai 2011, 04:17 »
Naja...kostenfreies Umbuchen gibts soweit ich weiß nicht und 3000 Euro ist unrealistisch für deine Route. Kannst innerhalb von 10 Minuten ja mal nachsehen auf der Webseite der Allianz - einfach mal irgendwelche Flüge auswählen (Datum spielt ja dafür keine Rolle, ist immer gleich teuer) und dann siehst du den Endpreis. Schau mal ob das Reisebüro deines Vertrauens da den Praxistest besteht :D

Allgemein solltest du die Finger von Reisebüros lassen, es gibt nur wenige die wirklich RTW-Tickets kennen oder gar schonmal verkauft haben. StaTravel schreibt auch beispielsweise RTW aus, verkauft aber Einzeltickets ;)

Und du zahlst für etwas, dass du eben auch selbst im Web machen kannst. Da hast du eben die Kontrolle und den Überblick - die Reisebüros machen ja eh auch nix anderes.

Naja...ist eben mein Stil das alles selbst in der Hand zu haben. 7 Mann-Tage kannst auch locker auf einen Monat aufteilen und mit dem Geld das du da evtl. sparst bist du sicher über deinem Arbeitslohn. Aber egal wie du es machst: verlass dich nicht auf irgendwelche Leute im Reisebüro, damit gibts nur Probleme... :(
0

Jens

« Antwort #5 am: 27. Mai 2011, 06:38 »
Also ich muss jetzt da mal eine Lantze für das RTW brechen! Ich frage mich, wie ihr pro Person 3000 Euronen sparen konntet? Dann hätte mein RTW ja gerade mal 100 Euro gekostet  ::) ;D ::) Wenn ein RTW zur Route passt und auch der Reisende etwas älter ist, das heißt über 27 Jahren, dann lohnt sich ein RTW schon. Vergleichen sollte jeder, habe ich auch gemacht, aber es wäre mich auf meiner Route um einiges teurer (ca. 1500 €) geworden!

Zu den Reisebüros noch etwas STA-Travel haben bei mir (in Frankfurt) total versagt, schlechte Beratung und wenig Ahnung! Bin bei Colibri-Reiseservice gelandet und da hat alles super geklappt! Es gibt aber noch zwei drei Reisebüros in D, die sich auf RTWs spezialisiert haben.

Übrigens musst du Unterscheiden von Umbuchungen der Flugzeiten (eigentlich kostenfrei) oder die Route ändern (nicht kostenfrei), das sind zwei verschiedene paar Schuhe!!
0

Carola

« Antwort #6 am: 27. Mai 2011, 06:59 »
Die 3000 Euro sind durchaus realistisch, allerdings wohl ohne Steuern! Wir haben eine ähnliche Route, nur in die andere Richtung.

LG

Carola
0

Jens

« Antwort #7 am: 27. Mai 2011, 07:31 »
Hallo Carola,

wenn noch Steuern & Gebühren dazukommen, dann kannst du noch einmal mit 600-800 euro rechnen. Ich habe eine ähnliche route und habe mit allem und über das Reisebüro 3100 gezahlt. Schau mal hier. Es kann sein, dass du Papeete nicht mit dem RTW von oneworld anfliegen kannst, da es wohl ein Codeshare-Flug ist, der ausgeschlossen ist! Habe ich dann auch gemerkt. Ich denke auch, das 1 Monat Papeete sehr teuer sein wird ::), aber wenn ihr die Kohle habt ist es bestimmt traumhaft!
0

Carola

« Antwort #8 am: 27. Mai 2011, 08:00 »
@Jens:
Mit so einer Summe rechne ich in etwa. Ich habe aber noch kein Angebot eingeholt, weil es zu früh ist.
Unsere Route sieht im Moment so aus:

Deutschland-Madrid
Madrid-Quito
Quito-Lima
Lima-Santiago (Surface)
Santiago-Osterinsel
Osterinsel-Papeete
Papeete-Auckland
Auckland-Sydney
Sydney-Delhi
Delhi-heim

Damit bleiben wir nach dem Great Circle Mapper unter 29.000 Meilen, können also mit dem meilenbasierten Global Explorer fliegen.
Da gehen Osterinsel und Papeete (keine 4 Wochen!!!). Allerdings kommen noch Flüge in Südamerika dazu (Galapagos, Patagonien).

Ich finde den ganz großen Vorteil bei RTW einfach die Möglichkeit, dass ich umbuchen kann, auch wenn es etwas kostet. Wenn man überlegt, was normalerweise umbuchbare Tickets kosten, dann ist der Preis echt in Ordnung. Aber das ist wohl Ansichtssache.

@Michael:
Die Idee mit der Antarktis hatten wir auch mal. Das kostet aber ungefähr so viel wie das RTW-Ticket, kann dir aber nicht mehr sagen, woher ich die Information habe. Damit ist das seit langem gestrichen.

Pass auf, dass du nicht genau in die Weihnachtsferien (den ozeanischen und südamerikanischen) den Südamerikaflug legst. Könnte jetzt schon knapp sein mit der Buchung bzw. voll, wie jemand anders hier schon gepostet hat.

LG

Carola
0

Carola

« Antwort #9 am: 27. Mai 2011, 08:03 »
Jetzt hab ich das mit der Gelbfieberimpfung nochmal gesucht:


Impfpflicht
Für alle Personen, die älter als ein Jahr sind und die aus einem von der WHO ausgewiesenen Gelbfieber-Infektionsgebiet einreisen, besteht eine Impfpflicht gegen eine Erkrankung mit Gelbfieber.

Du kommst ja aus der anderen Richtung, weiß nicht, ob es in Asien Gelbfieber gibt.

Carola
0

karoshi

« Antwort #10 am: 27. Mai 2011, 08:15 »
Hallo Michael,

wenn Du mit einem RTW-Ticket unterwegs sein willst, ist der Global Explorer tatsächlich das einzige, mit dem diese Route genau so möglich ist. Und ja, auch Papeete kann damit angeflogen werden.

Wenn die Papeete und die Osterinsel tatsächlich Must-Haves für Dich sind, stehen die Chancen nicht sehr gut, das mit Einzelflügen wesentlich günstiger zu kriegen.

Zu den einzelnen Stationen noch was:
- Amman (ein paar Tage - Petra, evtl. auch Palmyra)
Palmyra liegt in Syrien. Könnte schwierig werden.

- Bangkok + surface via Malaysia (ca. 8 Wochen)
8 Wochen sind für die direkte Route zu viel, aber Du kannst von BKK aus auch erst mal nach Norden oder Osten aufbrechen.

- Auckland (NZL allgemein 1 Monat)
- Papeete (Südsee allgemein 1 Monat)
NZ ist zeitlich knapp, Französisch Polynesien dafür relativ großzügig geplant.

- Punta Arenas (Feuerland + Antarktis Mitte März??? soll sauteuer sein, habt ihr Tipps? Wenns geht 1 Monat incl Antarktis
Unter Umständen bist Du Mitte März für die Antarktis schon zu spät dran.

- Lima (Peru allgemein 4 Wochen)
Peru ist groß. Um das Backtracking zu minimieren, würde ich nicht zuerst nach Lima fliegen, sondern entweder über Land einreisen oder (wenn Du den Norden von Chile nicht sehen willst) nach Arica, Arequipa oder Juliaca fliegen.



LG, Karoshi
0

ingo79

« Antwort #11 am: 28. Mai 2011, 03:19 »
Glaube auch, dass die Route mit 3100-3300 machbar ist (2500 für den Global Expl. 29k + 600-800 Steuern). Laut gcmap liegt die Route gut im Limit: http://www.gcmap.com/mapui?P=VIE-AMM-BKK-SIN-SYD-AKL-PPT-IPC-SCL-LIM-MAD-VIE&MS=wls2&DU=mi
Passt auch ideal vom Routing her, von daher würde an deiner Stelle das Oneworld Ticket nehmen.

Für Franz. Polyn. braucht man offenbar auch ne Gelbfieberimpfung, aber nur wenn aus endemischen Gebieten Südamerikas oder Afrikas eingereist wird. (s.a. http://www.who.int/ith/en/index.html) Ist ja bei deiner Route nicht der Fall. Je nachdem wo du in Peru hinwillst würd ich vielleicht trotzdem ne Gelbfieberimpfung in Erwägung ziehen. Teuer ist es jedenfalls nicht, und sehr bequem: nur eine Dosis und du brauchst dir die Frage 10 Jahre nicht mehr zu stellen.

Viele Grüße,
Ingo
0

Flynn

« Antwort #12 am: 28. Mai 2011, 16:09 »
Wenn du in Südamerika fliegen willst/musst würde ich dir zum South American Explorer Airpass von LAN raten - der ist jedoch nur von Europa aus buchbar (offiziell zumindest) und billiger wirst du kaum Flüge dort finden. Galapagos/Feuerland kann ebenfalls in diesen eingebaut werden.

Damit kannst du Surface-Etappen im RTW sparen und trotzdem fliegen - vielleicht ists ja billiger, einfach mal durchrechnen :)
0

mankale

« Antwort #13 am: 30. Mai 2011, 16:03 »
danke für die zahlreichen antworten:

mein reisebüro heißt mondial, derjenige, der mich vorerst mal unentgeltlich beraten hat, hat sehr viele dinge erwähnt, die hier auch schon vorkamen (zb polynesien und neujahrszeit oder preis ca. 2500+steuern). den floh mit palmyra (und syrien, wo ich ned hin will) hat allerdings er mir in den kopf gesetzt, ich hatte nur petra im kopf...

und die route ist u.a. deswegen so, weil abflughafen wien (daher royal jordanian in den osten) und weil eben papeete dabei sein soll. somit, wie hier auch schon bestätigt - one world.

zu den 8 wochen surface thailand/malaysia/singapore: habe nen onkel am halben weg, ich glaube, das passt schon ca. so.
falls ich mich entscheide, silvester nicht wie ursprünglich geplant in sidney zu feiern, wird der neuseeland-aufenthalt länger.
und südsee ist teuer, aber ich möcht halt so gerne zu den marquesas (da wiederum Fatu Hiva, das wird sicher ne challenge)

zu der gelbfiebergeschichte: wenns nur 1 impfung ist, mach ich sie wohl, dachte bloß, ich muss mit der impfung jetzt schon beginnen, damit sich das ganze zeitlich noch ausgeht. tetanus hab ich noch (hoffe ich...).
hab erst heute der firma gesagt, wie ich mir das vorstelle, darum bin ich zeitlich a bissl hinten. aber ich hole ab sofort mächtig auf und werde den termin halten können. am 1.10. gehts los - juhu :-)

für weitere tipps und tricks werde ich immer wieder auf dieser seite landen, toll gemacht, großes kompliment :-)

solltet ihr dennoch noch was haben für mich, sag ich nicht nein :-)
0

mankale

« Antwort #14 am: 30. Mai 2011, 16:12 »
aja und die geschichte mit der antarktis: hab gehört, dass es die möglichkeit gibt, da bei irgendwelchen russischen schiffen mitzufahren. wie gesagt, ein gerücht. dass es sehr teuer ist ansonsten ist mir klar...
0

Tags: