Thema: Around the world ab Juli 2012 für 1-2 Jahre  (Gelesen 1310 mal)

Rayban

« am: 23. Mai 2011, 18:48 »
Hey Leute,

1.) Ich stelle mich vor:

Ich bin (zur Zeit) 18 und 2012 dann 19 Jahre alt und ich möchte bevor ich anfange zu Studieren die Welt sehen!
Warum vor dem Studium? Das hat mehrere Gründe:
Zum einen weil ich noch nicht zu 100% weis, was ich studieren will, weil mich hier in Österreich nichts mehr hält, um ein Stück mehr über mich selbst zu erfahren(klingt vielleicht blöd aber ich würde gerne wissen, wie ich mich in der und der Situation verhalte) und es einfach Zeit wird, die Welt aus einem anderen Blickwinkel zu sehen.

Des weiteren Fotografiere ich leidenschaftlich und teils Nebenberuflich!
Also ich will die Reise nutzen um viele Fotos zu machen und nach diesem Urlaub vielleicht einen großen Reisebericht, Buch, Fotobuch etc. zu machen.
Nun ja der ein oder andere denkt sich jetzt sicher, das hat es doch schon 1000 mal gegeben. Stimmt ja auch aber warum es vielleicht etwas anderes ist, erfahrt ihr im Laufe des Berichts.

-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-

2.) Wo soll es hingehen:

Also starten würde ich gerne Anfang Juli 2012. Also noch etwas mehr als 1 Jahr Zeit zur Planung. Am liebsten wäre mit ein Start in Alaska bzw. Yukon. Dort ein Kanu/Kajak kaufen und einen bzw. mehrere Flüsse so weit wie möglich Richtung British Columbia nehmen und von dort entweder auf dem Fluss bleiben oder zu Fuß in Richtung Vancouver gehen. Für diese Etappe plane ich auf jeden Fall 4-6 Monate ein. Allerdings sollte man realistisch bleiben, das heißt schauen, wann die Flüsse und Seen in den einzelnen Gebieten zufrieren und gegeben falls den Plan auf Frühjahr 2013 verschieben. Man muss sagen, ich bin Abenteuerlustig und bereit einiges zu machen aber !NICHT! unnötige Risiken einzugehen. Und dazu gehört für mich auch, nicht im Winter durch British Columbia zu wandern. Zum einen mag ich Temperaturen unter -10°C bis -20°C° nicht so gerne :)
und zum anderen ist durch den Wald und Schnee zu wandern sehr anstrengend und Zeitaufwendig. Und man darf nicht vergessen, dass das Visum nur für 6 Monate gilt in Kanada.
Wenn sich jetzt der ein oder andere gefragt hat, was gegessen wird, dann gibt es kurz und prägnant die Antwort: Was die Natur so hergibt. Also dazu gehören einerseits die Sträucher und Früchte aus den Wäldern sowie Fisch aus den Flüssen. Wenn mein Reisepartner zufällig Jäger wäre und man dort in den Wäldern jagen darf, wäre das auch eine Option :D. Ansonsten natürlich noch viel Reis und Nudeln welche wir mitnehmen und eigentlich auch ohne größere Probleme transportieren können im Boot.
Genauere Planungen habe ich noch nicht gemacht, da ich diesen Trip auf keinen Fall alleine machen werde und ich mich noch mit meinem Reisepartner absprechen will.
Ziel ist auf jeden Fall mal Vancouver.

Von dort würde ich gerne weiter Richtung Los Angeles.
Allerdings über ein paar Stops wie dem Yellow Stone Nationalpark und sonstigen Sehenswürdigkeiten und National Parks.
Da ich mit ca. 3000km rechne von Vancouver bis nach Los Angeles will ich diese Strecke mit dem Fahrrad zurücklegen. Auch dafür gibt es mehrere Gründe: Einmal gilt das Touristen Visum nur für 90 Tage das heißt nach 90 Tagen müssen wir wieder aus den USA sein und zu Fuß 3000km in 90 Tagen sehe ich eigentlich als nicht schaff bar zumindest nicht, wenn man auch noch den ein oder anderen Tag an einem Ort verweilen will. Man müsste im Durchschnitt 33 km am Tag zurücklegen und das ist auch für nicht Leistungssportler möglich auf dem Fahrrad. Ausserdem kann man auch mit dem Zug fahren das ein oder andere Stück gerade falls es mal eine sehr bergige Gegend ist oder man einfach mal eine Pause braucht oder einem die Gegend nicht so gefällt.

In Los Angeles angekommen könnten wir dann bei meinen Verwandten wohnen die Wahlweise in LA selbst oder in Malibu wohnen. Dort endet dann der Trip in den USA und ich würde gerne zum nächsten Ort fliegen.

Also ich möchte mindestens 1 Jahr unterwegs sein eher 2 Jahre und noch folgende Orte sehen: Australien, Asien wobei da speciel Thailand, Myanmar, Kambodscha und all diese Gegenden. Was mich auch interessieren würde wäre Argentinien und dann über Chile nach Peru.

Naja wie man liest, habe ich noch keine weiteren Pläne. Und genau hier kommst DU ins spiel. Da ich einfach nur Reisen will, Kulturen kennen lernen will und etwas für mein Buch recherchieren will, können wir an Orte Reisen, die DICH interessieren!

Ich will allerdings von maximal 15$ am Tag leben!!! Also wer sich jetzt eine Luxusreise vorstellt wird enttäuscht sein. Der einzige Luxus wird ein weicher Schlafsack sein und ein (hoffentlich) trockenes Zelt!
Das heißt diese 15$ bleiben zum Essen kaufen übrig und den Rest kann man sparen wenn man wirklich mal ein Stück mit dem Zug fahren will.
Also auf 2 Jahre gesehen sind das dann 11.000$ die ich zumindest verbrauchen werde für Essen und sonstiges bei maximal 15$ am Tag. Ich sehe das aber eigentlich als genug Geld, wenn man bedenkt, das man in Kanada während der Wanderung usw. eher wenig ausgeben wird und man sonst nur das Fahrrad oder seine Füße benutzt und im Zelt wohnt. Ausserdem versuch ich so viel zu essen was von der Natur direkt kommt wie möglich. Ich möchte auch gelegentlich arbeiten und bin eigentlich bereit wirklich jeden Job zu machen. Sei es den Rasen mähen von irgendwelchen Menschen oder den Zaun zu streichen :P .

3.) Wen suche ich nun eigentlich?

-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-

Du hast interesse an meinem Plan und würdest gerne mitkommen und hast ebenfalls Reiseziele die in den (ja eigentlich nicht wirklich vorhandenen) Plan passen?  :D  Sehr gut!
Also ich suche eine/n Begleiter/in, Alter zwischen 19 und 26(+-1 Jahr) am liebsten natürlich für die kompletten 1-2  Jahre. Da man aber nie wissen kann, wie es so klappt untereinander wäre as long as possible auch schon nicht schlecht :).
Da man so etwas nicht von heute auf morgen zu Ende planen kann und man nicht unvorbereitet in die Sache starten kann, würde ich meinen Begleiter/in gerne erstmal per PN bzw. E-mail kennen lernen und darüber reden was er/sie so vor hat und dann persönlich treffen, dann gemeinsam zu Ende planen und auf jeden Fall mal eine probe Reise machen für 4-7 Tage einfach in der freien Natur.
Ich selbst bereite mich darauf vor, indem ich anfange 3-4 mal pro Woche joggen zu gehen und 2 mal pro Woche ins Fitnessstudio gehe. Denn nur darauf zu verlassen, dass mein Körper das schafft mit den Muskeln und Kondition die ich zur Zeit habe will ich nicht! Ausserdem fange ich spätestens ein halbes Jahr davor an etwas weniger zu Essen also eine Art Diät zu machen um meinem Körper daran zu gewöhnen, was auf ihn zukommt.

Du hast Interesse aber nur für einen bestimmten Bereich der Reise bzw. eine kürzere Zeit? Auch kein Problem, meld dich doch einfach mal und vielleicht verbringen wir halt eine kürzere Periode zusammen. Viele Menschen kennenlernen ist sowieso ein weiterer Grund meiner Reise.

Was spricht noch für die Reise? Ich spendiere das Zelt und trage es auch gerne die ganze Zeit :D

Ein weiterer wirklich wichtiger Punkt wäre, dass du auch eine Leidenschaft für die Fotografie bzw. vielleicht sogar fürs Filmen oder Schreiben hast, da es sonst zu Streitigkeiten kommen kann, wenn ich mal 30min oder länger Pause machen will, weil die Situation auf DAS Foto besteht :)

Zu 100% Nägel mit Köpfen in Sachen Kanu/kajak-Tour durch Yukon, British Columbia mache ich erst gegen Ende August diesen Jahres, da ich im Juli erstmal für 10 Tage eine Kanu Tour in Kanada mache und allgemein vom 14. Juli bis 17 August in Kanada und USA bin. Also falls diese Boots-Tour ein Grund war, dich nicht zu melden, dann tu das bitte trotzdem, da es sein kann, dass ich davon absehen, bzw. sie zu einem späteren Zeitpunkt machen werde.

Wenn du jetzt Interesse oder Fragen hast, meld dich einfach :D

Also liebe Grüße und vielleicht bis bald   ;)


Near

« Antwort #1 am: 25. Mai 2011, 00:32 »
Mich sprichts an und es klingt gut, ich Männlich, werde im September 18 und mache nächstes Jahr mein Abi und möchte vor meinen Studium Erfahrungen und Eindrücke sammeln. Budget sieht ähnlich aus, und die Ziele (USA, Australien Thailand etc.) sind ähnlich gesteckt. Nun hab ich auch noch ein Verständniss für fotografieren, schreiben und filmen da kann auch mal was draufgehen an Zeit ohne das ich die Geduld verliere. Ich fahre seit meinem 4ten lebensjahr regelmässig Fahrrad, bin auf Wandertouren unterwegs und habe Paddeltouren (Seekajak) gemacht. Dazu habe ich schon alle einfachen arbeiten von rasenmähen bis Kelnern schon gemacht und bin was sowas angeht sehr lernfähig. Allerdings habe ich eine Bedingung unter der ich mitkomme, die da währe:

Um den ganzen Globus, ohne Flugzeug.

mann kann mit Containerschiffen mitfahren(ist billiger als Fliegen), Züge nehmen, oder einfach laufen, auf jeden Fall ist es mir wichtig einmal "rum zu kommen" ohne die hektik der Modernen Geslschaft in Form des Flugverkehrs zu erleben

Rayban

« Antwort #2 am: 25. Mai 2011, 16:26 »
Hab dir eine Nachricht geschrieben :)

Lg

Tags: