Thema: Thailand Visum mit Mehrfacheinreise  (Gelesen 9806 mal)

Reiseverrückte84

« am: 22. Mai 2011, 22:46 »
Irgendwie steige ich bei den Visabestimmungen noch nicht so ganz durch. Vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen?!

Der Plan ist wie folgt:

- ca. 4-6 Wochen Thailand, dann weiter nach Laos
- wieder Einreise von Laos nach ca. 3-4 Wochen für ca. 1 Woche in Thailand
- dann Flug von BKK nach Hanoi und Wiedereinreise in Thailand nach etwa 6 Wochen für ca. 2 Wochen

Heißt im Klartext: Ich reise 3x nach Thailand ein und bleibe insgesamt ca. 9-12 Wochen.

Nun ist die Frage, was ich mir für ein Visum hole -  ein 90-Tage-Non-immigrant-Visum für 130 Euro (Beantragung vor Abreise in D.) oder hole ich mir lieber ein 60-Tage-Touristenvisum für 30 Euro (http://www.thaikonsulathamburg.de/visa.html) und lasse es vor Ort verlängern?

Was würdet ihr machen? Oder habt ihr noch andere/bessere Ideen?

Darüber hinaus frage ich mich, wie ernst das beim Konsulat mit dem Rückreiseticket genommen wird. Muss man wirklich eines vorweisen können?

Danke schon mal!!!
0

karoshi

« Antwort #1 am: 23. Mai 2011, 16:02 »
Ihr nehmt beim ersten Mal ein 60-Tage Touristenvisum (wegen des Aufenthalts von potenziell mehr als 30 Tagen).

Beim zweiten und dritten Mal könnt Ihr visumfrei einreisen. Die Einreiseerlaubnis wird normalerweise an Flughäfen für 30 und an Landgrenzen für 15 Tage erteilt. (Manchmal bekommt man auch an Landgrenzen 30 Tage.)

LG, Karoshi
2

Reiseverrückte84

« Antwort #2 am: 23. Mai 2011, 16:27 »
Danke für die schnelle Antwort, Karoshi!

Wie sieht es denn mit dem Rück-/ Weiterreiseticket aus? Das benötigt man wahrscheinlich auf jeden Fall, wenn man das Visum vorab in Deutschland beantragt, oder?
Wie handhabt ihr denn sowas? Einfach nen billigen Air Asia Flug z.B. nach Hanoi buchen und evtl. verfallen lassen?
0

impac7

« Antwort #3 am: 23. Mai 2011, 19:21 »
Wie sieht es denn mit dem Rück-/ Weiterreiseticket aus? Das benötigt man wahrscheinlich auf jeden Fall, wenn man das Visum vorab in Deutschland beantragt, oder?

Nein, ich habe vor einem Jahr ein 60-Tage-Visum mit einem one way ticket bekommen.
0

Reiseverrückte84

« Antwort #4 am: 14. Juli 2011, 17:42 »
So, mein Flug nach Hanoi von Bangkok ist nun gebucht und nun überlege ich nochmal, welches Visum ich mir für Thailand hole...

Wahrscheinlich bleiben wir anfangs doch nur 4 Wochen in Thailand, aber sicher ist das noch nicht, evtl. auch 5 Wochen länger. Wir reisen dann über Laos und kommen dann für ca. eine Woche wieder nach Thailand, um von Bangkok nach Hanoi zu fliegen. Wenn ich aus Vietnam wiederkomme, bin ich evtl. nochmal ca. 4 Wochen in Thailand (nicht wie ürsprünglich geplant 2 Wochen).

Nun überlege ich, mir das 60-Tage-Visum zu holen (weil ich ja noch nicht sicher bin, ob es wirklich nur 4 Wochen werden). Bei der 2. Einreise bekommt man dann ja ein 15-Tages-Visum, was ja reichen würde (oder kann man das 60-Tage-Visum dann nochmal verwenden?). Doch was ist bei der 3. Einreise, die höchstwahrscheinlich über Kambodscha über Land sein wird? 15 Tage reichen dann ja nicht.
Kann man in Kambodscha dann nochmal ein 30 Tage-Visum beantragen, auch wenn man vorher schon so lange in Thailand war??
0

VioMar

« Antwort #5 am: 15. Juli 2011, 00:46 »
Diese Visa-Sache mit mehrfacher Einreise beschäftigt mich auch derzeit ein wenig.

Bangkok wird unser erster Halt überhaupt sein. Weiter geht es mit dem derzeitigen Ticket erst in zwölf wochen. Allerdings wollen wir in den ersten Wochen auch die Nachbarländer Thailands sehen. Dementsprechend würden die 30 Tage visa-on-arrival reichen, da wir irgendwann über die Landgrenze Thailand verlassen werden.

Zwar kann es mit den 15 Tagen bei wieder Einreise ein wenig eng werden (weil wir über den Norden Loas' einreisen wollen und wir derzeit nicht abschätzen können, wie lange wir im Norden Thailands bleiben werden), jedoch soll es danach noch einmal mit dem Flugzeug ein wenig weiter weg gehen. (Wenn alles passt wohl Hong Kong)

Wenns gut läuft, dann kommen wir wieder und haben noch 4 (also 28 Tage) Wochen und können dann das visa-on-arriva definitiv nutzen, eh es nach NZ weiter geht.

Hier also die alles entscheidende Frage:
Wie weisen wir bei der ersten Einreise nach, dass wir nicht länger als 30 Tage in Thailand bleiben? Wenn man ein "echtes" Ticket für einen Weiterflug innerhalb der nächsten 30 Tage vorlegn muss, kommen wir meiner Meinung nach, nicht um ein offizielles 60 Tage Visa (mit dem man auch mehrfach einreisen kann(?)) herum. Oder sehe ich das falsch?

Martin
0

karoshi

« Antwort #6 am: 15. Juli 2011, 07:57 »
Hallo Martin, das siehst Du absolut richtig.

LG, Karoshi
1

Reiseverrückte84

« Antwort #7 am: 15. Juli 2011, 11:31 »
Kann man denn in Kambodscha nochmal ein 30-Tagesvisum beantragen, wenn man vorher schon so lange in Thailand war? (siehe mein Beitrag oben)... Weiß das jemand?
0

karoshi

« Antwort #8 am: 15. Juli 2011, 11:43 »
Nun überlege ich, mir das 60-Tage-Visum zu holen (weil ich ja noch nicht sicher bin, ob es wirklich nur 4 Wochen werden). Bei der 2. Einreise bekommt man dann ja ein 15-Tages-Visum, was ja reichen würde (oder kann man das 60-Tage-Visum dann nochmal verwenden?).
Wenn Du ein Multiple Entry Visum hast, ja. Allerdings nur, wenn Du nicht zu lange in Laos bleibst. Die Zeit (60 Tage) läuft natürlich weiter, während Du außer Landes bist.

Kann man in Kambodscha dann nochmal ein 30 Tage-Visum beantragen, auch wenn man vorher schon so lange in Thailand war??
Ja, kann man. Es gibt eine Obergrenze, wie lange man pro Jahr mit einem Touristenvisum insgesamt im Land sein darf. Ich glaube, die liegt bei mindestens 3 Monaten, bin mir aber nicht sicher. Die neuen 30 Tage bekommst Du aber nur, wenn Du entweder das Visum vorher beantragst (z.B. in Phnom Penh) oder nach Thailand fliegst.

LG, Karoshi
0

Reiseverrückte84

« Antwort #9 am: 15. Juli 2011, 13:06 »
Ah, das hat mir sehr weitergeholfen! Danke, Karoshi  :)

Ich denke, ich werde mir dann einfach in Phnom Penh ein 30-Tage-Visum für Thailand besorgen.

0

Reiseverrückte84

« Antwort #10 am: 15. Juli 2011, 13:12 »
Noch eine Frage:

Mit dem 60-Tages-Visum würde ich eigentlich hinkommen, da ich vom 5.9.- 29.10. in Thailand (bzw. davon ca. 3 Wochen in Laos) sein werde. Ich könnte mir also einfach vorab das Visum für die 2-fache Einreise holen. Das kostet allerdings 60 Euro! Und mit einmaliger Einreise nur 30 Euro.

Da stellt sich mir die Frage, ob es nicht günstiger ist, sich das 60-Tage-Visum für 1 Einreise für 30 Euro zu holen und dann an der Grenze wieder ein 15-Tages-Visum. Weiß jemand, ob das geht, wenn das 60-Tage-Visum noch gültig ist und wie viel das 15-Tage-Visum an der Grenze ca. kostet.
Macht das Sinn??
0

karoshi

« Antwort #11 am: 15. Juli 2011, 14:14 »
Weiß jemand, ob das geht, wenn das 60-Tage-Visum noch gültig ist und wie viel das 15-Tage-Visum an der Grenze ca. kostet.
Ist ja nicht mehr gültig, weil Single Entry und schon benutzt.
Das 15-Tages-Visum ist kostenlos.
0

Knallgas

« Antwort #12 am: 17. Juli 2011, 16:03 »
Braucht man eigentlich ZWINGENG schon einen gebuchten Flug, um das Thailandvisum zu bekommen?
0

Reiseverrückte84

« Antwort #13 am: 18. Juli 2011, 11:25 »
Wenn du das Visum vorab in Deutschland beantragst, brauchst du ein Weiterreiseticket um das Visum zu bekommen, ja. Ich habe mir jetzt einen günstigen Flug mit Air Asia nach Vietnam gebucht. Ich wollte eigentlich alles über Land machen, aber da ich ja ein Ticket brauchte, werde ich die Strecke jetzt wohl fliegen...
0

Knallgas

« Antwort #14 am: 18. Juli 2011, 23:01 »
Ok, dann habe ich ein Problem. Mein erster Stop wird nämlich nicht in Thailand, sondern in China liegen.
Muss aber dennoch schon in Deutschland das Visum beantragen.

Da ich kein RTW-Ticket habe, sonder die Föüge oneway nehme, werde ich zum Zeitpunkt der Beantragung kein Flugticket vorzeigen können.

Was soll ich jetzt machen??  :(
0

Tags: thailand visum