Thema: Reiseplan Feb. bis Juli 2012/Meinungen  (Gelesen 618 mal)

chasseur

« am: 22. Mai 2011, 00:33 »
Hallo Leute,

zuerst kurz zu mir:

m, 34, lebe in Hamburg und habe meinen Chef davon überzeugen können, mir nächstes Jahr sechs Monate Urlaub zu geben.

Meine gepante Reise ist die erste lange Reise für mich, bis jetzt habe ich nur vier Wochen Travellererfahrungen in NZ sammeln können. Ich würde mich daher freuen, von Euch ein paar Meinungen zu meiner geplanten Reise zu bekommen.

Ich habe ab dem 01. Februar für sechs Monate frei und möchte den Zeitraum natürlich voll ausnutzen. Abflug soll also Anfang Februar sein, zurück nach Hamburg muss ich Mitte Juli. In den fast sechs Monaten möchte ich nicht hetzen, die Länder, die ich sehe, möchte ich auch kennen lernen. Große Städte finde ich faszinierend, es gibt auch ein paar, die ich unbedingt sehen will, wichtiger ist mir aber, mich in den großartigen Landschaften aufzuhalen, die die Welt zu bieten hat.

Meine Planung sieht bis jetzt so aus:

Anfang Februar bis Ende März von Sanitago/Chile nach Buenos Aires. Davon zwei bis drei Wochen Patagonien (ist das realistisch, wieviel Zeit braucht man in Patagonien?)

danach von Buenos Aires nach Kathmandu, in Nepal vier bis acht Wochen Aufenthalt, mindestens ein langer Trek, vielleicht auch zwei.

von Kathmandu würde ich gerne nach Singapur oder Kuala Lumpur fliegen. Genaueres planen möchte ich hier noch nicht. Die letzten Wochen möchte ich entspannt reisen und möglichst viel relaxen. Idee hier ist, von Kuala Lumpur oder Singapur spontan mit Air Asia nach Java, Bali oder sonst wo hinzufliegen. Entspannt abhängen, ein bißchen Kultur, ein bißchen Sport, möglichst schöne Landschaft, das solls sein.

Auf dem Rückweg überlege ich noch, ein paar Tage Shanghai einzubauen. Mir ist im Moment nur noch nicht ganz klar, ob das kurz vor der Heimreise so gut ist. Auf der einen Seite kommt einem dann Hamburg vermutlich wie der Ruhepol der Welt vor, andererseits raubt einem Shanghei eventuell auch eine Menge der Ruhe, die man gerade vorher getankt hat. Wie sind da Eure Erfahrungen?

Budget sind 15k inkl. Flug, soweit ich das hier gelesen habe, müsste das reichen. Ich will im Urlaub auf keinen Fall supersparsam leben, vor allem bei Aktivitäten will ich nicht sparen müssen, bei Alltäglichem kann ich durchaus sparsam sein.

Wie gesagt ist das meine erste große Reise, ich würde mich daher über viele Kommentare und Meinungen freuen.

Grüße

Björn

http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=cl-c/2,pata/4,ar-c/4,np/8,my-o/16,id/32,cn-c/64

0

waveland

« Antwort #1 am: 28. Mai 2011, 17:47 »
Deine Reiseroute gefällt mir sehr gut, bis auf den Schluss (Shanghai). Dort hat es mir persönlich nicht so gefallen, wobei ich Patagonien fantastisch fand. Shanghai ist so ziemlich das genaue Gegenteil von Patagonien, insbesondere sehr überfüllt, die wenigen Sehenswürdigkeiten sind voll mit chinesischen Tourgruppen. Ich würde eher die Reise an einem Strand auf Bali oder Lombok beschließen, oder wenn es unbedingt eine Stadt sein soll, vielleicht Bangkok oder lieber Tokyo als Shanghai.

Ansonsten sind 2-3 Wochen für Patagonien schon knapp, aber machbar, wenn du den einen oder anderen Flug einbaust. Ich würde mich wohl auf Punta Arenas - Torres del Paine - El Calafate - Los Glaciares - El Chalten beschränken, da siehst du definitiv einige der großartigsten Landschaften, die die Welt zu bieten hat (wenn das Wetter einigermassen mitspielt ;)).
1

Tags: