Thema: Laender mit Visa on arrival  (Gelesen 2200 mal)

bob

« am: 21. Mai 2011, 16:55 »
Servus,

Kennt hier jemand eine uebersicht von laendern, in die ich mit deutschem reisepass einreisen kann, ohne vorher ein visum beantragen zu muessen?
Wenn ich weiterreise, passiert das meistens relativ spontan, ich will also nicht unbedingt laengere zeit in einem land verbrinfen, nur um auf mein naechstes visum zu warten :)
Auf wikipedia hab ich schon eine liste gefunden, in denen gar keine visa noetig sind (http://de.wikipedia.org/wiki/Visumfreiheit#Visumfreiheit_f.C3.BCr_deutsche_Staatsangeh.C3.B6rige ), jetzt interessiert mich noch eine uebersicht mit visa on arrival...

Vielen dank schonmal und schoenen gruss aus der tuerkei! (90 tage ohne visum, yeah :) )
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 21. Mai 2011, 19:39 »
Einfach ist es wahrscheinlich nicht so eine Liste zu erstellen. Manchmal kommt es auch darauf an wie viel Zeit du in einem Land verbringen möchtest. Und dann vielleicht auch auf welchen Weg man einreist. Beispiel Thailand. Und wer sagt, dass du ein Visa nicht schnell bekommst wenn du entsprechen (viel) mehr bezahlst?

Lassen wir die EU mal aussen vor :-)
Aus eigener Erfahrung weiß ich von:
Alle Angaben ohne Gewähr!
Japan (90 Tage ohne Visa)
Malaysia (90 Tage ohne Visa)
Singapur (14/30 Tage ohne Visa)
Indonesien (30 Tage, Visa on arrival)
Philippinen (21 Tage, Visa on arrival)
Cambodia (30 Tage, Visa on arrival)
Laos (30 Tage, Visa on arrival)
Thailand (15/30 Tage, Visa on arrival)
(...) Die Liste kann gerne erweitert werden ...


Auf jeden Fall immer darauf achten welches Land tatsächlich Weiter- oder Rückreisetickets vorschreibt.
0

santiago

« Antwort #2 am: 21. Mai 2011, 20:12 »
Ganz Zentralamerika visa on arrival. Weiter- Rückflugticket wirds, global, wohl fast immer brauchen!
0

Flynn

« Antwort #3 am: 21. Mai 2011, 20:38 »
Eine Liste bringt dir wenig, da sich einige Laender schnell aendern koennen (Beispiel Burma, aber auch Thailand hat von heute auf morgen andere VISA-Bedingungen erlassen).

Informier dich einfach ein paar Wochen vorher wie die aktuelle Lage ist. Das Auswaertige Amt ist da immer auf dem neusten Stand und sollte alle noetigen Infos auf seiner Webseite bereitstellen wenn du sie brauchst :)
0

bob

« Antwort #4 am: 30. Mai 2011, 11:08 »
Ok, ich brauch die Liste auch nur für ein bisschen Inspiration :)
Also, vielen Dank schonmal und wer noch paar Länder kennt, kann die hier ja anhängen!
0

karoshi

« Antwort #5 am: 31. Mai 2011, 14:53 »
Stimmt, eine detaillierte Liste ist Blödsinn. Die ist schneller veraltet als geschrieben, und sie würde auch nicht die Zillionen von Sonderregeln abbilden, die sich die Staaten so ausdenken.

Generell kann man aber sagen: Mit einem deutschen bzw. EU-Pass hat man im Vergleich zu anderen Nationen relativ wenige Einschränkungen. Deutschland (bzw. die EU) hat mit sehr vielen Ländern Abkommen über die visumfreie Einreise bzw. VoA geschlossen. Die Schweiz hat ein paar bilaterale Abkommen weniger, aber immer noch sehr viele. Es bleiben uns also manche Probleme erspart, mit denen sich Besitzer von israelischen, kolumbianischen oder sudanesischen Pässen rumschlagen müssen.

Wir können uns (stark verallgemeinert) zu touristischen Zwecken relativ frei bewegen in den folgenden Regionen (ggf. unter Bedingungen wie z.B. Weiterflugtickets):
  • Europa (eh klar)
  • Amerika (Nord-, Zentral-, Südamerika + Karibik). Aber: die USA sind speziell.
  • Südpazifik inklusive Neuseeland
  • Südostasien
  • Nordafrika, südliches und südöstliches Afrika
  • Emirate

Prominente Ausnahmen, wo man derzeit vorab ein Visum braucht (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):
  • Australien (aber kostenlos online zu bekommen)
  • China (aber nicht für Hongkong)
  • Indien
  • Russland
  • Mongolei
  • Vietnam
  • Myanmar
  • weite Teile von Zentralasien
  • Kuba
  • Libyen
  • ...

Ansonsten: Die wahrscheinlichkeit, dass in einem totalitären Staat vorab ein Visum benötigt wird, ist sehr hoch. Gleiches gilt für Länder mit inneren Unruhen.

Wer genauere, aktuelle und verlässliche Infos haben will, wird nicht daran vorbei kommen, sich auf den Seiten des auswärtigen Amts oder direkt bei den Botschaften schlau zu machen.

LG, Karoshi
1

bob

« Antwort #6 am: 04. Juni 2011, 16:58 »
Perfekt, vielen Dank! Wer weiß wo ich jetzt als nächstes lande :)
0

Tags: