Thema: Weltreise ab Mitte 2013 mit Ziel WM 2014 in Brasilien  (Gelesen 951 mal)

Fernweh84

So da bin ich  ;D
Martin, zarte 26, sportlich,humorvoll und total umgänglich. Halt ein perfekter Reisepartner  :P
Ich suche nur noch einen Partner oder Partnerin der oder die mich auf meiner Weltreise begleitet.
Denn alleine ist ja nicht grad so prickelnd.

Also hier mal ein paar grobe Details, aber ist alles verhandelbar  ;)
Start -> Moskau
Moskau -> mit transsib nach Mongolei
Mongolei -> mit transsib nach Peking
Penking -> durchs Land nach Shanghai
Shanghai -> Südostasien die üblichen Verdächtigen (Thailand,Vietnam,Laos,Kambodscha,Malaysia,Singapore)
SOA -> event. Neuseeland, Australien
Australien -> Südafrika (event. noch Namibia,Botswana etc.)
Südafrika -> Südamerika (Argentinien,Chile,Peru etc.) event. wenn noch Zeit ist nach Mittelamerika
und Ziel wäre Brasilien inkl. WM2014  ;D

natürlich dürfen auch Highlights wie Bora Bora oder Fidji und andere Traumziele dabei sein

Budget hätte ich mit max. 20.000Euro gerechnet. Man will sich ja auch mal was gönnen unterwegs.
Wäre ja blöd wenn man vorm Machu Picchu in Peru steht und hat kein Geld fürn Eintritt  :'(
Aber darf auch gerne weniger sein.

Gruß

After Backpacking

« Antwort #1 am: 20. Mai 2011, 01:58 »
Hallo Fernweh84,

Super Idee, den Abschluss deiner Reise bei der nächsten WM in Brasilien zu finden. Ich hatte mir auch das Ziel gesetzt um nach einem Jahr bei der letztjährigen WM in Südafrika zu sein, was auch ganz wunderbar geklappt hat (mit dem einen oder anderen Spiel im Stadion).

Jetzt aber zu deiner Route; die erste Frage die sich stellt, wie lange möchtest du unterwegs sein?
Denn da sind doch so einige Destinationen auf deiner Liste, um nicht zu sagen, fast die ganze Welt. An deiner Stelle würde ich mich noch ein wenig beschränken. Denn, wenn du, wie die meisten hier im Forum ein Jahr unterwegs sein möchtest, ist die anvisierte Route nur sehr schwer durchführbar. Denn du willst ja nicht von einem Land zum nächsten hetzen.

Ich rechne mal kurz durch:
- Transib und Südostasien (4 Monate)
- Neuseeland (6-8 Wochen)
- Australien (Ostküste und die rote Mitte, mindestens 3 Monate)
- Fidji (1-2 Wochen)
- Südafrika (mind. 6 Wochen), für Namibia und Botswana via Overland Tour nochmal drei Wochen dazu
- Südamerika (für Peru, Bolivien, Argentinien und Chile etwa vier Monate, bei mir waren es acht Monate :-))
- Brasilien während der WM (4 Wochen)
- Mittelamerika (nochmals drei Monate dazu)

Wie du siehst, wir erreichen ruckzuck das eine Jahr. Also noch ein paar Mal darüber schlafen, und dann überlegen, was deine "must sees" für die Tour sind, und wie sich diese einigermaßen mit dem Wetter vereinbaren lassen. Und dann musst du schauen, wie du die gesamte Strecke überbrücken möchtest, sprich welches Flugticket kommt in Frage.

Ich würde gerne mit, allerdings ist für mich erstmal das Berufsleben angesagt.
Bei Fragen, einfach melden.

Schöne Grüße
Tobi

Fernweh84

« Antwort #2 am: 20. Mai 2011, 20:28 »
Hallo Tobi. Vielen Dank für dein Feedback.  ;)

Ja geplant habe ich ca. 1 Jahr.
Mir ist schon klar das da bestimmt noch was wegfallen muss.
Aber wollte erstmal grob ein Ziel setzen. Könnte mir durchaus vorstellen das
Neuseeland/Australien oder Afrika wegfällt. Dann hätte ich schon Zeit gespart ;)
Aber ich wäre da flexibel.
Wielange warst du denn insgesamt weg? Und wieviel Budget hattest du wenn ich fragen darf.

Ja Flugticket bin ich mir noch nicht sicher. Um flexibel
zu bleiben würde ich vermutlich immer vor Ort gucken. Also natürlich vor ab informieren von wo aus man
Am günstigsten hinfliegen kann. Ich denke von Shanghai nach Bankok und später wieder von Bankok weiter nach
Australien oder Afrika. Naja mal schauen. Ich muss mal gucken ob STA Travel nen Ticket hat was für mich in Frage kommen
würde.

Gruß und schönes We

After Backpacking

« Antwort #3 am: 21. Mai 2011, 03:07 »
Hallo,

Gut, gut...Du hast ja auch noch ein wenig Zeit, bis deine Reise beginnen soll. Aber mir ging es auch so, manmöchte zu Beginn immer soviel mitnehmen wie möglich, doch weniger ist dann manchmal doch mehr.

Ich war insgesamt von Juli 2009 bis Juni 2010 ein Jahr unterwegs: fast acht Monate Südamerika (von ursprünglich geplanten vier Monaten), 10 Tage Französisch Polynesien, sechs Wochen Neuseeland, knappe zwei Monate in Australien und dann als Abschluss nochmals sechs Wochen im südlichen Afrika (Südafrika, Namibia, Botswana, Zimbabwe, Lesotho)

Vom Budget her kam ich insgesamt auf etwa 18.000€, da doch die eine oder andere Aktivität dabei war, die etwas teurer war. Wie zum Beispiel Skydiving in Neuseeland, so macnher Tauchgang, eine Overlandtour von Kapstadt zu den Viktoriafällen oder auch die Galapagos Inseln. Aber es lohnt sich, soviel mitnehmen wie möglich, denn du kannst dir zwar sagen, ich komme da bestimmt nochmals hin, aber ob das dann wirklich so ein wird, das sei mal dahin gestellt, sobald du wieder im Arbeitsleben stehst.

Klapper einfach mal die Üblichen Verdächtigen der Reisebüros ab, dann wirst schon den richtigen Flugplan für dich finden. Englische Reisebüros könnten auch eine echte Alternative sein.

Viele Grüße
Tobi

Tags: