Thema: Australien?!  (Gelesen 1169 mal)

Rojo

« am: 18. Mai 2011, 10:24 »
Hi!


Unsere Weltreise nimmt langsam Form an ;D
Ich hab ne Frage zu Australien: Wir sind 3 Monate dort von April-Juni 2011. Ankommen werden wir in Perth und wir haben uns gedacht, dass wir zuerst einen Monat die Westküste und anschliessend 2 Monate die Ostküste machen. Offerten für einen Inlandflug von Perth nach Cairns kosten uns 275 Sfr. was ich doch etwas viel finde. Was meint ihr?
Wir haben im Sinn einen Campervan zu mieten und haben uns auch mal erkundigt aber von der Schweiz aus sind die v..... teuer!
Für einen Monat Westküste 2300.-, plus die Benzinkosten... Ein Freund von mir hat gesagt, dass man theoretisch die Versicherung weglassen kann, man hat ja die Haftpflicht...
Wie seid ihr gereist? Ist der Greyhound eine gute alternative?

Danke bereits jetzt für eure Tipps!

Machts gut!

Rojo
0

heimbach89

« Antwort #1 am: 18. Mai 2011, 18:59 »
Hey Rojo,

find ich super, das ihr nach Australien wollt, ich liebe dieses Land =)
fliege im Juni selbst wieder hin, allerdings nur für 3 wochen ^^

Zu eurer Frage:
Viel ist es vielleicht, ZU viel ist das auf keinen Fall! Ihr müsst bedenken: die Strecke von Perth nach Cairns (und sei sie noch so Inland) ist immerhin fast 3.000 km! da verballert man einiges an Kerosin ^^
Deswegen sind alle Flüge innerhalb Australiens so teuer, weil sie einfach riesige Strecken fliegen...

Zu dem Campervan kann ich leider keine Auskunft geben, aber meine Cousine ist oft mit dem Greyhound gefahren, und sie hat nur gutes berichtet...könnte allerdings nochmal genauer nachfragen =)

Grüße
Lorenz
0

karoshi

« Antwort #2 am: 19. Mai 2011, 10:08 »
Für die Strecke Perth-Cairns gibt es neben dem Flug aus meiner Sicht keine vernünftige Alternative. Auf dem Landweg ist das eine endlose Tortur. Die kürzeste (nicht unbedingt sinnvollste) Straßenverbindung sind über 5200km, und da reden wir jetzt nicht über Autobahnen. Zum Vergleich: Das entspricht etwa der Strecke Lissabon-Nordkapp.

Ein Freund von mir hat gesagt, dass man theoretisch die Versicherung weglassen kann, man hat ja die Haftpflicht...
Von welcher Haftpflichtversicherung spricht er da? Von der Privathaftpflicht ja wohl hoffentlich nicht.
Es kann allerdings gut sein, dass Deine normale KFZ-Haftpflicht für Mietwagen im Ausland auch gilt (ist jedenfalls bei deutschen Verträgen oft so oder kann für wenige Euro zusätzlich abgeschlossen werden), da lohnt sich das genaue Studium der Versicherungsbedingungen.

LG, Karoshi
0

marieke

« Antwort #3 am: 24. Mai 2011, 12:19 »
Hey,
schon mal überlegt euch ein auto zu kaufen? in perth geht das alles recht unkompliziert, solltet was fahrbares schon für ab1000$ bekommen.
auf garkeinen fall an der westküste soltet ihr das ningaloo reef und den karijini Np verpassen beides ist mit greyhound nicht direckt zu erreichen...
viel spaß :D
0

lillki

« Antwort #4 am: 24. Mai 2011, 14:21 »
hallo
ich bin viel greyhound in AUS gefahren - war alles in allem ok. Will sagen, sie sind relativpünkltich und man kann problemlos im internet sich für eine bestimmte tour einbuchen. Die haben immer so Pakete im Angebot, manchmal lohnt sich das.
Nervend war nur, dass sie eben nur Sitzbusse haben. Auch für Übernacht-Fahrten. Da habe ich mich nach den vietnameischen Liegebussen gesehnt..... ;)

gruß
lillki
0

Vombatus

« Antwort #5 am: 24. Mai 2011, 16:56 »
"Für einen Monat Westküste 2300.-, plus die Benzinkosten." und "Straßenverbindung sind über 5200km, (...) Zum Vergleich: Das entspricht etwa der Strecke Lissabon-Nordkapp."

Weiß jemand mit wie viel Liter Kraftstoff man da rechnen muss?
Kennt jemand die Kosten pro Liter Kraftstoff in Australien?

Glaube, dass das oft unterschätzt wird. Hat jemand Erfahrungswerte? Das ist vielleicht wichtig für alle die planen ein Wagen/Camper zu mieten.
0

Tags: