Thema: Auslandskrankenversicherung für 2 jährige WR - Schweizer  (Gelesen 1363 mal)

Slevin79

Mann mann mann.. ist das knifflig!! Ist echt schwierig wenn man sich abmelden möchte von der Schweiz!
Hat oder hatte jemand ein ähnliches Problem und kann mir einen Tipp geben wo ich eine gute und noch zahlbare AKV finde die über 365 Tage gültig ist und von Schweizern abgeschlossen werden darf?

Bin wirklich um jeden Tipp dankbar, denn es geht schon in wenigen Monaten los bei mir..  :o  ???  :-\
0

Skywalker83

« Antwort #1 am: 11. Mai 2011, 11:57 »
Hi Slevin

Ich bin bei der Assura und die haben mir gesagt, weltweite Versicherungsleistung ist gewährleistet.
Allerdings werde ich für meine Reise in der Schweiz angemeldet bleiben und ca. 6 Monate bis maximal ein jahr
unterwegs sein. Ich solle lediglich schriftlich mitteilen, dass ich mich längere Zeit im Ausland aufhalten werde.
Achtung: Wegen Unfallversicherung muss man aufpassen, ob das mitversichert ist.
Frage: Warum willst du dich denn eigentlich abmelden in der Schweiz? Planst du nicht, zurückzukommen?
grüsse
Skywalker
0

tortugita

« Antwort #2 am: 29. Juni 2011, 20:59 »
hallo zäme

ich befasse mich momentan auch gerade mit der krankenversicherung und finde das echt schwierig. ich bin auch bei der assura und habe mir die reisezusatzversicherung agesehen. was mich da stört ist, dass nur die kosten für das doppelte was es auch in der schweiz kosten würde, übernommen werden. das ist aber wahrscheinlich bei ländern wie usa, australien oder neuseeland nicht immer ausreichend.

das angebot von der europäischen sieht allerdings verlockend aus http://www.erv.ch/main.php?chapter=1211
kostet nur 67.- pro jahr. hat jemand erfahrungen damit? wie sieht es mit den rücktransport aus? dazu habe ich nichts gefunden.

wäre dankbar für ein paar tipps.
0

Stecki

« Antwort #3 am: 30. Juni 2011, 10:44 »
Für Rücktransport habt Ihr doch bestimmt die REGA? 30.- im Jahr die sich lohnen, habs gerade letzte Woche bei 2 Kollegen gesehen.
0

tortugita

« Antwort #4 am: 30. Juni 2011, 11:12 »
ja stimmt! ich bin auch REGA-mitglied. habe zwar auch schon von fällen gehört wo sie sich quer gestellt haben, aber grundsätzlich ist man damit wohl auf der sicheren seite.
0

Stecki

« Antwort #5 am: 30. Juni 2011, 11:27 »
ja stimmt! ich bin auch REGA-mitglied. habe zwar auch schon von fällen gehört wo sie sich quer gestellt haben, aber grundsätzlich ist man damit wohl auf der sicheren seite.

Es kommt halt darauf an ob der Rücktransport wirklich notwendig ist. Kostet ja eine schöne Stange Geld.
0

artemis

« Antwort #6 am: 30. Juni 2011, 22:11 »
hey slevin

befasse mich zur zeit mit dem gleichen thema; wir melden uns auch ab & suchen jetzt eine versicherung für diese zeit. dank dieser seite bin ich auf folgende versicherung gestoßen, die auch für staatsbürger aus der schweiz abschließbar ist, und zwar http://www.care-concept.de/expatriates.php?vmnr=ZZMA290000&mail=A.May@care-concept.de

mit 53 euro pro monat bis du bereits dabei ;D
wenn das nicht ein top angebot ist,-)

gruß
artemis
0

Tags: