Thema: Einreise und Visa für 8 Monatige Reise nach Mittel- und Südamerika  (Gelesen 3331 mal)

Flo

Hallo zusammen,

bin bei der Suche nach Antworten auf meine Fragen auf euer wunderbares Forum gestoßen. Habe auch schon einige gefunden, dennoch sind noch ein paar offen. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Mein Plan ist diesen August auf eine ca. 8-9 monatige Reise nach Mittel- Und Südamerika aufzubrechen. Start wird dabei Guatemala sein und dann im Laufe der Zeit in Richtung Süden bis wahrscheinlich Peru.

Eigentlich wollte ich im Voraus nur das Einfachflugticket nach Guatemala kaufen, da ich noch nicht genau weis von wo und wann ich zurückfliegen möchte. Habe jetzt aber gelesen, dass einige Leute auf die Weise schon Probleme mit der Airline oder bei der Einreise bzw. Weiterreise in andere Länder gehabt haben. Was mach ich am besten? Sollte ich mir vielleicht doch gleich ein Rückflugticket von Lima (Peru) oder so kaufen. Kann mir aber auch nicht wirklich vorstellen, dass ich einen Grenzwärte an der Granze zu Honduras mit einem Flug ticket überzeugen kann, dass erst 7 Monate später von einem geschätze 10.000km entfernten Ort gilt.
Habe mir schon überlegt es einfach drauf ankommen zu lassen aber wenn ich dann nicht mal über den Flughafen raus komm is halt auch blöd... :-\

Die zweite Frage bezieht sich auf die Visas. Habe gelesen, dass im CA-4-Gebiet (El Salvador, Guatemala, Honduras, Nicaragua) die Sonderreglung gilt, dass ein touristischer Aufenthalt von maximal 90 Tagen (im Gesamtraum!) zulässig ist. Es kann jedoch gut sein, dass ich auch vier Monate dort unterwegs bin. Ist das irgendwie möglich? Evtl. zwischenzeitliche Einreise nach Costa Rica??? Hat damit jemand Erfahrungen???

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe :)

Die Bürokratie macht es hier einem echt schwer... :P

Gruß Flo



0

Dumeklemmer72

Hallo Flo,

ich bin gerade auf der Route unterwegs. Die 90 Tage sollten bei Deinem Zeitbudget eigentlich ausreichen.

Das Problem mit den Fluggesellschaften besteht soweit ich weiß überwiegend mit Condor. Die Fliegen Guatemala ja nicht an. Ansonsten gehst Du einfach früh genug zum Flughafen, Checkst ein, wenn's Probleme geben sollte einfach ein teures flexibles Rückflugticket kaufen und gleich nach Ankunft zurückgeben. Oder Du kaufst Dir ein zeitlich flexibles Rückflugtickket (Gabelflug), dass kann sogar günstiger kommen und löst in den meisten Fällen das Problem mit dem Rückreisenachweis. Ich wurde bei der Einreise nach Costa-Rica,, Panama und Kolumbien danach gefragt. Richtige Probleme hatte ich allerdings nur in Costa-Rica.

Viel Spass bei der Reise

Andreas
0

Rolo

wurde bisher nur 1mal beim uebertritt costa rica-panama gefragt. die leute die da nix hatten, mussten ein busticket fuer 12 dollar kaufen. das war es aber auch schon...
0

perner123

hi,

genau ähnliche gedanken bzgl visum hab ich mir auch schon gemacht. fliege one way nach ecuador und möcht ein jahr in südamerika bleiben.
daher hab ich mal bei der ecuadorianischen botschaft in wien (da ich ja ösi bin) nachgefragt. die meinten, dass ich kein rückreiseticket benötige.

das mit condor hab ich schon mal gelesen. und.. ja,genau.. ich flieg mit condor nach ecuador.
dann werd ich mich mal mit den damen u. herren dort unterhalten. denn auf diskussionen etc. hab ich dann später keine lust ;-)

lg
stefan
0

Dumeklemmer72

wurde bisher nur 1mal beim uebertritt costa rica-panama gefragt. die leute die da nix hatten, mussten ein busticket fuer 12 dollar kaufen. das war es aber auch schon...

Stimmt und ich wollte es ohne Busticket versuchen. Dann gabs ein Verständigungsproblem und die 15 Tage waren im Pass.

Dumm gelaufen, aber C.R. hat mir ohnehin nicht zugesagt.

In Panama übrigens das gleiche. Nach kurzer Diskussion und 5 US$ Verwaltungsaufwand gab's den Stempel für 90. Billiger als ein Busticket was verlangt wurde. Gefragt wurde ich auch in Kolumbien, Peru und Bolivien. Allerdings konnte hier mit Diskussionen eine Lösung gefunden werden.

Gruß

Andreas
0

Flo

Danke schonmal für die hilfreichen Tipps. Es sollte also mit einigen kleinen Schwierigkeiten auch ohne Rückreiseticket gehen. Eine andere Möglichkeit wäre ein zeitlich flexibles Rückflugticket. Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht.

Zitat
Die 90 Tage sollten bei Deinem Zeitbudget eigentlich ausreichen

Hatte eigentlich vor so 4 Monate in dem Gebiet zu sein, da ich eine zeitlang voraussichtlich auch an eine Sprachschule und mit Freiwilligenarbeit verbringen werde. Außerdem treffe ich über Weihnachten meine Eltern in Costa Rica und da ich die anderen Länder eigentlich interessanter finde, wollt ich da nicht unbedingt mehr Zeit als nötig verbringen... ;)
Gibt es denn keine Möglichkeit das Touristenvisa für das CA-4-Gebiet (El Salvador, Guatemala, Honduras, Nicaragua) um einige Tage/Wochen vor Ort zu verlängern?
0

santiago

Also meines Wissens nach bekommst du für jedes Land in Zentralamerika immer 90 Tage Aufenthalt an der Grenze.
Wo steht denn das mit den 90 Tagen Gesamtraum?

Sollte das wirklich so sein ( ???) dann kannst du (in Nicaragua weiß ichs) das Visum bei der Migrationsbehörde verlängern (kostet so irgendwas zwischen 10 und 30 dollar glaub ich...)
0

Flo

Hallo Santiago,

habe das schon auf mehreren Seiten gelesen. Unter anderem auch hier:  http://www.expressvisa.de/deutsch/land.php?ISO3166=HN



hört sich dann mehr oder weniger so an:

Zitat
#
# Sonderregelung für Reisende im sog. CA-4-Gebiet (El Salvador, Guatemala, Honduras, Nicaragua):
Es ist ein touristischer Aufenthalt von maximal 90 Tagen im Gesamtgebiet zulässig.
0

perner123

nur mal so zur info, falls es jemanden interessiert ,-)

nachdem ich es nicht mag, wenn mir jemand auf den sack geht, hab ich jetzt auch condor geschrieben und eine antwort erhalten.
sie meinten, dass wenn ich bereits die bestätigung von der ecuadorianischen botschaft habe, das ohne rückreiseticket kein problem ist. naja, was sollen sie auch anderes sagen ;-)

0

Flo

@perner123: was für eine Bestätigung ist das? Wie kann dir die ecuadorianische Botschaft bestätigen, dass du wieder zurückfliegen wirst. Bleibst du nur in Ecuador? Dann wär das bei einer längeren Reise Reise ja eher keine Option...

Werde wohl mit Condor fliegen. Sind halt einfach die billigsten ;)
0

perner123

hey flo,

die botschaft hat mir bestätigt, dass ich kein rückreiseticket benötige.
nein, bleibe nicht nur in ecuador, sondern reise dann nach ein paar wochen weiter gen süden. das habe ich der botschaft auch so erklärt.

ja, condor sind glaub ich momentan die billigsten. hab für meinen flug €580 bezahlt und das find ich ganz ok.

lg
stefan
0

Flo

Hey Stefan,

danke für den hilfreichen Hinweis. Denke ich werde das jetzt auch so machen.


Weis jemand vl. noch etwas zu meiner Frage mit den Visas in Mittelamerika?

LG Flo
0

santiago

Aha, das hab ich nicht gewusst mit dem Gesamtgebiet. Müsst mal in meinem Reisepass nachsehen wie das mit den Stempeln ausschaut, ob da die Tage dabeistehen.

Auf dieser Seite steht allerdings auch:

Die Aufenthalsgenehmigung kann vorort gegen eine geringe Gebühr verlängert werden.

das geht also ganz sicher!

EDIT: Bei Nicaragua steht zB nix davon, nur dass bei der EInreise ein 90 Tage Visum vergeben wird!
http://www.expressvisa.de/deutsch/land.php?ISO3166=NI
und wenn ich schon dabei bin, auch bei El Salvador steht davon nix: http://www.expressvisa.de/deutsch/land.php?ISO3166=SV

Auf diesem Blog vom user sommerjoghurt steht auch dass man keinen Stempel bekommt, was nicht stimmt: http://sommerjoghurt.de/de/category/countries/central-america/honduras

Also meines Erachtens nach bekommt man pro Land 90 Tage.
Auch auf der HP des österr. Außenministeriums find ich dazu nix.
1

dirtsA

Zitat
Auch auf der HP des österr. Außenministeriums find ich dazu nix.
Die kommt mir bei einigen Ländern irgendwie ziemlich veraltet / nicht aktuell vor...  :-\ Klar, meistens stimmen die Einreisesachen eh mit Deutschland überein, aber man will halt doch sicher gehen.

Mein erster Flug wird nach Cancun gehen. Auch bei Mexiko steht, dass man ein Weiterreiseticket benötigt.
Ist das mit dem flexiblen Ticket und cancellen wirklich so einfach? Hab das noch nie gemacht... Und es wird bei mir wohl auch Condor werden...

Für die Grenzübergänge in Mittelamerika habt ihr es ja soweit ich es lese auf gut Glück einfach versucht. Irgendwie habe ich da ein bisschen ein schlechtes Gefühl - was, wenn wirklich Probleme auftreten!? Aber immer Flugtickets kaufen und cancellen nervt ja auch....  ::)
0

utraveller

Ich bin seit einigen Jahren beruflich in Südamerika unterwegs. Nach meiner Erfahrung benötigt man in den meisten
Ländern ein Ticket zur Ausreise aus dem Land in das man einreisen möchte, egal wohin.

Mir ist es passiert das ich von Deutschland nach Columbien fliegen wollte ohne Rückflugticket, ich mußte mir dann
am Flughafen ein Ticket kaufen zur Ausreise von Columbien, ich habe mir damals eins nach Venezuela gekauft. Meines wissens
sind die Fluggeselschaften dazu verpflichtet schon bei Abflug das Ausreiseticket zu prüfen. Tut sie das nicht und es gibt
Probleme bei der Imigration und es wird die Einreise verweigert so ist diese für den Rückflug verantwortlich.
Mir ist es allerdings auch schon passiert das weder bei Abflug noch bei der Imigration mein Rückflugticket geprüft wurde und
ich hatte keine Probleme.

Zum Visa:

Wenn ich irgendwo einreise und ich bekomme nur einen Stempel für 4 Wochen und bleibe nur 1 oder 2 Wochen länger
hatte ich noch nie bei der Ausreise Probleme. Das schlimmste was hier passieren kann ist das man eine Strafe zahlt. Wenn
Ich allerdings noch mal 4 oder mehr Wochen dranhänge so lasse ich mir bei der Bundespolizei oder der zuständigen Behörde
das Visa verlängern.
0

Tags: