Thema: Sao Paulo Flughafen-Stadt  (Gelesen 1736 mal)

elviajero

« am: 29. April 2011, 21:45 »
Tach zusammen,

Da ich am Dienstag nächste Woche einen unangenehm langen Aufenthalt in Sao Paulo haben werde (knapp 8h) wollte ich mal nachfragen ob mir jmd. von euch sagen an ob es lohnenswert bzw. möglich wär nen kurzen Ausflug in die Stadt zu machen?

Grüße
0

Stecki

« Antwort #1 am: 30. April 2011, 05:10 »
Nur falls Du Dich gegen den Stadtausflug entscheidest und beide Flüge mit der gleichen Airline fliegst kannst Du ab einer Umsteigezeit von 4h einen Essensgutschein am Schalter der Airline abholen. Ich weiss nicht ob es gesetzlich geregelt ist, aber bekommen habe ich noch immer was. Das verkürzt einem zumindest etwa die Wartezeit.
0

farmerjohn1

« Antwort #2 am: 30. April 2011, 14:15 »
Ja - an welchem Flughafen wirst du denn sein? Ist es Congonhas, der Flughafen, der urspruenglich der Varig-Heimatflughafen war, und jetzt hauotsaechlich (aber nicht ausschliesslich) fuer nationale Fluege benutzt wird, kannst du wenigstens ein bisschen draussen herumlaufen und im teilweise sehr schoenen Wohnviertel Congonhas (Wohnparks, ein paar alte Stadtvillen, Baumbestand) ganz nett essen gehen.
Musst du den Flughafen wechseln, also von Congonhas nach Guarulhos oder andersherum, wirst du wahrscheinlich von den 8 h alleine 4 h mit dem Shuttle-Bus im Stau verbringen, das verkuerzt aber die subjektiv empfundene Wartezeit.
Wenn es Guarulhos, der grosse, internationale Airport ist, an dem du 8 h verbringen musst, dann ist die Situation etwas bloed, weil es in der direkten Umgebung nur Autobahnen, Hotels, Autovermietungsparkplaezte und Slums gibt. Du koenntest zwar mit dem Shuttlebus fuer etwa 10 USD pro Strecke zum Busterminal fahren, von dort aus ein Taxi nehmen, und dich zur Avenida Paulista fahren lassen - das ist sowas wie der Ku'Damm in Berlin, da gibt es Einkaufspassagen, Bistros, Restaurants, Sushi-Bars und in Seitenstrassen kleine nette Restaurants, wo die Angestellten aus den umliegenden Bueros mittags essen gehen. Sao Paolo bietet auch das eine oder andere Museum, wo man sich die Zeit vertreiben kann - wo die sind und wie man hinkommt, das kann dir die Tourist Information am Flughafen sagen. Vorsicht nur mit der verhaeltnismaessig grossen Entfernung des Flughafen Guarulhos vom Stadtzentrum (das macht auch die Taxifahrten ab und an Guarulhos Airport teuer, selbst wenn man das Glueck haette, dabei nicht abgezockt zu werden), und mehr noch mit den IRRSINNIGEN und vor allem zeitlich unkalkulierbaren Verkehrsstaus, mit denen in der 25-Mio-Megastadt immer, besonders aber zu rush-hour Zeiten zu rechnen ist. Allgemein ist Sao Paolo, obwohl es auch schoene Ecken hat, keine aesthetische Perle, und auch nicht ungefaehrlich.
0

Panchorizo

« Antwort #3 am: 26. Februar 2013, 22:33 »
Ich würde gerne den Thread nochmals wiederbeleben. Denn auch ich habe nächste Woche einen 14-stündigen Zwischenstopp in Sao Paulo Guarulhos (GRU) habe. Von 5.20 bis 19.40 Uhr. Den ganzen Tag am Flughafen Zeit tot schlagen möchte ich auch nicht.

Da ich noch nie in Sao Paulo war, frage ich euch! Habt ihr Erfahrungen, Empfehlungen?

Dem Beitrag meines Vorredners entnehme ich, dass er nicht empfiehlt in die Stadt zu gehen (wegen der Staus etc.)
Was spricht eigentlich gegen die Metro?
Bis an den Strand (laut Wiki 1h entfernt) zu kommen ist wahrscheinlich unrealistisch, oder? Wo könnte ich sonst den Tag verbringen?

Was meint ihr?
0

farmerjohn1

« Antwort #4 am: 27. Februar 2013, 18:19 »
Aktuelle Tips kann ich nciht geben, aber es gibt am Flughafen gute Tourismusinformationen mit Stadtplaenen. Man kann bei einer solch grossen Zeitspanne sehr wohl ins Zentrum fahren, am besten mit den Taxis vor dem Flughafen, ist zwar nicht ganz billig aber lohnt sich dann doch.
Nur bitte dann so langsam nach dem Mittagessen wieder Richtung Flughafen aufbrechen, jedenfalls nicht nach 15 Uhr!
0

Panchorizo

« Antwort #5 am: 05. März 2013, 21:31 »
Danke farmerjohn, hab mir deine Tipps zu Herzen genommen. Um auf Nummer sicher zu gehen, habe ich 14.00 Uhr für's zurückfahren angepeilt. Jetzt sitze ich im Flughafen und warte auf den Weiterflug.

Um abschließend noch zu beschreiben wie ich's jetzt genau gemacht habe:
Nach knapp zwei Stunden buchlesendem Warten bei der Immigration bin ich sofort zur Touri-Info und habe dann 50 BRL (= 20 EUR) abgehoben. Mit dem Bus 257 vor dem Flughafen-Ausgang fährt man zur Metro-Station Tatuapé (4,30 BRL) und dann mit der Metro ins Zentrum (3 BRL). Ich bin zur Station direkt unter der Katedrale. Dauer der Fahrt: ca. 50 Min. Bei der Rückfahrt zum Flughafen ging's sogar schneller.

Alternativ kann man wohl auch einen Shuttle-Bus vom Flughafen direkt ins Zentrum nehmen. Der kostet dann halt 30 BRL (mehr als das dreifache).

In der Stadt hab ich mir die Katedrale angeschaut, war auf der Aussichtsplattform des Edificio Altino Arantes (beides gratis), war in der Fußgängerzone unterwegs, habe wo gegessen und Kaffee getrunken. Dann ging's wieder zurück. Auch mit "Oi" grüßen und "Daumen hoch" kam nicht zu kurz.
0

Vombatus

« Antwort #6 am: 05. März 2013, 22:01 »
Ja, immer Daumen hoch ... so toll!

Danke für Feedback!
0

Tags: