Thema: Per zug von Kathmandu nach Delhi  (Gelesen 4295 mal)

gigi

« am: 28. April 2011, 23:36 »
Hi!
Ist es schlauer per Flugzeug oder per Zug vonkathmandu nach Delhi zu reisen?
Ist die zugstrecke sehenswert? Flug würde mich derzeit EUR 95,- kosten...
Lg ;-)
0

Jens

« Antwort #1 am: 29. April 2011, 07:26 »
Ich war zwar noch nicht dort, aber ich werde mit dem Bus fahren. Das soll kein Problem sein und die Kosten liegen bestimmt weit unter 95 Euronen!
0

karoshi

« Antwort #2 am: 29. April 2011, 10:05 »
Gigi, ist das ne Fangfrage?
Das Problem beim Zugfahren wird der Start in Kathmandu sein. Nepal hat nicht so ein arg großes Schienennetz, was wohl auch ein wenig der Topologie des Landes geschuldet ist. Der nächste Bahnhof von Kathmandu aus gesehen ist in Birgunj kurz vor der Grenze zu Indien. Es gibt noch ein paar andere Bahnhöfe auf der nepalesischen Seite, z.B. in Janakpur und Jogbani (bei Biratnagar). Alle diese Bahnhöfe gehören zum Streckennetz der indischen Staatsbahn. Ich weiß allerdings nicht, ob es wirklich Züge gibt, die über die Grenze fahren.

Innerhalb von Indien ist Zugfahren definitiv eine gute Option. Aber in Nepal wird es wohl doch eher der Bus werden.

LG, Karoshi
0

gigi

« Antwort #3 am: 29. April 2011, 11:42 »
;-) nein, ist keine fangfrage gewesen, eher eine frage von jemandem der sich noch nicht soooo gut informiert hat (ja, ja, ich gebs eh zu!)

und mit dem bus ab kathmandu bis zur grenze indien u dann von der grenze weiter mit dem zug..? mhhhh, überlege ob fliegen da nicht angenehmer ist... ausser die landschaft ist so beeindruckend dass man das gesehen haben sollte..?

innerhalb von indien fahre ich soundso mit dem zug das ist eh klar!

und wenn wir schon dabei sind: wenn ich dann nach indien nach thailand möchte: zug??? gibst da ne gscheite verbindung von zb delhi oder kerala oder madras nach bangkok?
0

Stecki

« Antwort #4 am: 29. April 2011, 11:47 »
Also in der Regel kannst Du davon ausgehen dass Fliegen angenehmer ist. Mit Bus und Zug erlebst Du aber viel mehr und lernst die Gegend kennen. Nun musst Du selber abschätzen was Dir wichtiger ist.

Billige Flüge von Indien nach Thailand gibts bei Air Asia, siehe auch http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=4292.0
0

Jens

« Antwort #5 am: 29. April 2011, 12:00 »
mhhhh, überlege ob fliegen da nicht angenehmer ist... ausser die landschaft ist so beeindruckend dass man das gesehen haben sollte..?

innerhalb von indien fahre ich soundso mit dem zug das ist eh klar!

Genau darin liegt der Sinn des Reisens! Im Flieger bekomme ich doch auch nichts mit und ob sich der Anblick der Flugbegleiterinnen lohnt..... ::)
0

karoshi

« Antwort #6 am: 29. April 2011, 12:44 »
Die Landschaft ist im Norden von Nepal (7000-8000er) natürlich spektakulärer als im Süden, wo es nicht so hohe Berge gibt. Aber neben der Landschaft wird das Erlebnis ja auch durch andere Faktoren bestimmt. Deutlich interessanter als Fliegen ist es auf jeden Fall.

und wenn wir schon dabei sind: wenn ich dann nach indien nach thailand möchte: zug??? gibst da ne gscheite verbindung von zb delhi oder kerala oder madras nach bangkok?
Nein, auch da müsstest Du zuerst Schienen legen (teilweise gab es schon mal welche). Außerdem sind die Landgrenzen von Myanmar im Prinzip dicht. Der Landweg von Indien nach Thailand führt also (jedenfalls wenn man es legal machen will) über China. Je nachdem wie die Visa-Situation in Tibet ist, ist sogar ein Umweg über die -stans fällig. Der Seeweg ist evtl. eine Möglichkeit, ein Direktflug Delhi-Bangkok oder Kolkata-Bangkok ist aber angenehmer, schneller und nicht teuer. Man kommt auch günstig mit Air Asia über Kuala Lumpur hin, sogar vom Süden des Landes (Madras/Chennai, Bangalore, Kochi).

LG, Karoshi
0

Stecki

« Antwort #7 am: 29. April 2011, 12:52 »
Das Death-Railway-Museum (und natürlich die Brücke am Kwai) in Kanchanaburi kann ich übrigens jedem empfehlen!
0

Angel

« Antwort #8 am: 29. April 2011, 14:31 »
hab das gemacht - sind damals mit dem Bus von Kathmandu nach Sonauli (Grenzort in Indien) gefahren, von dort nochmal mit dem Bus weiter nach Gorakhpur. Wir haben für die Busfahrt alles zusammen 13 Stunden gebraucht.

Reserviere dir unbedingt ein Zugticket rechtzeitig ab Gorakhpur! Ist die hässlichste Stadt in ganz Indien wo ich war, es gibt auch nichts zum sehen dort (wir bekamen keine Tickets mehr und musste einen Nacht bleiben, war auch noch sauteuer  >:( )

Wenn du die Seite noch nicht kennst : www.makemytrip.com oder www.cheaptickets.com
hier kannst du ganz easy im Voraus deine Zugticktes kaufen und ausdrucken.

Lass dich nicht an der Grenze von irgendwelchen Taxlern verschleppen die dich wohin fahren wollen, der Bus ab dort fährt alle Stunden soweit ich mich erinnere. Die Buspreise in Indien sind (im Gegensatz zu Nepal) fix festgelegt und nicht verhandelbar.
0

gigi

« Antwort #9 am: 01. Mai 2011, 17:35 »
danke für die infos u tipps! muss mir das nochmals gut überlegen aber ich denke ich tendiere mehr zum flug von kathmandu nach delhi...
0

Braunis

« Antwort #10 am: 03. Mai 2011, 12:41 »
Wenn du die Variante mit Sonauli waehlst, dann ueberlege dir einen Halt im Chitwan Nationalpark zu machen. Ist echt super und auch bezahlbar. :)

Das mit Gorakhpur kann ich nur bestaetigen. Hatten das gleiche Problem keine Ticket zu bekommen. Mussten dort uebernachten und fuer ein echt haessliges Zimmer viel Geld bezahlen. Somit unbedingt vorrausbuchen. (gilt allerdings fuer alle Zugverbindungen)

Gruss von den Braunis
0

Hemingway84

« Antwort #11 am: 03. Mai 2011, 18:31 »
Man kann direkt ab der Grenze Nepal / Indien mit dem Zug fahren und braucht nicht - wie oft behauptet - mit einem Taxi oder dem Bus nach Gorakhpur!

So fährt Zug Nr. 18202 FREITAG und SONNTAG um 10:50 Uhr von Nautanwa (5km mit der Motor-Rikscha von der Grenze) über Gorakhpur über >Varanasi< bis nach Durg.

Außerdem fährt Zug Nr. 18206 SAMSTAG um 08:00 Uhr ebenfalls von Nautanwa über Gorakhpur und dann ein par andere Orte nach Durg.

Ich bin vor 2 Monaten mit dem 18202 direkt von der Indisch/Nepalesischen Grenze nach Varanasi gefahren und entspannt am frühen Abend, noch im Hellen angekommen. Zuvor bin ich mit dem Bus vom Chitwan Park nach Bhairahawa (Grenzort auf der Seite Nepals) und habe dort übernachtet (um Welten besser als auf der indischen Seite!). Von dort dann halt am Morgen über die Grenze laufen oder Fahrrad-Rikscha dort hin nehmen (nicht mehr als 50 Nepal Rupien!). Motor-Rikscha nach Nautanwa kommt auch nicht mehr als 10 INR. Problematisch war in der Tat das Zugticket, sprich man bekommt nur noch die Holzklasse ohne Platzreservierung (Rappelvoll, Gitterfenster statt Glas). Mit dem Ticket geht man dann vom Schalter zum Zugbegleitpersonal/Schaffner und fragt nach einem Upgrade gegen Aufpreis. Meist ist noch irgendwo ein Platz in den besseren Klassen frei und man zahlt halt den Differenzbetrag. Lief für mich so bestens!
0

Tags: