Thema: Reiseroute so möglich (Mittel- und Südamerika) ??  (Gelesen 4580 mal)

dirtsA

« am: 22. April 2011, 14:14 »
Hallo zusammen,

ich habe mal wieder eine neue Route geplant, die mir nun relativ fix erscheint. Leider reagiert auf meine Anfrage bei Travelnation schon seit mehr als einer Woche niemand (naja, vielleicht im Urlaub und dünn besetzt...). Jedenfalls gibt es hier ja auch schon einige RTW-Ticket-Experten, vielleicht könnt IHR mir inzwischen weiterhelfen :)

Konkret frage ich mich, ob meine Mittelamerika / Südamerika-Kombination so überhaupt machbar ist. Ich habe jetzt schon diverse Tools (oneworld,...) bemüht, aber bin nie wirklich zu einem Ergebnis gekommen. Hier meine Wunschroute:
http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=bz-mx-y/3,gt-hn/3,sv-ni/3,pata/12,cl-n/8,bo-w/16,pe-c/32,ec-g/64,au-n/384,au-out/384,au-s/256,ck/256,nz-n/1536,nz-s/1536,np/3072,th-n/2048,la/1,cb/2

Bzw. so hätte ich es mir von den Flügen/overland Strecken vorgestellt:

Start in München oder eben London
Flug nach Guatemala City
Overland bis nach San Jose, Costa Rica
Von dort Flug nach Buenos Aires
Overland nach Quito
Flug von Quito nach Auckland
(separater Flug - nicht RTW - nach Sydney und retour)
Flug von Auckland nach Rarotonga und zurück
Flug von Auckland oder noch besser Wellington nach Kathmandu (oder wenn das nicht geht BKK)
von dort zurück nach Europa, wobei ich den wahrscheinlich verfallen lasse

Was denkt ihr, sind die Strecken in Amerika so machbar? Oneworld sagt nein, aber ich hoffe ja, dass ich nur das Tool nicht richtig kapiere... ;)

Danke euch schon mal!

LG dirtsA
0

sommerjogurth

« Antwort #1 am: 22. April 2011, 15:19 »
das Problem bei Oneworld ist, dass es keine richtige Verbindung zwischen Mittel- und Südamerika gibt.

Es gibt (so weit ich weiß) nur Panama City - Miami - SA (z.B Buenos Aires)

Welche Fehlermeldung zeigt das Oneworld-Tool dir denn an?

edit: hab grad mal bei skyscanner geguckt. Nur Flüge über Miami oder Dallas sind möglich.

Ich versteh aber nicht warum Oneworld dazu nein sagen sollte.
0

Sebastian81

« Antwort #2 am: 22. April 2011, 15:25 »
Warum machst du es denn so kompliziert:
Mittelamerika (oben) - Buenos Aires (unten) - Quito (oben) - Auckland (über Santiago - unten)
Aus geographischer Sicht logischer wäre die die Route Quito (da sollte man ja irgendwie aus MA hinkommen) - Buenos Aires - Sydney. Dann könntest du dir auch die separaten Flüge Auckland - Sydney sparen. Oder macht das von den Reisezeiten so gar keinen Sinn?

dirtsA

« Antwort #3 am: 22. April 2011, 15:25 »
@ sommerjoghurt:

Kann mich nicht mehr an den genauen Wortlaut erinnern, aber irgendwas in die Richtung, dass ich zu viele Segmente auf einem Kontinent habe und irgendein overland Segment einbauen müsste, dass es in der Form nicht gibt.

Oneworld bietet mir aber auch die Cook Islands nicht an, die ich unbedingt sehen möchte.

Ich muss ja aber auch nicht oneworld buchen ;) Aber die Buchungs- bzw. Planungstools sind alle so verwirrend und auf meinem PC hier funktionieren leider auch nicht alle. :(

Hast du schon Erfahrungen gemacht, wie man die Strecke am besten bucht? Oder jemand anders?
Mit Panama City hätte ich kein Problem, dann muss ich eben ein bisschen mehr Gas geben oder am Ende mal ein paar Tage im Bus einlegen oder so... ;)
0

dirtsA

« Antwort #4 am: 22. April 2011, 15:32 »
@ Sebastian81:

Ich muss genau in der Reihenfolge reisen, sonst macht es wirklich nicht viel Sinn. Muss mal schauen, ob ich von Quito günstig nach Mittelamerika dazu buchen (separat) kann. Zeit für overland über Kolumbien habe ich nämlich leider wirklich nicht mehr...

Ich mache es mir also wirklich v.a. wegen den Reisezeiten so kompliziert!! ;)
Ich möchte eben gerne zuerst 2 Monate Mittelamerika sehen, dann habe ich aber für Patagonien wahrscheinlich einen Reisepartner. Der würde dann nach BA fliegen, von dort würden wir in den Süden und auf der chilenischen Seite wieder hoch. Er fliegt dann von Santiago heim und ich gehe über Nordchile weiter: Bolivien, Peru, Ecuador und zum krönenden Südamerika-Abschluss auf die Galapagos. Insofern macht die Route für mich sehr viel Sinn :)

Den Flug Auckland-Sydney werde ich wohl auf jeden Fall brauchen. 1) Möchte ich zuerst nach Australien (wegen den Reisezeiten) und kann nicht mit RTW zuerst Australien, dann NZ machen. 2) Möchte ich auf die Cook Islands, die nur von Auckland angeflogen werden (soweit ich weiß) - insofern MUSS Neuseeland in der Route sein und ich buche Australien dazu. Das ist aber recht billig und daher meine geringste "Sorge"...

Das doofe ist, dass der Flug Mittelamerika-Buenos Aires ECHT TEUER ist, wenn ich ihn separat dazu buchen müsste (bei meinen Tests mehr als 1.000€ und meistens 2mal umsteigen,........)  :'(
0

dirtsA

« Antwort #5 am: 22. April 2011, 15:36 »
Zitat
edit: hab grad mal bei skyscanner geguckt. Nur Flüge über Miami oder Dallas sind möglich.

Ich versteh aber nicht warum Oneworld dazu nein sagen sollte.

Ich glaube nicht, dass das Problem die Route ist, sondern die zu vielen Stopps auf einem Kontinent. Jedenfalls klingt die Fehlermeldung meiner Meinung nach danach.

Wenn ich zu viele Flüge separat dazu buchen muss, stellt sich für mich schön langsam aber sicher das RTW in Frage. Momentan müsste ich schon dazu buchen (also von den Langstrecken): Auckland-Sydney und retour, Bangkok-Kathmandu und retour (nachdem ich mal nicht annehme, dass ich von Auckland halbwegs günstig nach Kathmandu komme,.....).

Ich denke mal, dann muss ich aber mit min. 5.000€ reinen Flugkosten rechnen  :'(
0

weltentdecker

« Antwort #6 am: 22. April 2011, 16:12 »
hi dirtsA,

nur mal so eine Idee: Könntest du nicht Südamerika vor Mittelamerika machen? Das wäre von der Reisezeit her zwar auch nicht optimal, aber der Anfang der Regenzeit in Mittelamerika sollte nicht so ein großes Problem sein. Dafür hast du in Patagonien dann beste Reisezeit. Und flugtechnisch ist es besser machbar. Du könntest z.B. mit Condor nach Buenos Aires fliegen, dann von Quito nach Mittelamerika (evtl. über Miami) und von Mittelamerika gibt es ja Billigairlines wie z.B. Spirit in die USA. Von den USA dann nach Neuseeland. Müsstest du mal durchrechnen, ob du dann mit Einzelflügen nicht billiger wegkommen würdest.

Gruß,
weltentdecker
0

dirtsA

« Antwort #7 am: 22. April 2011, 16:43 »
Hmmm... Also urspruenglich wollte ich mit Patagonien starten. Eben weil das Reisezeitentool dort besser aussieht. Nach ein bissl nachlesen moechte ich das allerdings nicht mehr, da im Jan+Feb alles ausgebucht sein soll und ueberlaufen. Chile und Argentinien haben da wohl die wichtigsten Schulferien und fahren selbst gern nach Patagonien ;)
Daher kam es ueberhaupt zu der Idee mit Mittelamerika: ich habe einen Lueckenfueller fuer die ersten 2 Monate gesucht! :) Inzwischen habe ich schon so viele Blogs gelesen und Fotos angeschaut, dass der Part fuer mich vom Lueckenfueller zum Must-See wurde..... :)

Tja, ich weiss auch nicht so richtig. Evtl gibt es doch noch jemanden hier, der schon mal versucht hat als RTW so unmoeglich wie ich zu fliegen ;) Sonst muss ich wohl einfach noch auf die Antwort von Travelnation warten und dann weiter sehen. Und echt mal durchrechnen, wie viel es mich so kosten wuerde. V.a. Weil ich den letzten Flug heim von Asien sowieso verfallen lasse und neu kaufen muss.

Wenn irgendwer noch Erfahrungen oder Ideen hat, immer her damit! :)
0

dirtsA

« Antwort #8 am: 22. April 2011, 17:18 »
So, gerade alle Hauptflugstrecken einzeln durchgerechnet. Wenn ich nicht immer 2-3mal umsteigen moechte, wuerde mich das Ganze auf ca. 5.500 Euro kommen!!! :(
Mist, dann wohl doch RTW und Fluege dazubuchen oder ich muss meine Route wieder komplett aendern :(
0

sommerjogurth

« Antwort #9 am: 23. April 2011, 11:55 »
Hi dirtsA,

nicht verzweifeln, dass kriegen wir schon so wie du willst zu einem vernünftigen Preis  ;)

Ich denke wir müssten erst mal rauskriegen warum Oneworld nicht mag. Hast du deine Route im Tool abgespeichert? Hast du schon nach Beispielhaftenflügen im Tool gesucht?

Wenn es tatsächlich sagt, dass du zu viele Punkte auf einem Kontinent hast, dann wurden vielleicht schlecht Umsteigverbindungen gefunden. (Denn auch da, wo du nur umsteigst wird gezählt und du hast insgesamt nur 4 oder 5 und in Nordamerika glaub ich 6 Segmente)

Kannst du die komplette Route mit den Umsteigeflughafen einmal hier eintragen, dann lässt sich besser sehen wo es hakt:
http://www.gcmap.com/mapui?P=LHR-GUA-SJO-bue-uio-AKL-RAR-AKL-WLG-KTM-lhr&MS=bm&PM=b:star7:orange%2b%22%25N%2210r&PC=%23ffa500&DU=mi

Ich habs mal versucht und ich weiß nicht ob es so ist wie du es dir vorstellst. Sieht etwas chaotisch aus  :)
Wichtig bitte nur die Flüge/Landstrecken eintragen, wie du sie bei Oneworld eingeben würdest. Die Flüge die du einzeln extra kaufen möchtest lassen wir erst mal weg
0

dirtsA

« Antwort #10 am: 26. April 2011, 13:27 »
Hey,

DANKE für deine Hilfe!! Das ist echt lieb... :)

Die Route stimmt fast so, wie du sie eingetragen hast. Nur 2 Sachen:
Von Buenos Aires nach Quito fliege ich nicht, das mache ich mit Bus/Zug,...
Auch von Auckland nach Wellington fliege ich nicht, sondern würde bis dort bzw. noch weiter auf die Südinsel reisen. Damit ich dann nicht komplett in den Norden zurück muss, wäre es eben toll wenn es auch von Wellington einen günstigen Flug nach Kathmandu gäbe.
Oder hast du das eh als Landstrecken gemeint?

Ich kann das leider selbst gerade nicht so recherchieren, da ich momentan nur in der Arbeit einen PC habe (mein Notebook wurde geklaut :( ).

Ich habe bei Oneworld leider nichts gespeichert, muss mir das nochmal anschauen. Hab auch die Möglichkeit zum Speichern nicht wirklich gesehen ;) Sobald ich es gespeichert habe, poste ich den Link. Die Flughäfen habe ich alle so eingegeben, wie du in dem Tool. Nur noch keine konkreten Flüge ausgewählt, bei dem Step hat das Tool dann aus dem schon genannten Grund gestreikt...
0

dirtsA

« Antwort #11 am: 27. April 2011, 13:35 »
So, ich habe es gerade mit Einzelflügen probiert und bin auf folgende beste Ergebnisse gekommen:

MUC - Guatemala: 800€
San Jose - Buenos Aires: 650€
Quito - Auckland: 1.200€
Auckland - Sydney: 150€
Melbourne - Auckland: 200€
Auckland - Rarotonga (und retour): 250€
Wellington - BKK: 600€
BKK - Kathmandu (und retour): 450€
BKK - MUC: 350€

= SUMME: 4.650€

Teuer, klar. Aber insgesamt bin ich positiv überrascht, da es doch fast 1.000€ weniger sind als in meiner ersten Schätzung UND ich die beiden Flüge von NZ nach OZ und retour sogar schon dabei habe. Das einzige, was noch fehlt ist der eine oder andere Flug in OZ, der vielleicht nötig ist. Also wären es all inkl. wahrscheinlich 5.000€.

Ich habe ziemlich großzügig gerechnet bzw. aufgerundet, ca. 2-4 Monate von jetzt weg geschaut und immer mehrere Wochentage ausprobiert (meistens keine großen Abweichungen), um sicher zu gehen, dass ich nicht einen einmaligen Schnäppchenpreis zur Kalkulation heranziehe. Außerdem habe ich auch mehrere Abflug- und Ankunftsorte getestet. Das hier scheinen wirklich die für mich besten Verbindungen zu sein.

Überrascht hat mich, dass München billiger ist, als London. V.a. wenn man den Flug nach London (100-200€) noch miteinrechnet!

Frage mich jetzt halt, ob ich damit rechnen kann, dass die Preise nächstes Jahr ähnlich sind!? Wer hat bitte eine Glaskugel für mich?  ::)  ;D

Im Ernst jetzt: Hat jemand hier schon Erfahrung mit den genannten Flugstrecken und kann mir bestätigen, dass die Preise so ca. hinkommen? V.a. mein Startzeitpunkt am Anfang Januar (Ferien!? höhere Preise!?) macht mir Sorgen......
0

dirtsA

« Antwort #12 am: 27. April 2011, 13:44 »
Und noch einmal gerechnet... Ich denke, ein RTW Ticket mit ein paar zusätzlichen Flügen wird mir billiger kommen: Für das RTW hatte ich (mit etwas anderen Routen) immer Angebote zwischen 2.200€ und 2.600€. Ich hätte wahrscheinlich folgende Route möglich:
London - Guatemala
Quito - Auckland
Auckland - Rarotonga (und retour)
Wellington - Kathmandu
Kathmandu - London (irrelevant für mich)

Wenn ich mit ca. 2.500€ Kosten rechne, kommt dazu noch:
MUC - London, San Jose - Buenos Aires, Auckland - Sydney, Melbourne - Auckland, Kathmandu - BKK, BKK - MUC
Kosten ca.: 1.800€ --> Gesamtkosten 4.300€

Hmmmm.  ???
0

sommerjogurth

« Antwort #13 am: 27. April 2011, 20:21 »
du dirtsA, nimms mir nicht böse, aber mir ist das hier zu wirr :)

Backtracking ist zwar prinzipiell erlaubt, doch aber nicht immer und in so extremen Maße wie bei dir sinnvoll

Costa Rica - Argentinien - Equador - NZ - AUS - NZ - Cook - NZ - Asien  ???

Ich weiß du hast einen Reisepartner für Patagonien (deswegen Costa Rica - Argentinien - Equador), aber ist Mittelamerika das Wert? Wenn du 2 Monate später direkt in BA startest (BA - Patag. - Ecuador), dann hättest du einen Kontinent weniger bzw. weniger Meilen.

Oder du startest doch 2 Monate eher, aber fliegst nicht nach BA sondern weiter nördlich (Brasilien, Venez., Kolumb.) und verbringst die 2 Monate da? Dann Surface nach Patagonien und von dort nach Ecuador.

Oder du beginnst in Ecuador, dann 2 Monate um nach BA surface zu kommen, runter nach Patagonien, von dort nach Chile und dann NZ???

Ich weiß auch nicht wie hoch dein Wunsch ist unbedingt auf die Cook zu kommen. Oder wäre die Insel egal. Dann könntest gerade aus von Chile auf die Osterinsel, Tahiti, NZ, AUS, Asien.

Tahiti und Osterinsel sind meiners erachten die einzigsten Inselm im Pazifik die man zw. SA und NZ mit einem RTW-Ticket anfliegen kann.

Man kann auch von Papeete nach Rarotonga fliegen:
http://www.skyscanner.de/fluge/ppt/rar/billigfluge-von-papeete-nach-rarotonga.html

Also, was hälst du denn davon: http://www.gcmap.com/mapui?P=LHR-uio-bue-ush-scl-ipc-ppt-rar-ppt-AKL-syd-KTM-lhr&MS=bm&PM=b:star7:orange%2b%22%25N%2210r&PC=%23ffa500&DU=mi

Das wären dann 4 Kontinente und ohne Steuern 2,543€, also ca. 3000€ + 250-500€ für Cook am Ende
0

Sebastian81

« Antwort #14 am: 27. April 2011, 20:46 »
Vielleicht noch der folgende Gedanke:
Falls du Mittelamerika weg lässt und in Quito startest, runter nach Santiago reist, dich dort mit deinem Reisepartner triffst und Patagonien andersrum bereist, kannst du von Buenos Aires direkt nach Sydney fliegen und sparst dir ne Menge (unnötige) Flüge.

Tags: rtw-ticket oneworld