Thema: Student will die Uni hinter sich lassen und dann ab nach Asien!  (Gelesen 827 mal)

Reisekerl

Hallo an alle,

nachdem ich jetzt auch schon einige Monate hier rumgestöbert habe, möchte ich mich doch auch mal vorstellen. Ich bin ein Student in meinen Zwanzigern schließe im Sommer mein Erststudium ab. Danach geht’s dann nach Asien!

Ich möchte im Nahen Osten anfangen bis nach (Süd-)Ostasien reisen. Länder die mich interessieren sind: Israel, Iran, Indien, Burma, Thailand, Laos, Kambodscha, Vietnam und Singapur und wenn es klappt noch China. Ich möchte im Spätsommer los und etwa ein halbes Jahr reisen. Wie es aussieht werde ich wohl alleine reisen. Ich freu mich jetzt schon lange auf diese Erfahrung und kann es kaum noch erwarten. Die Probleme mit denen ich mich im Moment noch rumschlage sind: Wann die Flüge buchen? Wie komm ich unterwegs ins Internet? (Smartphone?) Wie komme ich in den Iran, wenn ich vorher in Israel war?

Diese Seite und das Forum find ich einfach klasse und ich hoffe, dass ich auch einiges beitragen kann.
Viele Grüße!

santiago

« Antwort #1 am: 17. April 2011, 16:06 »
Um mal nur auf deine Fragen zu antworten:

- iran israel: Genau für solche Fälle werden Zweitpässe ausgestellt. Wenn du über Jordanien reist, wird das dann vermutlich kein Problem sein.

- Internet: Es gibt in jedem Eck auf dieser Welt Internetcafes. In "Entwicklungsländern" vor allem, da dort niemand mit Handy oder selten von zuhause ins internet geht. da mach dir mal GARkeine sorgen ;)

Keine Ahnung wie´s in der gegend mit reisezeiten ausschaut und so. generell würd ich hald auf die nebensaison warten.

Reisekerl

« Antwort #2 am: 17. April 2011, 18:11 »
Ah, danke für die Tipps. Das mit dem Zweitpass hab ich geregelt und über Jordanien reisen hab ich auch überlegt. Aber ich könnte mir vorstellen, dass die an der Grenze das schon merken, wenn man im einen Pass keinen Einreisestempel für Jordanien hat, bzw. einen Einreisestempel der nur an einer Grenze nach Israel aussgestellt worden sein kann. Alternativ könnte man ja nach Jordanien oder in der Türkei fliegen. Vielleicht wäre dann das vorherige Reiseland nicht mehr nachvollziehbar.

Internetcafés sind natürlich super, aber ich fänds schon lässig in einem Hostel oder in einer Hotellobby mit dem eigenen Gerät ins Internet zu gehen. Hat da jemand Erfahrungen, gibt's oft freies W-LAN?

Das mit den Reisezeiten ist natürlich wichtig, ich hab jetzt bisher noch nicht so auf Hauptsaison/Nebensaison geachtet, eher wie das Wetter zu der Zeit dann ist.

Tags: